The Motley Fool

3 Dividendenaktien, die mehr zahlen als AT&T

Der Telekom-Riese AT&T (WKN:A0HL9Z) hat einen großen Wettbewerbsvorteil, eine hohe Forward-Rendite von 6,2 % und einen Status als Dividenden-Aristokrat. Diese drei Eigenschaften machen die Aktie zu einer beliebten Einkommensanlage für viele Investoren. Es mag schwierig erscheinen, ein stabiles Unternehmen zu finden, das eine höhere Rendite als AT&T zahlt, aber wir haben gleich drei gefunden: GEO Group (WKN:A11662), Brookfield Renewable Energy Partners (WKN:A1JQFZ) und CenturyLink (WKN:866405).

Eine sehr umstrittene High-Yield-Aktie

Leo Sun (GEO Group): Die GEO Group ist der größte börsennotierte, gewinnorientierte Gefängnisbetreiber in Amerika. Einziger bedeutender Wettbewerber ist CoreCivic (WKN:A2DGL0), früher bekannt als Corrections Corporation of America. Beide Unternehmen entstanden in den 1980er Jahren, als der „Krieg gegen Drogen“ der Reagan-Ära zu einer Überbelegung der staatseigenen Einrichtungen führte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viele Investoren vermeiden die GEO Group aufgrund moralischer Einwände bewusst, und das US-Justizministerium beabsichtigt, sich schrittweise von Gefängnisgesellschaften weniger abhängig zu machen. Viele US-Demokraten wollen auch, dass die Landesregierungen die Nutzung der Einrichtungen von GEO und CoreCivic ganz einstellen. Die Legalisierung von Marihuana könnte zudem die Zahl der drogenbedingten Inhaftierungen stark reduzieren.

Trotz dieser Gegenwinde wächst das Kerngeschäft von GEO weiter – Analysten erwarten, dass der Umsatz in diesem Jahr um 3 % steigen wird, während die Erträge um 5 % steigen. Die Aktie wird beim nur 17-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt.

GEO zahlt eine stolze Dividendenrendite von 7,3 %, und hat diese Dividende jährlich für fünf Jahre in Folge erhöht. In den letzten 12 Monaten wurden 72 % des Free Cashflows für diese Dividende ausgegeben. CoreCivic, das eine Rendite von 6,7 % zahlt, gab im gleichen Zeitraum 78 % seines FCF für seine Dividende aus.

Mit Blick auf die Zukunft könnte GEO die ungewisse Zukunft seines Kerngeschäfts mit dem Bau neuer Verarbeitungszentren angehen, die von der härteren Haltung der Trump-Regierung gegen illegale Einwanderung profitieren. Darüber hinaus kauft das Unternehmen konsequent Aktien zurück (70 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr), um die Bewertungen zu steigern.

Eine renditestarke Wette auf erneuerbare Energien

Nicholas Rossolillo (Brookfield Renewable Energy Partners): Es war nicht das beste Jahr für Brookfield Energy Partners, den Anbieter von erneuerbaren Energien: die Aktien sind 2018, zum Zeitpunkt dieses Schreibens, um 13 % gesunken. Für Investoren, die sich jedoch ein hochwertiges, dividendenberechtigtes Unternehmen aneignen wollen, bedeutet der Kursrückgang, dass die Brookfield Energy-Aktie mit einer Dividendenrendite von 6,4 % knapp an AT&T heranreicht.

Neben dieser starken Auszahlung gibt es noch weitere Gründe, Brookfield als Teil eines ertragsstarken Portfolios zu betrachten. Das Unternehmen ist führend im Bereich der erneuerbaren Energien und betreibt 876 Anlagen in Amerika, Europa und Asien. Drei Viertel dieser Anlagen sind Wasserkraftwerke, wobei Wind-, Solar- und Energiespeicher den Rest ausmachen.

Brookfield hat das erklärte Ziel, seine Ausschüttungen jedes Jahr um 5 % bis 9 % zu erhöhen und eine angestrebte jährliche Gesamtrendite (Ausschüttung plus Aktienkursanstieg) von 12 % bis 15 % zu erzielen. In den letzten fünf Jahren hat die Investmentgesellschaft mit einer Gesamtrendite von 54 % (bei reinvestierten Quartalsausschüttungen) nicht ganz punkten können, aber das ist immer noch nicht allzu schäbig. Im gleichen Zeitraum stiegen die Einnahmen um 70 % und die Mittel aus der Geschäftstätigkeit um 46 %.

Das erklärte Ziel des Unternehmens ist die Aktienkursentwicklung des laufenden Jahres. Brookfield verwendet Kapital und Gewinne, um in neue Projekte zu investieren, was zu einer kurzfristigen Umsatz- und Ergebnisbelastung geführt hat. Es ist Teil des Spiels beim Kauf von Aktien einer Investment-Limitgesellschaft, aber das Management ist überzeugt, dass sich die Investitionen bald auszahlen werden. Es ist auch erwähnenswert, dass die Anleger als Kommanditgesellschaft bis Ende März jeden Jahres ein K-1-Formular erhalten, das in der Steuererklärung angegeben werden muss. Die Ausschüttung besteht aus einer Teildividende und einer Teilrendite des Kapitals, was die steuerliche Behandlung von Brookfield etwas anders macht als beispielsweise bei einer Gärtnerei-Aktie.

Wer aber glaubt, dass erneuerbare Energien eine Zukunft haben, ist Brookfield Energy Partners einen Blick wert. Mit einer Aktienrendite von über 6 % aufgrund des bisherigen Gegenwinds im Jahr 2018 könnte es jetzt ein guter Zeitpunkt sein, das Unternehmen und seine Aktie jetzt ins Portfolios zu holen.

Doch, CenturyLink kann seine Dividende zahlen

Jamal Carnette, CFA (CenturyLink): Die riesige Dividende von fast 10 % wirft bei CenturyLink natürlich die Frage auf: Kann das Unternehmen seine Dividende zahlen? Die Antwort scheint mehr und mehr „ja“ zu lauten.

CenturyLinks „unhaltbare Dividende“ basiert auf einer nachlässig durchgeführten Analyse unter Verwendung der fehlerhaften Dividendenausschüttungsquote, einer Kennzahl, die die Dividenden durch den Jahresüberschuss dividiert. Während die Ausschüttungsquote von CenturyLink über 100 % liegt, zahlen Unternehmen Dividenden aus dem Cashflow und nicht aus dem Jahresüberschuss – diese beiden Zahlen können sich durch nicht zahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen unterscheiden. Im Falle von CenturyLink ist diese Zahl signifikant, und die Dividende sieht im Vergleich zum Cashflow sicherer aus.

Bereits im Juni habe ich gesagt, dass der Markt für CenturyLink zu rückläufig war. Allerdings sind die Aktien seitdem um mehr als 20 % gestiegen, was auf die guten Gewinne und die Erhöhung der Cashflow-Prognose für das Gesamtjahr zurückzuführen ist. Ich sage nicht, dass dies keine Aktie mit hohem Risiko ist – das Unternehmen erlebt gerade weniger Umsatz und versucht, sich mit Zukäufen von einem schrumpfenden Legacy-Geschäft zu lösen – aber der Markt ist gegenüber dem Unternehmen nach wie vor in Bärenstimmung.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel von Leo Sun, Jamal Carnette und Nicholas Rossolillo erschien am 14.9.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!