The Motley Fool

Das können wir vom Quartalsergebnis von Apple erwarten

Die ersten sechs Monate von Apples (WKN:865985) laufendem Wirtschaftsjahr waren recht stark. Der Umsatz des Unternehmens lag in diesem Zeitraum 13,9 % über dem Vorjahreswert, und sein operativer Gewinn legte um 12,6 % zu.

Dieses Wachstum wurde hauptsächlich durch einen 14 %-igen Anstieg des iPhone-Umsatzes getrieben. Dahinter steckte fast ausschließlich ein höherer Durchschnittspreis der iPhones. Aber auch die Umsätze der Sparten Services, andere Produkte und iPad wuchsen um 24 %, 37 % bzw. 6 %.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Mac-Geschäft war jedoch eher ein Klotz am Bein der Ergebnisse, da der Umsatz hier in der ersten Jahreshälfte um 3 % sank.

Apple wird bald seine Ergebnisse des dritten Quartals vorlegen und einen Ausblick auf das kommende Quartal geben. Daher sind hier ein paar Dinge, auf die Investoren besonders achten sollten.

iPhone-Verkaufszahlen

Die Verkaufszahlen des iPhones sind im ersten Quartal in der Regel am höchsten und fallen in den folgenden zwei Quartalen. Apple erlebt häufig einen Anstieg der iPhone-Verkäufe im vierten Quartal, da dieses Quartal die neuen Modelle des iPhones umfasst, die im September in den Handel kommen.

Eine Abweichung von diesem Muster ist nicht zu erwarten, wenn Apple die Ergebnisse seines dritten Quartals vorlegt. Im zweiten Quartal wurden 52,2 Millionen iPhones verkauft, daher solltest du eine deutlich niedrigere Zahl fürs dritte Quartal erwarten.

Der Analyst Toni Sacconaghi von Bernstein Research legte seine Schätzung für die Verkaufszahlen des dritten Quartals auf 38,8 Millionen iPhones fest. Dies würde einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr bedeuten (im dritten Quartal 2017 verkaufte Apple 41 iPhones). Dieser Rückgang könnte jedoch durch einen höheren durchschnittlichen Verkaufspreis der iPhones ausgeglichen werden. Hier machen sich die iPhone X bemerkbar.

Achte also darauf, wie viele iPhones verkauft werden und wie hoch der Verkaufspreis war, wenn Apple seine Ergebnisse vorlegt.

Ausblick

Obwohl Investoren keinesfalls ignorieren sollten, was Apple im dritten Quartal erreicht hat, denke ich, dass die meisten unter uns mehr Interesse an den zukünftigen Ergebnissen haben.

Der Ausblick ist wichtig, weil sich die Börse mehr für die zukünftige Entwicklung interessiert als für die Vergangenheit. Aber besondere Bedeutung erhält die Vorausschau, weil Apple hier einen Einblick liefert, was es von der neuen iPhone-Generation erwartet.

Ich bin sehr optimistisch, was das Trio der neuen iPhones angeht, die für dieses Jahr vorbereitet wurden. Analysten von BlueFin Research gehen anscheinend davon aus, dass sich Apple auf einen robusten Produktzyklus vorbereitet.

Das Geschäft mit den iPhones macht den größten Teil des Umsatzes aus. Im Finanzjahr 2017 waren es 62 %. Daher ist es wichtig, wie das iPhone bei den Kunden beim Verkaufsstart ankommt. Hieraus könnten Investoren ableiten, wie sich der Produktzyklus entwickelt.

Der derzeitige Analystenkonsens für Apple sagt einen Umsatz von 59,53 Milliarden US-Dollar voraus (13,2 % Steigerung gegenüber dem Vorjahr). Der Gewinn je Aktie wird mit 2,65 US-Dollar vorhergesagt. Diese Zahlen dienen den Investoren nun als Benchmark für den Ausblick, den Apple liefert. Wenn das Unternehmen positiver in die Zukunft blickt, dann ist das gut für den Aktienpreis. Wenn es eine schlechtere Zukunft erwartet, dürften die Aktien unter Druck geraten.

Aktienrückkäufe

Anfang Mai genehmigte der Vorstand eine Erhöhung des Aktienrückkaufprogramms um 100 Milliarden US-Dollar. Ich bin neugierig, wie aggressiv Apple seitdem Aktien zurückgekauft hat und zu welchem Preis.

Während des zweiten Quartals kaufte das Unternehmen Aktien im Wert von 32,85 Milliarden US-Dollar zurück. Das war deutlich mehr als die 10 Milliarden US-Dollar im Quartal davor und dem Vorjahresquartal, in dem es 18 Milliarden US-Dollar ausgab.

Wir werden sehen, ob die zusätzlichen 100 Milliarden US-Dollar genutzt wurden, um weiterhin aggressiv Aktien zurückzukaufen.

Apple wird seinen Quartalsbericht am 31. Juli nach Marktschluss vorlegen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool halt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool hat die folgeden Optionen Long Januar 2020 150 USD Calls auf Apple und Short Januar 2020 155 USD Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 21.07.2018 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!