The Motley Fool

Prognosen zufolge ist die Autoindustrie dem Untergang geweiht

Foto: Getty Images

Die Zukunft vorauszusagen ist harte Arbeit. Aber wenn du Investor bist, muss das sein.

Wenn du heute in ein Unternehmen investierst und hoffst, dass es mit der Zeit Gewinne erzielen wird, um den Wert deiner Investition zu steigern, dann musst du eine bestimmte Vorstellung davon haben, was die Zukunft bringt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Für den deutschen Aktienmarkt ist der Blick auf die weltweite Automobilindustrie besonders wichtig.

Verstehe mich nicht falsch: Du musst nicht permanent ein Auge auf die ganze Branche haben. Es gibt viele deutsche Unternehmen innerhalb und außerhalb des DAX, die nicht in der Automobilindustrie tätig sind. Dennoch ist es eine besonders wichtige Branche für das Land.

„Peak car“

Kürzlich las ich einen Artikel von Bloomberg mit dem Begriff „peak car“ in der Überschrift. Das Fazit war klar: Wir haben den Höhepunkt mit den höchsten Verkaufszahlen erreicht und von hier aus werden die gesamten Autoverkäufe weltweit nur noch sinken.

Offensichtlich schlechte Nachrichten für Automobilhersteller, Zulieferbetriebe und auf Autos spezialisierte Ingenieurbüros.

Ich bin aber nicht so fest davon überzeugt wie viele andere Investoren.

Ich stimme zu, dass sich die Welt verändert. Ich persönlich habe drei Jahre lang in Berlin ohne eigenes Auto gelebt. Davor habe ich drei Jahre lang in San Francisco ohne Auto gelebt. Ich bin ein Fan von öffentlichen Verkehrsmitteln und Car Sharing.

Aber ich sehe es als ein Problem, dass die Experten, wenn sie über den Untergang des Privatwagens sprechen, sich auf Städte (wie Berlin) und Länder (wie Deutschland) konzentrieren, die ideal für ein Leben ohne eigenes Auto geeignet sind. Die Entfernungen zwischen den Städten sind in der Regel nicht groß und die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut und zuverlässig – nicht nur innerhalb der Städte, sondern auch außerhalb.

Der Bloomberg-Artikel bezog sich tatsächlich auf Berlin.

Die weite Welt …

Andererseits gibt es in den USA in vielen Großstädten entweder keine vernünftigen öffentlichen Verkehrsmittel oder völlig ineffektive und ineffiziente. Ich habe fünf Jahre lang in Las Vegas gelebt – einem Ballungsraum mit mehr als zwei Millionen Einwohnern – und brauchte dort ein Auto. Die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt waren katastrophal und die Entfernungen innerhalb der Stadt machten Car Sharing und Fahrgemeinschaften (und natürlich auch Fußmärsche) für den täglichen Weg unmöglich.

Dieser Umstand trifft auf den Großteil der USA zu – und die USA sind ein riesiger Markt für Autos.

Dann ist da noch China mit einem noch größeren und schneller wachsenden Markt sowie großer Landfläche.

Hinzu kommt, dass die Weltbevölkerung wächst und die Mittel- sowie Oberschicht – die ein eigenes Auto besitzen wollen – in Ländern wie China und Indien besonders schnell wachsen.

Obwohl viele Investoren wohl denken, dass sich das Blatt für die Autokonzerne schon bald wenden wird – und folglich die Aktien der Autounternehmen extrem niedrig bewertet sind – bin ich nicht so bärisch eingestellt.

Was ich darüber denke

Ich denke, dass die Investoren in den nächsten Jahren erkennen werden, dass den Autounternehmen keine unmittelbare Katastrophe droht. Man wird zu den Autoaktien zurückkehrenund die Bewertungen wieder näher an den Rest des Marktes heranbringen.

Das war schon alles? Oder?

Nun, nicht ganz. Dieses Zitat von Bill Gates hat mir immer gefallen:

„Wir überschätzen immer die Veränderungen, die in den nächsten zwei Jahren eintreten werden, und unterschätzen die Veränderungen, die in den nächsten zehn Jahren eintreten werden. Also verfalle nicht in Untätigkeit.“

Obwohl ich denke, dass die Autounternehmen und deren Aktien in den nächsten Jahren eine gute Investition bieten könnten, müssen die Investoren das Geschehen verfolgen, um herauszufinden, was im folgenden Jahrzehnt oder den nächsten zwei geschehen könnte. Merke dir: Wir sind langfristige Investoren bei The Motley Fool.

Über diesen längeren Zeitraum erwarte ich, dass sich einige Autounternehmen an die Veränderungen im Personentransport anpassen werden. Sie werden überleben, oder sich vielleicht sogar gut entwickeln. Andere Unternehmen werden sich nicht so gut anpassen und vielleicht von der Bildfläche verschwinden. Wieder andere werden von außerhalb des Automobilmarktes kommen, um einen großen Teil der Industrie zu erobern.

Kurz gesagt, ich denke, dass sich zwei kommende Gelegenheiten für die Investoren hinsichtlich der Automobilindustrie bieten könnten. Eine gerade jetzt, wenn die Investoren aus dem Sektor fliehen und sofort eine drastische Änderung erwarten. Die andere in den nächsten Jahren, für die zukunftsorientierten Unternehmen, da die Investoren irgendwann enttäuscht einsehen werden, dass der längerfristige Wandel nicht schnell genug vor sich geht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!