The Motley Fool

Volkswagen rüstet sich mit interessanter Partnerschaft, um bei Mobilitätsdienstleistungen im Rennen zu bleiben

Foto: Getty Images

Im Automobilsektor werden derzeit zwei Zukunftsbereiche heiß diskutiert, bei denen sich der zukünftige Erfolg so mancher Autobauer im Weiteren abzeichnen könnte: die Elektromobilität und die Mobilitätsdienstleistungen.

Und es scheint, als versuche Volkswagen (WKN: 766403) momentan bei Letzteren mit Nachdruck Fuß zu fassen. Zumindest deutet eine möglicherweise wegweisende Partnerschaft darauf hin.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

VW kooperiert mit Microsoft

Wie zum Ende der vergangenen Woche verkündet worden ist, wird VW bei diesem strategischen Imperativ künftig mit Microsoft (WKN: 870747) kooperieren. Konkret sei geplant, digitale Dienste und Mobilitätsangebote über ein Cloud-System anzubieten. Microsoft wird dabei die notwendige Software bereitstellen, die auf der Technologie Azur aus dem Hause der Software-Schmiede basieren soll.

Des Weiteren wird VW in der Nähe des Firmensitzes von Microsoft in Nordamerika ein eigenes Entwicklungszentrum für die Automotive Cloud gründen. Die Lösungen, die hier gemeinsam mit dem prominenten Tech-Partner gefunden werden, sollen im weiteren Verlauf auf alle Marken des Automobilkonzerns übertragen werden.

Ein insgesamt ambitioniertes Vorhaben in diesem Zukunftsmarkt, von dem Volkswagen schon in einigen Jahren Umsätze in Milliardenhöhe erhofft.

VW scheint starke Marktposition bei Mobilitätsdiensten anzustreben

Was diese Kooperation jedoch insgesamt unterstreicht, ist, dass Volkswagen ein wichtiges Geschäftsfeld der Automobilindustrie in Mobilitätsdiensten und -dienstleistungen wittert und sich hier an dieser Stelle mit einer interessanten Tech-Partnerschaft frühzeitig positionieren möchte.

Für Volkswagen hat diese Partnerschaft den Vorteil, dass sich die Niedersachsen nicht erst aufwendig mit eigenen Cloud- und Softwarelösungen herumplagen müssen, sondern auf das bereits existierende Know-how eines der größten Tech-Unternehmen unserer Zeit zurückgreifen können.

Auch wenn das möglicherweise mit Unkosten verbunden ist, könnte es dem Autokonzern allerdings mühsame Jahre der Forschung und Entwicklung ersparen. Mit der Folge, dass Volkswagen hier bereits frühzeitig angreifen kann und diesen Markt nicht anderen Tech-Größen wie beispielsweise Alphabet (WKN: A14Y6F) kampflos überlassen muss.

Vieles spricht derzeit also dafür, dass Volkswagen hier nicht lediglich eine beobachtende Rolle einnehmen möchte, sondern aktiv diesen Markt mitgestalten könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Vorstand von The Motley Fool. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Vorstand von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- und C-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!