The Motley Fool

Meine aktuelle Lieblingsaktie aus Europa

Foto: Getty Images

Das Jahr 2018 war bisher gezeichnet von Volatilität und weniger von hohen Kursgewinnen im breiten Markt. Wer auf die richtigen Einzelwerte gesetzt hat, konnte jedoch auch in diesem Jahr wieder sensationelle Überrenditen einfahren. Nehmen wir zum Beispiel die Aktie von Netflix, die in diesem Jahr bereits um 71 % gestiegen ist! Oder die von Amazon, die um ebenfalls sensationelle 62 % zulegen konnte.

Solche starken, kurzfristigen Sprünge sind an der Börse jedoch nichts Ungewöhnliches. Kommen Zweifel am Wachstum oder an der Profitabilität auf, kann es auch wieder heftig bergab gehen. Jetzt möchte ich mich daher mit einer Aktie beschäftigen, von der ich mir zwar keine sensationellen Kurssprünge erwarte, bei der ich mir jedoch sehr sicher bin, dass sie den Markt in den kommenden Jahren schlagen kann.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Darf ich vorstellen: ASML Holding N.V.

ASML (WKN: A1J4U4) ist ein Konzern mit Sitz in den Niederlanden und der führende Hersteller von Lithografiesystemen. Die Lithografie ist das Verfahren, das zur Herstellung von integrierten Schaltkreisen genutzt wird, die sich auf allen Mikroprozessoren zuhauf wiederfinden. Viele Megatrends unserer Zeit – zum Beispiel künstliche Intelligenz, autonomes Fahren oder auch Industrie 4.0 – basieren darauf, dass immer mehr Geräte immer mehr Rechenleistung benötigen – und damit steigt auch der Bedarf an Prozessoren.

Da ist es doch super, dass der weltweite Marktanteil von ASML bei herausragenden 60 % liegt! Die allermeisten Chiphersteller sind Kunden bei ASML und sorgten schon in den letzten Jahren fleißig für zweistellig steigende Umsätze.

ASML ist aber nicht nur Markt-, sondern auch Technologieführer und hat mit der EUV-Lithografie eine neue Technologie im Portfolio, die die Produktionskosten für die Chips deutlich senken kann. Dass das Unternehmen seine Position verteidigt, ist an den hohen Forschungs- und Entwicklungsausgaben in Höhe von 13,9 % des Umsatzes erkennbar.

Wie sehen die Zahlen aus?

Das Unternehmen ist dank seiner Marktstellung hoch profitabel: Von den Umsätzen blieben im vergangenen Jahr 27 % vor Steuern übrig. Die Eigenkapitalrendite lag bei 19,8 %, was bedeutet, dass ASML im Jahr 2017 ein Fünftel des Kapitals seiner Aktionäre als Gewinn verdient hat.

Auch die Bilanz ist kerngesund: Ich persönlich habe es gern, wenn die Eigenkapitalquote eines Unternehmens über 50 % liegt, da das für eine solide Finanzierung spricht. Die Eigenkapitalquote von ASML lag Ende 2017 bei 58,7 %.  Außerdem ist mir wichtig, dass ein Unternehmen nicht in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Bei ASML übersteigen die liquiden Mittel die kurzfristigen Verbindlichkeiten deutlich. Das Unternehmen sollte also problemlos in der Lage sein, seine kurzfristig anfallenden Schulden zu bedienen.

ASML zahlt derzeit eine Dividende von 1,40 Euro je Aktie, was beim aktuellen Kurs einer Dividendenrendite von 0,8 % entspricht (das reicht zwar nicht für die Dividenden-Königsklasse, schlägt das Tagesgeldkonto bei meiner Bank aber trotzdem um das 80-Fache!). Außerdem kauft ASML seit vielen Jahren seine Aktien zurück. Im Jahr 2017 gab ASML 500 Millionen Euro für Rückkäufe aus, das entsprach 0,8 % der eigenen Aktien.

Wie ist die Aktie bewertet?

Zugegeben, wir werden jetzt leider alle ein wenig enttäuscht: Die Aktie ist nicht ganz billig. Auf Basis der Gewinne von 2017 liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie derzeit bei ambitionierten 35. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt bei 8 und sieht damit auch nicht günstiger aus. Sollte man das Unternehmen deshalb verwerfen? Ich denke nicht!

Warum ich die Aktie positiv sehe

Das Unternehmen ist zweifellos ein großartiges Unternehmen. Eine florierende Zukunft mit steigenden Gewinnen und steigenden Umsätzen scheint aufgrund der angesprochenen Trends sehr wahrscheinlich: Analysten erwarten in den nächsten Jahren starke Umsatzwachstumsraten vor allem im Bereich der EUV-Lithografie.

Auch die exzellente Marktposition, die hohe Profitabilität und die solide Bilanz sprechen eindeutig für die Aktie. Diese ist auf dem derzeitigen Niveau zwar sicherlich kein Schnäppchen, aber aufgrund der sensationellen fundamentalen Situation trotzdem meine Lieblingsaktie 2018.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Christoph Gössel besitzt Aktien von ASML. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Vorstand von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Netflix.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!