The Motley Fool

Länder-Dividendencheck: 3 britische Dividendenaktien, die man sich mal anschauen sollte

Weiter geht’s in unserem länderspezifischen Dividendencheck. Nachdem wir uns beim letzten Mal drei neuen Aktien aus der Schweiz gewidmet haben, besuchen wir nun unsere EU-austrittswütigen britischen Freunde.

Bereits vor etwas über einem Jahr haben wir uns drei interessante Dividendenaktien aus Großbritannien angeschaut. Mit BP (WKN: 850517), Diageo (WKN: 851247) und Imperial Brands (WKN: 903000) stehen allerdings noch drei weitere Aktien in Lauerstellung. Schauen wir mal, was diese Aktien so zu bieten haben.

Das stets flüssige BP

Anfangen wollen wir an dieser Stelle mit BP. Bestimmt ist dir dieser Konzern ein Begriff. Entweder als Tankstellenbetreiber, hierzulande unter anderem mit der Tankstellenkette Aral, oder aber durch die Deep Water Horizon-Katastrophe, die den Konzern zum Ende des vergangenen Jahrzehnts teuer zu stehen gekommen ist. Von den Umweltschädigungen ganz zu schweigen.

Doch scheinen diese Krisenzeiten nun vorbei zu sein. Durch die inzwischen wieder deutlich gestiegenen Ölpreise ist BP zudem wieder überaus profitabel und hat seit der besagten Katastrophe konsequent eine stabile und teilweise sogar erhöhte Dividende gezahlt.

Gerade erst konnte BP wieder einmal eine Dividendenerhöhung auf 10,25 US-Dollar je Quartal ankündigen, wodurch die Aktie auf das Gesamtjahr gerechnet eine Dividende in Höhe von 0,41 US-Dollar je Anteilschein auszahlt. Bei einem derzeitigen Dollar-Kurs von 7,11 US-Dollar (21.09.2018, maßgeblich für alle Kurse) entspricht das momentan einer Dividendenrendite von ansprechenden 5,76 %.

Das noch flüssigere Diageo

Falls du jedoch nicht so auf den Geschmack des schwarzen Goldes kommen möchtest, sondern dir eher nach etwas Alkoholischem zumute ist, könnte Diageo eine interessante britische Dividendenaktie für dich sein.

Diageo gilt als weltgrößter Produzent von Bier und Spirituosen, unter anderem Marken wie Guinness, Captain Morgan, Baileys und Smirnoff gehören zu dem starken Portfolio dieses feucht fröhlichen Unternehmens.

Da die Menschen innerhalb der letzten Jahre scheinbar genügend Anlässe zum Trinken hatten, florierten auch die Aktie und Dividende von Diageo. Innerhalb der letzten knapp 20 Jahre erhöhte Diageo so beispielsweise die Dividende überaus nachhaltig von 0,20 auf inzwischen 0,65 Pfund Sterling (GBP). Bei einem derzeitigen Kurs von 26,71 GBP entspricht der letztere Wert derzeit einer Dividendenrendite von ansehnlichen 2,43 %. Tendenz womöglich weiterhin steigend.

Das sündhafte Imperial Brands

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf Imperial Brands. Hierbei handelt es sich um einen Produzenten von Glimmstängeln und anderen Tabakwaren. Den meisten dürfte Imperial Brands wohl durch die geläufigere Zigarettenmarke West bekannt sein.

Tabakproduzenten sind als Investment natürlich nicht ganz ohne. Nicht nur, dass zuweilen unangemessene Marketingpraktiken betrieben werden, um weiteres Wachstum zu erreichen. Hinzu kommt ebenfalls, dass vor allem in der westlichen Welt Zigaretten zunehmend als out gelten.

Nichtsdestoweniger bietet auch Imperial Brands weiterhin einen sehr soliden Lauf an Dividendenzahlungen. Innerhalb der letzten neun Jahre hat der Konzern beispielsweise die Dividende jedes Jahr im zweistelligen Prozentbereich angehoben. Zuletzt zahlte Imperial Brands eine Ausschüttung in Höhe von 1,71 GBP je Anteilschein aus, wodurch hier derzeit eine Dividendenrendite von 6,55 % lockt.

Großbritannien scheint ein interessantes Dividenden-Land zu sein

Unterm Strich können wir daher für heute festhalten, dass Großbritannien ein interessantes Land für alle Einkommensinvestoren zu sein scheint. Bereits zum zweiten Mal konnten wir heute aussichtsreiche Dividendengelegenheiten ausfindig machen. Ob diese jedoch zu dir und deinem Portfolioansatz passen, bleibt natürlich dir überlassen.

Schon in wenigen Tagen werden wir jedoch wieder weiter ziehen. Denn es warten natürlich noch viele weitere spannende Länder mit ebenso spannenden Dividendenaktien.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Diageo.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.