The Motley Fool

Alphabet ist im Begriff, neue Google Pixel Smartphones zu auf den Markt zu bringen

Die Gerüchte über die neuen iPhones von Apple (WKN:865985) haben in letzter Zeit die ganze Aufmerksamkeit der Presse auf sich gezogen. Da die Produkteinführung normalerweise um die zweite Septemberwoche herum stattfindet, ist die erwartete Meldung wahrscheinlich nur noch wenige Wochen entfernt – und die immer aktive Gerüchteküche deutet darauf hin, dass alles genau im Zeitplan liegt.

Allerdings ist das iPhone nicht das einzige interessante neue Smartphone, auf das man sich diesen Herbst freuen kann. Eine Smartphone-Produktlinie, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist die Google-Pixel-Produktlinie von Alphabet (WKN:A14Y6H) (WKN:A14Y6F). Da Google in den letzten zwei Jahren neue Versionen seiner Pixel-Smartphones auf den Markt gebracht hat, werden das Pixel 3 und Pixel 3 XL voraussichtlich im Oktober veröffentlicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was uns erwartet

Dank der scheinbar zahlreichen Lecks bei der Entwicklung des Pixel 3 XL gibt es eigentlich schon eine ganze Menge Informationen über die größere Version von Googles erwartetem Smartphone. Unter den vielen Informationen, die angeblich aus Entwicklerkreisen kommen, sind unter anderem eine iPhone-X-ähnliche Kerbe, USB-C-Ohrhörer, ein massives 6,7-Zoll-Display, ein 3.430-mAh-Akku, eine 12,2-MP-Kamera auf der Rückseite, ein Snapdragon-845-Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB Speicher.

Bei der kleineren Version des Pixel 3, die es gerüchteweise geben soll, scheint das Unternehmen in der Lage gewesen zu sein, größere Lecks zu verhindern. Aber die Gerüchteküche scheint zu bestätigen, dass die kleinere Version nicht die iPhone X-ähnliche Kerbe des Pixel 3 XL haben wird.

Das wachsende Hardware-Geschäft von Alphabet

Obwohl die Smartphone-Verkäufe von Alphabet mit geschätzten 3,9 Mio. verkauften Geräten im Jahr 2017 laut IDC noch relativ klein sind, spielen die Pixel-Geräte eine wichtige Rolle für das schnelle Wachstum des Hardware-Geschäfts von Alphabet.

Im letzten Quartal war der starke Hardware-Umsatz von Alphabet einer der drei Hauptgründe für das Wachstum des Suchmaschinenriesen im Segment „Google Sonstiges“ um 37 % gegenüber dem Vorjahr. Die beiden anderen Treiber für das Segment waren Cloud- und App-Store-Umsätze. Alphabet-Finanzvorstand Ruth Porat stellte in der jüngsten Telefonkonferenz fest, dass das Hardware-Geschäft des Unternehmens „weiterhin ein deutliches Wachstum verzeichnet“.

Natürlich ist der Hardware-Umsatz von Alphabet im Vergleich zu Apple immer noch gering. Daher belief sich der Gesamtumsatz aus Hardware, Cloud und App Store im zweiten Quartal auf 4,4 Mrd. US-Dollar. In den gleichen drei Monaten erzielte Apple einen Umsatz von 29,9 Mrd. US-Dollar.

Aber mit einem neuen Pixel-3-Lineup am Horizont – und angesichts des rasanten Wachstums von Alphabets Hardware-Geschäft – wird es mit der Hardware bei Alphabet wohl noch weiter aufwärts gehen. Auf lange Sicht könnte Alphabet mit diesem Lineup sogar zu einem ernst zu nehmenden iPhone-Wettbewerber werden.

Laut Bloombergs gut vernetzten Mark Gurman und Debby Wu erwarten ihre Quellen, dass Alphabet bei einer Veranstaltung am 9. Oktober die neuen Pixel-Geräte vorstellen wird.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 29.08.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Alphabet (A- und C-Aktien) und Apple. The Motley Fool hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!