MENU

So hilft Dividenden-Garant Münchener Rück künftig der Umwelt (und in zweiter Linie sich selbst)

Schwere Unwetter belasteten in den vergangenen Quartalen das Zahlenwerk der Münchener Rück (WKN: 843002). Im Herbst des letzten Jahres reichte beispielsweise eine verheerende Hurrikansaison in den USA aus, um dem Unternehmen gehörig das gesamte Geschäftsjahr zu vermiesen.

Eine Entwicklung, die die Münchener Rück natürlich zur Kenntnis nimmt, und daher nun bereit ist, einen kleinen Beitrag zu leisten, um der Umwelt – und möglicherweise in diesem Zuge auch sich selbst – etwas Gutes zu tun.

Münchener Rück zieht sich aus der Kohle zurück

Wie Vorstandschef Joachim Wenning nämlich Anfang August verkündete, wird das Unternehmen künftig darauf verzichten, in Anleihen von Unternehmen zu investieren, die 30 % oder mehr ihres Umsatzes mit Kohle erzielen.

Der fossile Brennstoff sei bei der Verwertung einer der hauptverantwortlichen Verursacher von klimaschädlichen CO2-Emissionen, die letztlich zur Veränderung der Umwelt beitragen – und natürlich gravierende Wetterereignisse, wie eben Hurrikans, hervorbringen.

Außerdem würden Kohlekraftwerke künftig nicht mehr versichert. Ausnahmen blieben jedoch Bestandskunden sowie bestehende Kunden in Schwellenländern, so Wenning weiter.

Lediglich Akzente, wenn auch wichtige!

Insgesamt erscheint dieser Paradigmenwechsel sinnvoll für die Münchener Rück. Was nützt es dem Rückversicherer langfristig, wenn er einen Teil seiner Erlöse durch ein klimaschädliches Geschäft verdient – nur um im Nachhinein für die kostenintensiven Folgen aufzukommen und vermutlich noch draufzahlen zu müssen.

Natürlich kann die Münchener Rück mit diesem ambitionierten Schritt lediglich Akzente setzen. Sollten jedoch auch noch andere Rückversicherungskonzerne diesem Beispiel folgen, könnte durchaus eine gewisse Dynamik in diesen Themenbereich kommen, was entweder zu einem Umdenken oder aber steigenden Prämien führen könnte.

Die Umwelt jedenfalls wird der Münchener Rück diesen Schritt mit Sicherheit danken. Und viele Aktionäre des zuverlässigen Dividendenurgesteins möglicherweise irgendwann auch einmal.

Ist Münchener Rück wirklich die beste DAX-Chance?

Hast du deine Augen auf Münchener Rück? Dann brauchst du The Motley Fools kostenlosen DAX-Report. In diesem Report findest du einen hilfreichen Vergleich aller DAX-Unternehmen sowie eine detaillierte Analyse von jedem einzelnen DAX-Unternehmen. Damit kannst du nachvollziehen, ob Münchener Rück die beste Chance ist, oder auch eine bessere Chance entdecken. Klick hier, um dir den Zugang zu sichern. (Habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist?)

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!