The Motley Fool

BMW, Daimler und VW gebt fein Acht: Diese Auto-Aktie läuft euch derzeit den Rang ab

Foto: Getty Images

Die deutschen Autobauer BMW (WKN: 519000), Daimler (WKN: 710000) und Volkswagen (WKN: 766403) haben sich im Rahmen der aktuellen Berichtssaison nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Sinkende Umsätze und sinkende Ergebnisse waren vielerorts die Bilanz des zweiten Quartals 2018. Wie das bei Daimler und BMW im Detail ausgesehen hat, kannst du in den jeweils verlinkten Artikeln nachlesen.

Dennoch gibt es einen Autobauer, der sich diesem eher schlechten Lauf entziehen konnte. Das japanische Unternehmen Toyota (WKN: 853510) hatte nämlich Zahlen zu vermelden, gegen die die deutschen Autobauer allesamt alt ausgesehen haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Toyota rockte das zweite Quartal!

Unterm Strich konnten die Japaner innerhalb des zweiten Quartals nämlich viele, relevante Kennzahlen erheblich steigern. Der Umsatz legte so beispielsweise um 4,5 % auf 7,4 Billionen Yen (ca. 56,9 Milliarden Euro) zu, das Betriebsergebnis konnte sogar um satte 19 % auf 683 Milliarden Yen (5,2 Milliarden Euro) gesteigert werden. Der Gewinn legte zudem um 7,2 % auf 657 Milliarden Yen zu (5,07 Milliarden Euro).

Zudem konnte auch die für die Autobauer wichtige EBIT-Marge, die die Profitabilität eines Automobilkonzerns misst, erheblich gesteigert werden. Während die deutschen Autobauer bei den letzten Quartalszahlen in einer Spanne von 8,4 bis 8,6 % herumdümpeln – wobei Audi, als Teil des Volkswagenkonzerns noch mit einer Marge von 9,2 % auftrumpfen konnte – kann der Konzern Toyota eine EBIT-Marge von 9,3 % vorweisen. Auch hier konnten die Japaner den meisten deutschen Autobauern daher deutlich den Rang ablaufen.

Foolisher Schlussstrich

Auch wenn die jeweiligen Zahlenwerke natürlich nur eine kurzweilige Bestandsaufnahme sind und man daher nicht dazu neigen sollte, diese Zahlen überzubewerten, sind sie dennoch interessant. Toyota hat sich scheinbar erfolgreich den derzeitigen, turbulenten Marktgegebenheiten mit drohenden Handelskriegen und dergleichen entzogen und konnte seine Profitabilität erheblich steigern.

Das ist sehr beeindruckend. Und vielleicht hat Toyota daher nun angesichts dieser relativen Stärke zumindest einen Platz auf der einen oder anderen Watchlist verdient.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von BMW. The Motley Fool empfiehlt BMW und Daimler.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!