The Motley Fool

Kann der Preis für Bitcoin je wieder auf 19.000 USD klettern?

Die Kursentwicklung von Bitcoin letztes Jahr war überragend. Die Kryptowährung hatte um 60 % zugelegt und damit locker die größten globalen Indizes wie den S&P 500 und den FTSE 100 übertroffen. Der S&P 500 büßte tatsächlich 1,5 % ein und der FTSE gewann 16 %. Dies zeigt, dass man mit einer Investition in die Krytpowährung vor einem Jahr höhere Gewinne erzielt hätte.

Allerdings dürften die meisten Bitcoininvestoren im Moment mehr Enttäuschung als Freude empfinden. Investoren in Kryptowährungen haben letztes Jahr große Gewinne eingefahren, als Bitcoin bei 19.000 US-Dollar stand. Daher erscheint der gegenwärtige Kurs von 6.200 US-Dollar ziemliche niedrig. Die Frage ist jetzt, ob Bitcoin auf lange Sicht wieder auf den alten Höchststand steigen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Stimmung

Der Bitcoinkurs wurde von der Stimmung der Investoren getrieben. Wenn Investoren optimistisch hinsichtlich der potenziellen Nutzung in der Weltwirtschaft sind, und glauben, dass die Nachfrage nach der virtuellen Währung steigt, dann steigt auch das Interesse an der Kryptowährung dramatisch. Ein Umschwung der Investorenstimmung hin zu einer optimistischeren Meinung könnte in den kommenden Jahren stattfinden, da Bitcoin bereits 2013 einen Einbruch erlebt hatte und sich davon wieder erholte.

Im November 2013 kletterte der Bitcoinpreis auf knapp unter 1.000 US-Dollar und stürzte dann auf fast 200 US-Dollar ab. Diesen Preis behielt es bis 2016. Aber danach machte es den Verlust mehr als wett. Eine Erholung bis auf 19.000 US-Dollar und darüber hinaus ist daher nicht auszuschließen, da die virtuelle Währung eine hohe Volatilität aufweist.

Mögliche Gefahren

Natürlich hat Bitcoin in den letzten Jahren viele Schlagzeilen gemacht. Viele Gesetzgeber haben ihre Meinung dazu geäußert und einen eher negativen Standpunkt dazu eingenommen. Wenn Bitcoin beliebter wird und im Preis steigt, dann könnte der Kursanstieg durch regulatorische Änderungen gebremst werden, indem der Kauf oder die Nutzung von Bitcoin erschwert wird. Dies könnte die Nachfrage schwächen und das Wachstumspotenzial begrenzen.

Außerdem scheint das Potenzial von Bitcoin in der realen Welt etwas beschränkt. Es gibt keine Infrastruktur und die Skalierbarkeit lässt auch zu wünschen übrig. Dies macht es schwer, traditionelle Währungen langfristig zu ersetzen. Es scheint daher nur ein geringer praktischer Wert zu bestehen, sodass ausschließlich der spekulative Teil übrig bleibt. Dieser hängt aber zu großen Teilen von der Stimmung der Investoren ab.

Investitionseignung

Obwohl die Aussicht, dass Bitcoin auf 19.000 US-Dollar klettert, ein Leuchten in den Augen von Investoren zaubert, könnte der Kauf anderer Anlagen wie Aktien aus dem S&P 500 oder dem FTSE 100 lohnenswerter sein. In vielen Fällen bieten sie ein hohes Gewinnpotenzial, welches durch eine stabile Bilanz und Gewinnaussichten abgesichert ist. Mit der Möglichkeit, zu diversifizieren, ist das Risiko bei einer Investition in eine Aktie deutlich niedriger als bei einer virtuellen Währung. Es scheint für langfristige Investoren also bessere Möglichkeiten zu geben als Kryptowährungen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 14.09.2018 auf fool.sg veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!