The Motley Fool

Apple krallt sich in den USA Marktanteile von Samsung

Neulich legten Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) einen Bericht vor, der die Zahl der im Juni 2018 neu aktivierten Smartphones in den USA untersucht hat.

Dem Bericht zufolge waren 36 % der aktivierten US-Handys iPhones von Apple (WKN:865985). Apple war mit Samsung (WKN:881823) gleichauf, und das, obwohl Samsung eine viel breitere Palette mit viel mehr Preisbereichen bietet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

CIRP berichteten, dass Apples Anteil an den US-Handy-Aktivierungen von Jahr zu Jahr wuchs und dieser Gewinn “teilweise auf Kosten von Samsung” geschah. Samsungs Anteil an Neuaktivierungen in den USA sank sowohl gegenüber dem Vorquartal als auch im Vergleich zum Vorjahr.

Obwohl diese Nachricht für Apple positiv ist, da sie darauf hinweist, dass sein aktuelles iPhone Produktportfolio im Juni dieses Jahres wettbewerbsfähiger war als im Vorjahr, könnte das für den bevorstehenden iPhone Produktzyklus noch positiver ausfallen.

Apples Produkte werden wettbewerbsfähiger

Im Premium-Bereich des Smartphone-Marktes sahen die Top-Angebote von Samsung im Juni-Quartal wie folgt aus:

  • Galaxy S9
  • Galaxy S9+
  • Galaxy Note8

Alle drei Geräte verfügen über große, fortschrittliche OLED-Bildschirme, schön anzusehende Designs mit relativ minimalen Einfassungen und konkurrenzfähige Kameras. Im Gegensatz dazu waren die Top-Angebote für das iPhone im Juni-Quartal die folgenden:

  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X

Das iPhone X ist ein tolles Gerät mit einem Vollbild-OLED-Display und starken Kameras, aber sowohl das iPhone 8 als auch das iPhone 8 Plus verwenden weniger fortschrittliche (wenn auch recht gute) Flüssigkristall-Displays (LCDs) und haben relativ große Einfassungen.

Wireds Beurteilung des iPhone 8 kritisierte das Gerät dafür, dass es “einen großen Rahmen um den Bildschirm herum” hat und im Vergleich zum iPhone X “veraltet” wirkt. Dies ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Geräte der Reihe iPhone 8 zumindest von vorne gesehen fast identisch mit den iPhones aus dem Jahr 2014 sind.

Auch wenn der Großteil der Premium-Produkte von Apple auf ausgereiften und wohl weniger extravaganten Designs basiert als das des iPhone X oder der Top-Handys von Samsung, konnte Apple laut CIRP im Juni-Quartal dennoch Anteile gegenüber Samsung gewinnen.

Wenn Apples aktuelle Produktlinie dies gut macht, könnte die nächste Generation – die viel besser aussieht als die aktuelle – dazu dienen, in den USA noch schneller Anteile hinzuzugewinnen.

Die nächste Generation

Laut der Gerüchteküche bereitet Apple drei neue iPhones für dieses Jahr vor. Eines wird ein Nachfolger des iPhone X sein, eines wird eine größere Version dieses Nachfolgers des iPhone X sein, und eines wird ein Nachfolger des iPhone 8 und des iPhone 8 Plus mit einem 6,1-Zoll-LCD und einem Vollbild-Design sein.

Auf der ganzen Linie sollte die neue Produktreihe von Apple weitaus wettbewerbsfähiger sein als die aktuelle. Es wird endlich eine größere Version des iPhone X geben, das Apple in die Lage versetzen soll, das Marktsegment der Premium-Android-Smartphones effektiv zu bekämpfen (es gibt viele große Android-Handys wie das Galaxy S9+ und Galaxy Note8 auf dem Markt).

Wichtiger noch aber dürfte sein, dass Apples günstigste iPhones besser werden, Gesichtserkennung bekommen und kleinere Rahmen, dazu überhaupt endlich neue Designs.

Auch Samsung dürfte wohl seine Galaxy S-Serie im nächsten Frühjahr verbessern, aber Apple hat auf jeden Fall mehr zu tun, wenn es darum geht, die günstigeren Modelle attraktiv zu machen. Zumindest mehr als Samsung.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple.

Dieser Artikel von Ashraf Eassa erschien am 19.7.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!