The Motley Fool

Der MDAX ist der beste Beweis, dass sich Aktien und besonders Nebenwerte lohnen

Es gibt viele Arten, zu erklären, wie attraktiv Aktien als langfristige Anlageklasse bisher waren. Meine Lieblingserklärung hat gerade einmal vier Buchstaben: MDAX.

Meiner Meinung nach kann man an keinem anderen Beispiel so einfach zeigen, was mit Aktien möglich ist, selbst wenn man nicht die Indexrendite schlägt. Der MDAX steht heute bei über 26.000 Punkten. Seinen rechnerischen Startpunkt hat er bei 1.000 Punkten am 30. Dezember 1987.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Das sind beeindruckende Renditen, und auch welche, mit denen man wunderbar im Kopf rechnen kann. Ungefähr eine Versteigerung um das 26-Fache wäre mit dem MDAX drin gewesen, und das in einem Zeitraum, von dem man nicht unbedingt erwartet hätte, dass er zu guten Renditen führt.

Die letzten drei Jahrzehnte waren kein anhaltendes Wirtschaftswunder. Es gab große wirtschaftliche Herausforderungen. Die teure Wiedervereinigung, die gigantische Internetblase, schmerzhafte Strukturreformen und die globale Finanzkrise haben die letzten Jahrzehnte geprägt. Trotzdem steht der MDAX heute circa 26 Mal höher als Ende 1987.

Das unterstreicht einerseits die grundlegende Attraktivität von Aktien, aber gibt uns auch noch eine weitere Lektion mit. Der DAX hat dasselbe rechnerische Startdatum bei derselben Punktezahl und hinkt dem MDAX deutlich hinterher. Er hat sich aktuell weniger als halb so gut entwickelt wie der MDAX.

Das spiegelt ein typisches Phänomen von Nebenwerten wider. Man konnte in vielen Ländern bisher beobachten, dass kleinere Unternehmen über lange Zeiträume die besseren Renditen brachten. Da sie noch nicht besonders groß sind, können sie noch stärker wachsen, und das spiegelt sich langfristig in der Rendite wider.

Schauen wir uns die Top-Artikel von Fool.de der letzten Woche an!







Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!