The Motley Fool

Ein beeindruckender Dividendenwachstumswert, den du wahrscheinlich übersiehst

Canadian Natural Resources (WKN: 865114) ist der größte kanadische Erdgas- und Schwerölproduzent, aber nur wenige Investoren außerhalb des Großen Weißen Nordens wissen viel über das Unternehmen. Und so haben sie über die Jahre hinweg eine großartige Dividendenaktie verpasst. Canadian Natural Resources hat nicht nur seit der Aufnahme seines Dividendenprogramms im Jahr 2001 jedes Quartal eine Dividende gezahlt, sondern es hat sie seither auch jedes Jahr erhöht. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass viele seiner Konkurrenten ihre Dividende aussetzen mussten, als der Ölpreis vor einigen Jahren zusammenbrach. Und die meisten dieser Steigerungen waren zudem großzügig. So beträgt die jährliche Dividendenwachstumsrate seit 2009 22 %. Dieses Dividendenwachstum ist ein wichtiger Grund dafür, dass die Aktie derzeit immer noch eine Dividendenrendite von 3,1 % vorweist, was deutlich über dem Durchschnitt der S&P500-Aktien von 1,8 % liegt.

Dieses Dividendenwachstum scheint sich fortzusetzen, da das Unternehmen die Chancen während des jüngsten Marktrückgangs genutzt hat, um sein Portfolio deutlich auszubauen. Die Kombination von Wachstum und einem sich verbessernden Ölmarkt versetzt Canadian Natural Resources in die Lage, seine Dividende in den kommenden Jahren weiter zu erhöhen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine große Ölsand-Wette

Canadian Natural Resources hat in den letzten Jahren sein kanadisches Ölsandgeschäft ausgebaut. Eine der Maßnahmen bestand darin, geschätzte 7,2 Milliarden CAD (5,6 Milliarden USD) in die Kapazitätserweiterung der Ölsandmine Horizon zu investieren. Das Unternehmen schloss im Jahr 2015 die Phase 2A dieser Erweiterung ab, bei der eine Kapazität von 10.000 Barrel pro Tag (BPD) hinzukam. Es beendete die Phase 2B Ende 2016 und erhöhte die Kapazität um weitere 45.000 BPD. Im vergangenen Jahr wurde schließlich die Phase 3 beendet, in der weitere 80.000 BPD hinzukamen. Damit erhöhte sich die Gesamtkapazität der Anlage auf 250.000 BPD.

Der zweite Expansionsschritt war der Erwerb einer 70%igen Beteiligung am Athabasca Ölsandprojekt von Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)(WKN: A0ER6S) und Marathon Oil (WKN: 852789). Das Unternehmen zahlte 12,74 Milliarden CAD (9,9 Milliarden USD) in bar und Aktien für dieses erstklassige Ölsand-Projekt, was weniger als den Baukosten für ein ähnliches Projekt entspricht. Der Verkauf ermöglichte es Shell und Marathon, ihre Schulden etwas zu tilgen, während die Transaktion für Canadian Natural Resources zwei zusätzliche Minen brachte. Dabei liegt die Kapazität bei 280.000 BPD. Darüber hinaus beteiligte sich das Unternehmen an einem 100.000 BPD-Erweiterungsprojekt und erwarb weitere Ölsandfelder von Shell und Marathon, von denen zwei durchschnittlich 13.800 BPD produzieren.

Diese Investitionen haben Canadian Natural Resources in die Lage versetzt, ihre Produktionsrate von durchschnittlich 805.782 Barrel Öläquivalent pro Tag (BOE/D) im Jahr 2016 auf heute 1,073 bis 1,152 Millionen BOE/D zu steigern. Canadian Natural Resources wird in diesem Jahr, mit dem im Aufschwung befindlichen Ölpreis, einen Gewinnsprung verzeichnen. Dabei wird der freie Cashflow sogar noch stärker als der Gewinn wachsen, da die Investitionsausgaben mit Abschluss der dritten Phase von Horizon gesunken sind.

Quelle: Getty Images

Ein zunehmender Schwall an freiem Cashflow

Canadian Natural Resources erwartet, dass der freie Cashflow nach Dividendenzahlungen von rund 1 Milliarde CAD (770 Millionen USD) im vergangenen Jahr auf 2 bis 4 Milliarden CAD (1,6 Milliarden bis 3,1 Milliarden USD) im Jahr 2018 ansteigen wird, wobei von Ölpreisdurchschnitten zwischen 52 und 65 USD pro Barrel ausgegangen wird. Diese Zahl könnte sich bis 2021 auf bis zu 6 Milliarden CAD (4,6 Milliarden USD) erhöhen, was allein auf die laufenden Wachstumsprojekte des Unternehmens zurückzuführen ist.

Insgesamt möchte Canadian Natural Resource jährlich rund 4,5 Milliarden CAD (3,5 Milliarden USD) in die Erhaltung und den Ausbau seiner Produktionsbasis investieren. Das Unternehmen hat mehrere Expansionsprojekte am Laufen. Darunter die Ölsandprojekte Primel und Kirby North, die 2019 und 2020 um 25.000 BPD beziehungsweise 40.000 BPD erweitert werden. In der Zwischenzeit prüft das Unternehmen eine weitere Vergrößerung seiner Horizon-Mine, die dadurch eine Kapazität von 95.000 BPD hinzugewinnen könnte. Diese und andere Projekte ermöglichen es Canadian Natural Resources, seine Produktion bis 2021 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 4 % zu steigern.

Viel Treibstoff für die weitere Erhöhung der Dividende

Da Canadian Natural Resources in der Lage ist, stetig Expansionsprojekten zu finanzieren und gleichzeitig einen signifikanten freien Cashflow generiert, verfügt es auch weiterhin über genügend Flexibilität, um mehr Geld an seine Aktionäre auszuschütten. Das Unternehmen wird wahrscheinlich einen Teil dieses Geldes für den Rückkauf von Aktien verwenden. Aufgrund seiner Historie wird Canadian Natural Resources aber wahrscheinlich seine Priorität auf die Erhöhung seiner jährlichen Dividende legen. Angesichts der zu erwartenden Zahlen könnte das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren weiterhin eindrucksvolle Dividendenzuwächse vorweisen, die für einkommensorientierte Anleger unerlässlich sind.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Matthew DiLallo besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Dieser Artikel von Matthew DiLallo erschien am 20.09.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!