The Motley Fool

Duell der Fools: Tesla-CEO Elon Musk – weitsichtiger Innovator oder Scharlatan?

Elon Musk polarisiert. Vor allem in jüngster Zeit konnte der Tesla (WKN:A1CX3T)-Chef zwar durchaus Erfolge vorweisen. Nichtsdestoweniger verunsicherte Musk aber auch mit so mancher Aussage und Aktion die Investoren, Analysten und Medien.

Doch wie soll man Musks derzeitige Reputation deuten? Ist er noch immer der innovative Geschäftsmann, den seine Gefolgsleute in ihm sehen? Oder verkommt er doch eher zum zweifelhaften Scharlatan?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viele spannende Fragen. Und auch zwei unserer Fools haben gänzlich unterschiedliche Ansichten zu dieser Thematik, schau selbst!

Tom: Hi Vince! Ich will heute gar nicht lange um den heißen Brei herumreden: Ich bin begeistert von Elon Musk! Er richtetet seine Unternehmen langfristig aus, verfolgt seine Ziele mit einer fast schon krankhaften Beharrlichkeit und – aus meiner Sicht am Wichtigsten – er tut das alles aus Leidenschaft und nicht des Geldes wegen!

Seine Ex-Frau Justine beschreibt seinen Bezug zu Geld in seiner Biografie wie folgt: Es passiert ihm einfach immer wieder! Er macht das nicht mit Absicht!

In meinen Augen ist Leidenschaft der Ursprung großartiger Produkte und Visionen – und somit auch der Ursprung großartiger Unternehmen und Aktien! Denken wir nur an Henry Ford, Thomas Edison oder Steve Jobs! Ohne Leidenschaft für ihre Visionen und Produkte hätten sie niemals unsere Welt verändert!

Von derartigen Persönlichkeiten gibt es wahrlich nicht viele – und in meinen Augen ist Elon Musk so eine!

Da wir uns hier und heute zu einem Duell verabredet haben, gehe ich einmal davon aus, dass du die Sache etwas kritischer siehst, oder?

Vince: Ja, genau. Und wo du es gerade schon angesprochen hast: Ich denke, den Aspekt mit dem Geld kann man durchaus auch kritisch hinterfragen.

Immerhin besitzt Tesla eine Vergütungsstruktur, die Elon Musks Bezahlung für sein Engagement bei Tesla sehr streng am Erfolg der Aktie beziehungsweise der Marktbewertung des Unternehmens ausrichtet. Sofern Tesla innerhalb der nächsten Jahre eine Marktkapitalisierung von 650 Mrd. US-Dollar erreicht, springt für Musk ein nettes Sümmchen dabei raus. Auch wenn sein Vertrag langfristig angelegt ist, geht bei mir hier so manche Warnleuchte an.

Was sollte beispielsweise der Quatsch mit dem Abgang vom Börsenparkett zu einem fixen Kurs? Und der Rückzug innerhalb von lediglich einer Woche? Auch hier schwingt in meinen Augen ein wenig die üble Absicht mit, der Tesla-Aktie eine scheinbar faire Bewertung aufzudrängen, die sie möglicherweise (noch) nicht hat.

Zudem häuften sich in letzter Zeit auch die anderweitigen Entgleisungen, die eigentlich gar nichts mit Tesla zu tun hatten. Da wären beispielsweise sein alles andere als rühmlicher Streit mit einem Rettungstaucher, der Musks U-Boot abgelehnt hat, sowie sein im wahrsten Sinne des Wortes berauschender Presseauftritt.

Bestenfalls könnte ich all das als Anzeichen von Überforderung deuten. Doch auch dann frage ich mich, ob Musk gegenwärtig noch der richtige Chef für Tesla ist. Ich denke, all das wird auch an dir nicht vorbeigegangen sein, oder, Thomas?

Tom: Das ist mir nicht entgangen, doch interpretiere ich die Dinge etwas anders. Beispiel Vergütung: Mir zeigt dieser Vertrag, das Musk selbst an den Erfolg von Tesla glaubt und sogar seinen eigenen Verdienst nutzt, um Vertrauen bei den Aktionären zu schaffen.

Dass Musk Tesla am liebsten von der Börse nehmen würde, glaube ich ihm sofort. Er alleine möchte sagen, wo’s langgeht, sich nicht ständig von außen reinreden lassen und sich auch nicht für alles rechtfertigen müssen. So wie das bei seiner zweiten Firma, SpaceX, der Fall ist. Die ist nicht börsennotiert – und hier kann er in Ruhe an seinen Visionen arbeiten.

Die Entgleisungen der letzten Wochen, da bin ich ehrlich, interessieren mich nicht wirklich. Er kann in seiner Freizeit tun und lassen, was er will. Denn auch wenn sein Auftreten nicht dem eines typischen CEOs entspricht: Ich habe keinen Zweifel, dass er alles in seiner Macht Stehende tun wird, um Tesla zum Erfolg zu führen!

Und eines kannst auch du nicht abstreiten: Sowohl mit Tesla als auch mit SpaceX ist er weiter gekommen, als man es ihm je zugetraut hätte! Warum also sollte genau jetzt Schluss sein?

Vince: Ja, natürlich. Elon Musk hat in der Vergangenheit einige Erfolge feiern können. Daran möchte ich auch gar nicht rütteln. Nur, ob es ihm auch weiterhin gelingen wird, ob die jüngsten Erfolge auch nachhaltig sind und ob Musk inzwischen eher erschöpft als ambitioniert ist, da bin ich mir derzeit nicht mehr so sicher.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Thomas Brantl besitzt keine der erwähnten Aktien. Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla. The Motley Fool empfiehlt Ford.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!