The Motley Fool

3 von 10 Millennials könnten einen schweren finanziellen Fehler machen

Anders als ältere Generationen denken mehr Millennials, dass Bargeld die beste Wahl ist, um Geld zu halten, das sie in den nächsten zehn Jahren nicht brauchen werden, so ein neuer Bankrate-Bericht. Überraschende 30 % der Millennials wählten Bargeld als die beste langfristige Anlagemöglichkeit, verglichen mit nur 23 %, die sagten, dass Aktien der beste Weg seien.

Hier ist ein Überblick über die unterschiedlichen Investitionspräferenzen zwischen Millennials und dem Rest der Amerikaner und warum Bargeld langfristig gesehen ein so großer Fehler ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Investitionen der Amerikaner

Hier die Präferenzen der Amerikaner:

  • 32 % gaben an, dass der Aktienmarkt am besten ist.
  • 24 % sagen, dass Bargeld der richtige Weg ist.
  • 22 % wählten Immobilien.
  • 9 % Gold oder andere Edelmetalle.
  • 8 % wählten Anleihen.
  • 2 % sagten Bitcoin oder andere Kryptowährungen.

Allerdings gibt es eine große Diskrepanz zwischen den Millennials, die der Bericht als die 18- bis 37-jährige Altersgruppe definiert, und den älteren Generationen.

Insbesondere 37 % der Amerikaner im Alter von 38 Jahren oder älter sagen, dass Aktien der beste Weg sind, um langfristig zu investieren, während nur 23 % der Millenials das gleiche sagen.

Warum ist Bargeld eine so schreckliche langfristige Investition?

Ein wichtiger Grund, warum viele Leute Bargeldanlagen bevorzugen, ist, dass sie glauben damit kein Geld zu verlieren. Schließlich werden 10.000 US-Dollar heute immer noch 10.000 US-Dollar in bar sein, richtig?
Nein, nicht wirklich.

Das Problem ist, dass Bargeld aufgrund der Inflation mit der Zeit an Wert verliert. Obwohl die Inflationsraten im Laufe der Zeit variieren, hat die US-Inflation in der Vergangenheit durchschnittlich etwa 3 % pro Jahr betragen. Mit anderen Worten, wenn du jetzt 10.000 US-Dollar in bar hast, kannst du davon ausgehen, dass es in einem Jahr etwa 3 % weniger wert sein wird, oder 9.700 US-Dollar.

Das kann sich wirklich summieren. Ausgehend von dieser 3%igen Inflationsannahme hätten 10.000 US-Dollar in einem Jahrzehnt nur 7.370 US-Dollar Kaufkraft. Wenn du 10.000 US-Dollar 30 Jahre lang als Teil deiner Ruhestandsstrategie beiseite legst, kannst du damit rechnen, dass die Kaufkraft in diesem Zeitraum auf etwas mehr als 4.000 US-Dollar sinkt.

Während also der Betrag des Bargeldes gleich bleibt, wird die Kaufkraft mit der Zeit abnehmen. Und über lange Zeiträume kann der Verlust erheblich sein.

Um das klarzustellen, ich sage nicht, dass die Börse der einzige Ort ist, an dem man Geld anlegen sollte, das man zehn Jahre oder länger nicht braucht. Weit gefehlt. Ich bin ein großer Verfechter eines ausgewogenen Anlageportfolios aus Aktien und Anleihen, und als Immobilieninvestor selbst würde ich Investment-Immobilien mit Aktien im Hinblick auf das langfristige Renditepotenzial kombinieren. Auch Gold ist eine bessere Wahl, da es seine Kaufkraft mit der Zeit eher behält. Abgesehen von Bitcoin, das nur wenige Leute kaufen, ist jede andere Option auf der Liste langfristig eine bessere Wahl als Bargeld.

Millennials sollten die größten Befürworter der Börse werden

Fairerweise ist es völlig verständlich, warum die Millenials als Gruppe Aktien nicht als besonders gute Anlage betrachten. Immerhin haben viele beobachtet, wie die Aktienbestände ihrer Eltern während der Dotcom-Blase und der Finanzkrise auf Talfahrt gingen und die kurzfristige Volatilität der Aktien kann selbst bei einer starken Konjunktur durchaus beängstigend sein.

Doch selbst wenn Ereignisse wie diese beiden Marktcrashs weiterhin alle zehn Jahre auftreten, gibt es einfach keinen Ersatz für die langfristige Wertschöpfung von Aktien.
In den letzten 30 Jahren hat der S&P 500 eine Gesamtrendite von rund 1.850 % bzw. rund 10,2 % auf Jahresbasis erzielt. Und das schließt den Dotcom-Crash und die Finanzkrise mit ein.

Basierend auf dieser Rendite wäre eine Investition von 10.000 US-Dollar in den letzten 30 Jahren heute 185.000 US-Dollar wert, was die Inflation deutlich übertroffen hätte. Zugegeben, die Wertentwicklung der Vergangenheit garantiert keine zukünftigen Anlageergebnisse, und es wird garantiert Turbulenzen geben. Jüngere Menschen können und sollten jedoch die kurzfristige Volatilität aussitzen, da sich der Aktienmarkt immer wieder als phänomenale langfristige Wertschöpfungsquelle erwiesen hat.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline, Jason Hall und Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 25.07.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!