The Motley Fool

Das ist der längste Bullenmarkt der Geschichte — heißt das, man sollte jetzt verkaufen?

Viele Kommentatoren sprechen davon, dass die aktuelle Hausse die längste in der Geschichte ist. Damit verweisen sie auf die Tatsache, dass der US-Markt (der S&P 500-Index) mittlerweile 3.453 Kalendertage ohne einen Rückgang von 20 % oder mehr verzeichnet hat. Seit dem Bärenmarkttief von 676 Punkten am 9. März 2009 ist der Index um über 320 % gestiegen. Was bedeutet das für die Investoren? Sollten wir uns Sorgen um eine Baisse machen?

US gegen UK

Man könnte argumentieren, dass der FTSE 100 vielleicht weniger anfällig für eine Baisse ist als der S&P 500. Der FTSE 100 hat eine ganz andere Zusammensetzung als der S&P 500 und das bedeutet, dass er sich zeitweise anders entwickelt als US-Aktien. Während der S&P 500 3.453 Tage ohne Bärenmarkt hatte, betrat der FTSE 100 bereits Anfang 2016 Bärenterritorium, nachdem er von seinem Höchststand von 2015 um über 20 % gefallen war.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Infolgedessen sind die Bewertungen hier in Großbritannien in den letzten Jahren definitiv nicht so hoch gestiegen wie jenseits des Atlantiks. Beispielsweise hat der S&P 500 laut Stockopedia ein durchschnittliches KGV von 22,1 und eine durchschnittliche Dividendenrendite von 1,9 %, während der FTSE 100 ein durchschnittliches KGV von 16 und eine durchschnittliche Rendite von 3 % aufweist. Auf dieser Basis sehen britische Aktien also nicht so anfällig für einen beträchtlichen Kursturz aus wie US-Aktien.

Wenn die USA niesen…

Allerdings haben die USA als größter Aktienmarkt der Welt einen großen Einfluss darauf, wie sich andere internationale Aktienmärkte entwickeln. Sollte der S&P 500 stark fallen, besteht eine gute Chance, dass auch britische Aktien schwer getroffen werden. Ist das aktuell zu erwarten?

Risikofaktor

Obwohl die Wirtschaftsdaten nach wie vor relativ gesund sind und die Stimmung gegenüber Aktien gut ist, gibt es sicherlich einige Risiken, die es wert sind, beobachtet zu werden. Ein Risiko, das mich schon seit einiger Zeit beunruhigt, sind die hohen Bewertungen im gesamten Technologiesektor.

Technologiewerte haben eine hohe Gewichtung im S&P 500 und machten zum 31. Juli über 25 % des Index aus. Aber haben sich die Anleger von den Bewertungen in diesem Sektor mitreißen lassen? Derzeit handelt Amazon mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von fast 150. Ebenso hat Microsoft ein nachlaufendes 12-Monats-KGV von knapp 50. Sind diese Bewertungen nachhaltig? Da bin ich mir nicht so sicher. Microsofts langfristiges Diagramm unten sieht ein wenig besorgniserregend aus.

Der erfahrene US-Marktexperte Jim Paulsen ist besorgt, dass die Bewertungen bald keinen Platz mehr zum Wachsen haben. Aktuell sind die Bewertungen schon in den Top 82 % seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Im Juni schätzte er, dass es eine 50/50 Chance gibt, dass wir in diesem Jahr einen 15%igen Ausverkauf des Marktes sehen könnten und riet den Investoren, die viele Large-Cap-Technologieaktien haben, einige Gewinne vom Tisch zu nehmen.

Überprüfe dein Portfolio

In diesem Sinne ist es jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, dein Portfolio zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die aktuelle Zuteilung sicher ist und dass dein Portfolio immer noch deinen Zielen und Anforderungen entspricht. Ein wenig Bargeld am Rande zu haben, könnte meiner Meinung nach auch eine vernünftige Idee sein, um Kapital daraus zu schlagen, wenn die Aktien fallen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Edward Sheldon auf Englisch verfasst und am 22.08.2018 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!