The Motley Fool

Warum die Starbucks Aktie im Jahr 2018 bislang 15 % verloren hat

Was war da los?

Die Aktie von Starbucks (WKN:884437) hinkt nach Angaben von S&P Global Market Intelligence dem Markt hinterher, weil das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des Jahres 15 % an Aktienwert verloren hat. Demgegenüber konnte der S&P 500 im gleichen Zeitraum 2 % zulegen.

Starbucks Aktie. Daten via YCharts

Der Einbruch hat die Aktien im Zeitraum der letzten fünf Jahre unter dem breiteren Markt gelassen, aber Starbucks liegt seit 2008 deutlich vor dem S&P 500.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das heißt?

Die schwache Performance 2018 wurde durch eine überraschend schwache Umsatzentwicklung ausgelöst. Anstatt um mehr als 3 % zu steigen, wie es das Management zunächst angestrebt hatte, wird der Umsatz in diesem Jahr nur um 1 % bis 2 % steigen, warnten die Führungskräfte Ende Juni. Die Kaffeekette kämpft mit schwachen Kundenzahlen, die durch Konsumverschiebungen weg von Produkten wie Frappuccino-Getränken verstärkt wurden. Die teuren Kaffee-Produkte verkaufen sich nicht mehr so gut wie einst.

Und was bedeutet das?

Starbucks will nach zwei enttäuschenden Jahren das Wachstum wieder auf Kurs bringen und hat dazu ein paar Vorteile in der Hand. Dazu gehören einerseits eine wertvolle Marke, ein riesiger Markt in den USA und China sowie eines der weltweit größten digitalen Prämienprogramme. Während Anleger auf die Ergebnisse des Turnarounds warten, können sie mit höheren Renditen in Form von Aktienrückkäufen und einer Dividendenausschüttung rechnen, die kürzlich um 20 % gestiegen ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks.

Dieser Artikel von Demitrios Kalogeropoulos erschien am 11.7.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!