The Motley Fool

Die bessere Dividendenaktie: Realty Income vs. Deutsche Euroshop

Foto: Getty Images

Es ist mal wieder Zeit für ein spannendes Dividendenduell! Heute im Programm: Die Immobilienunternehmen Realty Income (WKN: 899744) und Deutsche Euroshop (WKN: 748020).

Wieder einmal werden hier die Fragen lauten: Wer hat mehr Dividende zu bieten? Wer kann mit höherer Konstanz aufwarten und wer mit einem beeindruckenderen Wachstum? Doch bevor wir all diese dividendenspezifischen Fragen beantworten, werfen wir zunächst einen Blick auf die jeweiligen Geschäftsmodelle der beiden Dividendenaktien.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Realty Income und Deutsche Euroshop im Überblick

Denn obwohl beide Aktien zu Immobilienunternehmen gehören, gibt es so manche Unterschiede, die man als potenzieller Investor auf dem Schirm haben sollte.

Realty Income beispielsweise ist nämlich ein sogenannter REIT – was ebenfalls seine individuellen Feinheiten mit sich bringt. Doch das ist noch längst nicht alles.

Beim Blick auf die Beteiligungsstruktur fällt bei den US-Amerikanern nämlich zunächst auf, dass sie über ein sehr breites Immobilienportfolio verfügen. Derzeit gehören 5.400 Objekte dazu, die an 257 Mieter aus über 48 Segmenten in 49 Staaten plus Puerto Rico vermietet werden.

Die Deutsche Euroshop hingegen verfügt (noch) nicht über ein so breites Portfolio. Derzeit sind die Deutschen lediglich an 21 Shoppingcentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt. Außerdem liegt hier der Fokus lediglich auf dem stationären Einzelhandel, was die Diversifikation der Mietstruktur ebenfalls etwas schmälert.

Die Dividenden im Überblick

So weit also zum Geschäftlichen, kommen wir nun zum Wesentlichen, zu den Dividenden. Und den Anfang machen in meinem kleinen Überblick erneut die US-Amerikaner.

Realty Income zahlt derzeit eine monatliche Dividende in Höhe von 0,2205 US-Dollar aus, was bei einem Aktienkurs von 57,31 US-Dollar einer jährlichen Dividendenrendite von 4,61 % entspricht.

Die letzte Ausschüttung war hierbei bereits die 579. konstante Auszahlung in Folge, was im Umkehrschluss heißt, dass Realty Income bereits seit über 48 Jahren Monat für Monat sehr zuverlässig zahlt. Zudem reihen sich hier inzwischen 94 Erhöhungen aneinander. Das macht Realty Income seit mehr als zwei Jahrzehnten zu einem waschechten Dividendenaristokraten.

Die Deutsche Euroshop zahlte hingegen zuletzt eine Dividende in Höhe von 1,45 Euro je Anteilsschein aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 26,86 Euro einer Dividendenrendite von 5,39 % entspricht. Damit schlägt der deutsche Vertreter hier zunächst sein US-Pendant.

Leider kann die Deutsche Euroshop noch nicht auf eine derart  weitreichende Ausschüttungskonstanz zurückblicken – was allerdings primär daran liegt, dass der Shoppingcenterbetreiber erst seit dem Jahre 2001 an der Börse notiert ist. Seitdem hat die Deutsche Euroshop allerdings ihre Dividende konsequent konstant gehalten und ein ums andere Mal erhöht – hier der Deutschen Euroshop also ihre jüngere Geschichte vorzuhalten, wäre an dieser Stelle nicht ganz fair.

Pistole auf die Brust

Unterm Strich sind daher beide Immobilienunternehmen bislang sehr konstant und zuverlässig, was ihre Dividendenkonstanz anbelangt. Zudem zahlen auch beide Aktien hohe Dividenden aus, was grundsätzlich beide Vertreter in meinen Augen interessant macht.

Wenn ich mich jedoch entscheiden müsste, fiele meine Wahl vermutlich ganz knapp auf Realty Income. Die US-Amerikaner besitzen ein deutlich diversifizierteres Portfolio – sowohl qualitativ als auch quantitativ. Wie du jedoch unten im Disclosure erkennen kannst, setze ich persönlich jedoch auf beide Dividendenaktien.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop und von Realty Income. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!