The Motley Fool

Drei interessante Schweizer-Dividendenaktien mit 5 % Dividende – mindestens

Bereits vor etwas über einem Jahr habe ich eine Artikelserie gestartet, in der ich länderspezifisch jeweils drei interessante Dividendenaktien herausgepickt und etwas näher unter die Lupe genommen habe. Auch die Schweiz war unter anderem in dieser Serie bereits vertreten.

Da jedoch längst nicht alle interessanten Dividendenaktien innerhalb eines Drei-Aktien-Artikels abgebildet werden konnten, habe ich mich nun entschlossen, das Ganze noch einmal aufleben zu lassen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Heute daher im Gepäck: die Schweiz. Mit drei ebenfalls interessanten Aktien, die jeder Einkommensinvestor möglicherweise etwas näher inspizieren sollte.

BB Biotech

Anfangen wollen wir an dieser Stelle mit BB Biotech (WKN:A0NFN3). Wie du als regelmäßiger Leser unserer Foolishen Seite vielleicht schon weißt, handelt es sich hierbei um eine Beteiligungsgesellschaft, die lediglich in ausgewählte und vielversprechende Biotech-Aktien investiert. Näheres zu BB Biotech kannst du im verlinkten Artikel nachlesen.

Ganz untypisch für den Biotech-Bereich besitzt BB Biotech jedoch eine überaus interessante Dividendenpolitik. Konsequent werden hier Jahr für Jahr 5 % Dividende an die Anteilseigner ausgeschüttet. Referenzkurs für diese Ausschüttung ist der durchschnittliche Dezemberkurs des jeweiligen Vorjahres.

Mit der BB Biotech-Dividende könnte es daher immer mal wieder auf und ab gehen. Je nachdem, was die Märkte mit der Aktie so vor haben. Nichtsdestoweniger können sich Investoren hier sicher sein, dass langfristig die Dividende immer ein wichtiges Merkmal dieser Investitionsgelegenheit sein wird. Zumal hier auch weiterhin die spannende Aussicht für Biotech-Fachfremde lauert, aussichtsreich in diesem wichtigen Zukunftsmarkt investiert zu sein.

Swiss Re

Eine weitere Schweizer-Dividendenaktie, die einen näheren Blick verdient hat, ist die Swiss Re (WKN:A1H81M). Wie das Kürzel „Re“ im Namen des Unternehmens bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen sogenannten Rückversicherer – eben aus der Schweiz.

Auch wenn die Dividende dieses Rückversicherers in der jüngeren Vergangenheit nicht allzu konstant gewesen ist, konnte auch die Swiss Re innerhalb der letzten Jahre stets hohe Dividenden an die Anteilseigner ausschütten. Die mangelnde Konstanz liegt übrigens regelmäßig an Sonderdividenden, die je nach Ausgestaltung des Geschäftsjahres mal höher und mal niedriger ausfallen können. Ganzheitlich sieht die Dividendenpolitik der Swiss Re jedoch vor, bei der sogenannten ordentlichen Dividende Nachhaltigkeit einzubringen.

Wie auch immer, zuletzt zahlte die Swiss Re eine Dividende in Höhe von 5,00 Schweizer Franken je Anteilsschein aus, was bei einem derzeitigen Kurs von 87,48 Schweizer Franken einer Dividendenrendite von 5,71 % entsprechen würde. Nicht von schlechten Eltern.

Zurich Insurance

Weiter geht es nun mit einem weiteren Versicherer. Und auch dieser spielt zumindest aus Sicht der Dividendenrendite in einer der höheren Ligen mit.

Zuletzt zahlte die Zurich Insurance (WKN:579919) nämlich eine Dividende in Höhe von 18,00 Schweizer Franken aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 299,40 Schweizer Franken einer üppigen Dividendenrendite von 6,01 % entspricht. Wow!

Auch bei der Konstanz mussten Anleger jedoch innerhalb der letzten Jahre deutliche Abstriche hinnehmen. Nichtsdestoweniger schien die Dividende jedoch im Mittel sehr konstant um diese Marke zu pendeln. Wer daher auf der Suche nach einer stets hohen Dividende ist und es mit der Nachhaltigkeit nicht ganz so genau nimmt, könnte diesen Direktversicherer mal ein wenig genauer unter die Lupe nehmen.

Die Schweiz kann erneut liefern

Wie wir daher nun gesehen haben, kann die Schweiz auch ein zweites Mal vielversprechende Dividendenaktien liefern. Zwar nehmen es alle drei der hier vorgestellten Aktien nicht ganz so genau mit der Konstanz, allerdings scheint die Dividende doch ein sehr wichtiges Merkmal einer jeden hier vorgestellten Aktie zu sein.

Beim nächsten Mal gibt’s wieder ein neues Land mit drei weiteren interessanten Dividendenaktien. Mal sehen, wohin es uns auf unserer Rundreise dann verschlägt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Swiss Re.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!