The Motley Fool

Bist du mit 88 Jahren so reich wie Warren Buffett?

Warren Buffett konzentriert sich bekanntlich auf langfristige Investitionen und sagt, dass man „nur etwas kaufen sollte, was man gerne behalten würde, wenn die Märkte jetzt für 10 Jahre schließen würden“. Seine bevorzugte Haltedauer ist bekanntlich für immer.

Buffett feierte am 30. August seinen 88. Geburtstag, also wie hat er ihn gefeiert?

Nun, bei Berkshire Hathaway hat er seine Beteiligung an Apple aufgestockt und sogar einige seiner eigenen Aktien zurückgekauft. Letzteres ist das erste Mal seit 2012. Für mich bedeutet das, dass Berkshire jetzt ein guter Kauf sein muss, wenn der Mann die Aktie selbst kauft.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Laufe seines Lebens häufte Buffett ein persönliches Vermögen von geschätzten 86 Mrd. US-Dollar an, was ziemlich gut ist. Damit liegt er auch nur eine Nasenlänge hinter seinem Freund Bill Gates und nebenbei bemerkt gehören diese beiden  zu den großzügigsten Philanthropen der Welt, wobei Gates schätzungsweise 35 Mrd. US-Dollar und Buffet 30 Mrd. US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet hat.

Die Investoren, die ihm bei Berkshire Hathaway gefolgt sind, haben auch ziemlich gut abgeschnitten, da die Marktkapitalisierung des Unternehmens während Buffett’s Amtszeit auf 520 Mrd. US-Dollar gestiegen ist.

Was kannst du tun?

Nun, selbst wenn ich die Chance hätte, noch einmal von vorne anzufangen, bin ich sicher, dass ich Warren Buffetts Leistung nicht annähernd erreichen könnte. Aber was könntest du im Laufe eines ganzen Lebens erreichen?

Du wirst wohl nicht als Kleinkind mit dem Investieren anfangen. Aber nehmen wir an,du hast 18 Jahre Ausbildung durchlaufen und arbeitest dann als Investor. Wenn du nur moderate 200 GBP pro Monat investierst, was könntest du nach 70 Jahren  erreichen?

Wenn du eine durchschnittliche jährliche Rendite von nur 3 % erzielst, wärst du mit einem Index-Tracker besser dran. Aber aus diesen 200 GBP pro Monat würden immer noch etwa 560.000 GBP bis zu deinem 88. Geburtstag, wenn du deine Gewinne reinvestiert hättest.

Das könntest du allein mit Dividenden schon verdienen. Der FTSE 100 bietet derzeit eine durchschnittliche Dividendenrendite von rund 4,1 %. Das würde deinen Gewinn auf rund 940.000 Pfund verdoppeln. Natürlich würden deine Aktien auch 70 Jahre lang von den Kursgewinnen profitieren. Was könnte also am Ende dabei rauskommen?

Den FTSE gibt es noch keine 70 Jahre, aber die langfristige Rendite der Börse beträgt weltweit etwa 6 % pro Jahr. Wenn du das schaffst und noch den gesamten Gewinn aus Dividenden reinvestierst, hättest du am Ende 2,4 Mio. GBP.

Von Geburt an?

Was wäre wenn deine Eltern von deiner Geburt an für dich investiert und dieselben 6 % erzielt hätten?

Wie klingen 6,9 Mio. GBP für dich? Dieses überraschende Ergebnis zeigt, dass die ersten 18 Jahre fast doppelt so viel wert wären wie die folgenden 70 Jahre! Man muss also so früh wie möglich beginnen.

Natürlich basiert das alles auf einer moderaten Investition von nur 200 GBP. Nehmen wir einmal an, du würdest stattdessen 500 GBP investieren. Eine 88-jährige Investition auf diesem Niveau mit einer jährlichen Rendite von 6 % würde dir satte 17,3 Mio. GBP einbringen.

Im Vergleich zu Warren Buffett wärst du immer noch arm, aber mit so einem Ergebnis wäre ich zufrieden.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien). 

The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Alan Oscroft auf Englisch verfasst und am 31.08.2018 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!