The Motley Fool

Sollte man erst Schulden abbezahlen oder lieber sparen und investieren?

Amerika ist eine Nation von Schuldnern, denn acht von zehn Haushalten gaben an, sie hätten Schulden. Hypotheken waren die häufigste Art von Schulden, aber auch andere Arten von Schulden sind üblich. z. B. haben 40 % der Erwachsenen unbezahlte Kreditkartenschulden und Autokredite, während nur jeder fünfte Amerikaner einen Studienkredit aufgenommen hat.

Die meisten Amerikaner haben dabei auch keine Wahl; dies erklärt, warum 70 % der Amerikaner glauben, dass Schuldenmachen eine Notwendigkeit ist. Schließlich ist das Bezahlen eines Hauses, einer Ausbildung, gar eines Autos mit Eigenmitteln für die meisten Familien unerreichbar. Dennoch würden die meisten es vorziehen, keine Schulden machen zu müssen, vor allem dann, wenn sie älter sind, denn Geld beeinflusst die gefühlte finanzielle Sicherheit.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du zu denen gehörst, die Schulden haben, aber dies nicht gut findest, musst du eine Entscheidung treffen: Solltest du deine Schulden aggressiv tilgen, indem du zusätzliche Zahlungen leistest, statt dein überschüssiges Geld zum Sparen und Investieren zu verwenden?

Immer den Mindestbetrag bezahlen

Die Entscheidung zwischen Schuldentilgung, Sparen oder Geldanlage hat immer etwas mit zusätzlichem Bargeld zu tun. Du musst die Mindestzahlungen leisten, bevor du Geld für ein anderes Ziel zur Verfügung hast, einschließlich des Sparens für einen Notfallfonds oder der Investition in den Ruhestand.

Keine oder eine verspätete Zahlung von Schulden kann zur finanziellen Katastrophe werden. Du könntest deine Kreditwürdigkeit beschädigen, was die Kreditaufnahme in der Zukunft schwierig oder unmöglich machen würde. Es können auch erhebliche Verzugszinsen anfallen und in einigen Fällen Strafzinsen zur Folge haben bzw. die Rückzahlungskosten können sich erheblich erhöhen. Du musst sogar mit einer Zwangsvollstreckung oder Wiederinbesitznahme rechnen, wenn du deine Rechnungen nicht bezahlst.

Sobald du die Mindestzahlungen geleistet hast, musst du entscheiden, ob es jetzt an der Zeit ist deine Schulden so schnell wie möglich abzubezahlen oder ob du lieber in eines der folgenden Dinge investieren willst:

  • Sparen für einen Notfallfonds
  • Sparen für eine Anzahlung auf ein Haus
  • Sparen für den Ruhestand
  • Sparen für die Universitätsausbildung deiner Kinder
  • Sparen für andere Ziele wie Familienurlaub, Hochzeit, Investitionen ins Haus oder für große Einkäufe

Das Erreichen dieser finanziellen Ziele kann für dich sehr wichtig sein, aber du könntest auch so schnell wie möglich schuldenfrei werden wollen. Das macht es so schwierig, sich zu entscheiden, wohin man seine zusätzlichen US-Dollars stecken soll.

Du benötigst zusätzliches Geld für Investitionen, Sparen oder Schuldenzahlungen.

Drei von vier Amerikanern leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck ohne zusätzliches Geld. Dies ist ein Problem, weil sie ihre finanzielle Situation nicht verbessern können, wenn kein Geld für Investitionen da ist, oder um Schulden zu bezahlen oder für die Absicherung ihrer Zukunft. Wenn du in dieser Situation bist, musst du entweder deine Einnahmen erhöhen oder deine Ausgaben reduzieren, um deine finanziellen Ziele zu erreichen.

In diesem Fall kannst du um eine Gehaltserhöhung bitten oder dir eine Nebenbeschäftigung suchen. Was die Senkung der Ausgaben angeht, gibt es viele Möglichkeiten. Du kannst deinen Lebensstil ändern, ein günstigeres Haus beziehen oder dein Auto mit jemandem aus deiner Nachbarschaft teilen. Du könntest auch ein detailliertes Budget aufstellen und kleinere Änderungen vornehmen, wie z. B. Coupons ausschneiden und Essen besser planen, um Lebensmittel zu sparen, deinen Thermostat nach unten drehen, um Energie zu sparen, oder weniger für Kleidung, Essen und Unterhaltung ausgeben.

Sparen, investieren und Schulden zurückzahlen sind weit bessere Verwendungsmöglichkeiten für dein Geld als irgendwelche sinnlosen Käufe, die dein Vermögen auf lange Sicht nicht erhöhen werden. Nimm die notwendigen Änderungen vor, damit du etwas Geld für diese Zwecke übrig hast.

Die Art des Sparens und der Investition

Apropos große Veränderungen: Es ist wichtig, die richtige Art von Einsparungen zu priorisieren, damit du nicht jedes Mal, wenn ein unerwarteter Aufwand entsteht, wieder in die Schuldenfalle gerätst. Diese Art von Ersparnissen ist ein Notfallfonds.

Einige Finanzexperten glauben, dass das Sparen für einen Notfallfonds sogar über Extraschuldenzahlungen und die höchsten Zinsschulden Priorität haben sollte. Denn Notfälle passieren unweigerlich. Wenn du kein Geld hast, um sie zu decken, hast du keine andere Wahl, als überraschende Ausgaben auf Kredit zu bedienen. Das schafft eine Situation, in der du ständig wieder Schulden machen musst und nie eine wirkliche Verbesserung der Situation eintritt. Das führt zu Frust und könnte dich daran hindern aus dem Teufelskreis auszubrechen.

Durch einen Notfallfonds bist in der Lage, medizinische Rechnungen zu zahlen und kannst dir anstehende Behandlungen leisten – oder dein Haus oder dein Auto vor dem Gerichtsvollzieher retten.

In der Regel solltest du mit deinem Notfallfonds drei bis sechs Monate lang deine Kosten bedienen können. Wenn du hochverzinste Schulden hast, die du so schnell wie möglich zurückzahlen willst, solltest du mit einem „Starter“-Notfallfonds von etwa 1.000 bis 2.000 US-Dollar beginnen. Leg diesen Betrag so schnell wie möglich zurück und geh dann zur aggressiven Schuldentilgung über. Sobald die  Schulden bezahlt sind, zahl weiter in deinen Notfallfonds ein.

Mathematik und Psychologie spielen bei der Entscheidung, ob man sparen oder investieren will, eine große Rolle.
Obwohl es einige Arten von Einsparungen gibt, die man priorisieren sollte, gibt es dennoch einige Komplikationen, die mit der Entscheidung verbunden sind, wohin dein Extrageld fließen sollte.

Ein großes Problem ist, dass nicht alle Schulden gleich sind, sodass du möglicherweise unterschiedliche Entscheidungen treffen musst, je nachdem, was du wem schuldest. Darüber hinaus, und das ist vielleicht noch wichtiger, verhalten sich die meisten Menschen nicht zu 100 % rational, wenn es um ihr Geld geht.

Obwohl es finanziell sinnvoll sein kann, Extrabargeld für Investitionen beiseite zulegen, könntest du weniger motiviert sein, Geld für deinen Ruhestand zu sparen, da er so weit weg zu sein scheint. Andererseits kann es einfacher sein, mit einem knappen Budget zu leben und für die Frührente zu sparen als sparsam zu sein, um ein Autodarlehen früher abzubezahlen.

Rechne alles genau durch, um zu sehen, ob das Investieren oder eine frühe Schuldenrückzahlung die intelligentere finanzielle Wahl ist, indem du Zinsen, die du auf Schulden zahlst, gegen die Rendite rechnest, die du auf deine Investitionen möglicherweise bekommst. Wenn der Ansatz, der numerisch sinnvoll ist, nicht mit dem Ansatz übereinstimmt, den du gerne verfolgen würdest, such nach Möglichkeiten, um deine Einstellung zu ändern, wie z. B. die Festlegung klarer schriftlicher Sparziele mit Fristen.

Wenn du immer noch nicht auf Kurs bleiben kannst, ist es vielleicht besser, auf das finanzielle Ziel hinzuarbeiten, das dich am meisten interessiert, selbst wenn du theoretisch mit anderen Geldprioritäten besser dran wärst. Ein Plan, an den man sich halten kann, ist immer besser als ein Plan, der auf dem Papier perfekt ist, den man aber nicht umsetzt.

Die Art der Schulden zählt

In manchen Fällen ist die Rechnung klar: Die aggressive Tilgung von Schulden ist wichtiger als das Sparen oder Investieren. Das ist der Fall, wenn du hochverzinste Schulden hast, die dich ein Vermögen kosten.

Viele Menschen haben jedoch zinsgünstige oder zinslose Kredite, weil sie von Sonderangeboten Gebrauch gemacht haben. Unter diesen Umständen ist es nicht sinnvoll, das meiste Reservegeld in Richtung vorzeitige Rückzahlung zu geben, weil du Geld verdienst, indem du investierst, während diese Art von Schulden nicht viel kostet.

Viele Menschen haben zinsgünstige Schulden, die über einen langen Zeitraum zurückgezahlt werden, z. B. Hypotheken oder Studentendarlehen. Diese Schulden früh zurückzuzahlen, ist daher im Zweifelsfall nicht immer sinnvoll.

Natürlich kann es manchmal schwierig sein, zwischen hohen und niedrigen Zinsen zu unterscheiden. Wenn der Zinssatz der Schuld unterhalb der durchschnittlichen Rendite der Börse von 7 % ist, dann ist das niedrig, wenn der Schuldzins darüber liegt, dann ist das hoch.

Schulden, die du vor dem Investieren begleichen möchtest

So viel wie möglich zurückzuzahlen, könnte deine Finanzlage verbessern, selbst wenn frühe Rückzahlungen deine Bemühungen verzögern, dich für den Ruhestand abzusichern oder in andere Finanzziele zu investieren.

Lass uns annehmen, dass du 16.048 US-Dollar Schulden auf einer Kreditkarte bei 15,59 % Zinsen hast – der durchschnittliche Zinssatz für Karten 2017 und die durchschnittliche Kreditkartenschuld für Haushalte in den USA. Wenn du ein mittleres Einkommen von 57.617 US-Dollar erzielst und 20 % dieser Einnahmen sparen würdest, hättest du etwa 960 US-Dollar pro Monat, um damit zu investieren.

Wenn du diese 960 US-Dollar pro Monat in die Tilgung der Kreditkartenschuld lenkst, wärst du in 19 Monaten schuldenfrei und hättest insgesamt 2.162 US-Dollar an Zinsen gezahlt. Wenn du jedoch nur 300 US-Dollar monatlich zurückzahlst, würde es 92 Monate dauern – oder 7,66 Jahre – um schuldenfrei zu werden, und du würdest  11.547 US-Dollar Zinsen zahlen.

Im ersten Fall könntest du 19 Monate nicht investieren, könntest aber die gesamten 960 US-Dollar investieren. Bei einer Rendite von 7 % hättest du bis zum Ende von 7,6 Jahren (minus 19 Monate) rund 85.500 US-Dollar beisammen.

Im zweiten Fall würdest du in der Lage sein, über die gesamten 7,6 Jahre hinweg zu investieren, die du für die Schuldenrückzahlung brauchst, aber du wärst nur in der Lage, 660 US-Dollar pro Monat zu investieren, weil du ja 300 US-Dollar Kreditkartenschulden zurückzahlen musst. Du würdest nach 7,6 Jahren rund 71.000 US-Dollar bekommen.

In diesem Fall sind die Zinsen auf deine Schulden höher als die Renditen, die du wahrscheinlich durch Investitionen verdienen würdest.

Wenn du jedoch kurzfristige Darlehen bis zu einem Zahltag mit Zinssätzen oftmals über 300 % hast, ist es zwingend, dich zuerst auf die Rückzahlung und erst danach aufs Investieren zu konzentrieren. Solche Darlehen und andere räuberischeKreditprodukte wie Autodarlehen sind wahnsinnig teuer und entsprechend konzipiert, um dich zu zwingen, weiterhin Kredite aufzunehmen, sodass die Zahlung oberste Priorität hat.

Schulden, die du nicht vorzeitig abbezahlen willst

Es gibt andere Schulden, die sehr viel niedrigere Zinssätze haben. Beispielsweise betrug der nationale Durchschnittszinssatz für 60-monatige Autokredite im Jahr 2018 4,21 %, der nationale Durchschnittszinssatz für eine 30-jährige Hypothek zum 30. Mai 2018 4,64 % und der Zinssatz für direkt subventionierte Studienkredite des Bundes zwischen Juli 2017 und Juli 2018 4,45 %.

Die Zinssätze für diese Schulden sind niedriger als die historischen Durchschnittsrenditen für den Aktienmarkt. Wenn du dich entscheidest, diese Schulden frühzeitig zu tilgen anstatt zu investieren, könntest du damit nicht die besten Ergebnisse erzielen.

Wenn du eine Hypothek von 300.000 US-Dollar über 30 Jahre mit einem Zinssatz von 4,64 % aufgenommen hast, liegt deine Monatszahlung bei 1.545 US-Dollar und du zahlst 256.241 US-Dollar Zinsen über diesen Zeitraum. Wenn du  960 US-Dollar pro Monat zurückzahlst, würde deine Hypothek in rund 13 Jahren getilgt sein und du hättest 152.577,41 US-Dollar Zinsen gezahlt.

Das klingt gut, es sei denn, du hättest in diesen 13,5 Jahren nicht investieren können. Wenn du stattdessen gerade deiner minimalen Hypothekenzahlung nachgekommen wärst und 960 US-Dollar monatlich an der Börse investiert hättest, hättest du am Ende 243.197 US-Dollar. Nach 13,5 Jahren schuldest du noch 212.768,93 US-Dollar für deine Hypothek. Du könntest die gesamte Hypothek mit deinen gesparten 243.197 US-Dollar bezahlen und hättest immer noch 30.400 US-Dollar übrig.

In diesem Fall bist du besser dran, weil der Zinssatz für deine Schulden niedriger ist als das, was du wahrscheinlich verdienen würdest.

Umwandlung von hochverzinsten in niedrigverzinsliche Schulden

Wenn du die Investition nicht hinausschieben willst, aber besorgt bist, dass die Zinsen für deine Schulden zu hoch sind, kümmere dich um eine Senkung des Zinssatzes. Wenn du die Zinskosten senkst, könntest du bei der Zahlung der Mindestschulden bleiben, damit du mehr Geld zum Sparen und Investieren hast.

Du kannst deinen Zinssatz reduzieren, indem du deine Schulden umstrukturierst. Häufig kannst du einen niedrigen Zinssatz erhalten, z. B. 0 % Finanzierung. Verschiebe deine Schulden von einer Kreditkarte mit einem hohen Zinssatz auf die neue Karte, und du hast in der Regel etwa ein Jahr bis 18 Monate ohne Zinsen. Wahrscheinlich zahlst du eine Überweisungsgebühr von ca. 3 % des übertragenen Guthabens, aber diese Option könnte immer noch weitaus günstiger sein, als 15 % Zinsen oder mehr auf deine bestehende Kreditkarte zu zahlen.

Du kannst auch dein Haus beleihen, um hohe Schulden zu tilgen. Leider ist dies eine riskante Annahme, weil deine Schuld durch dein Haus abgesichert wird. Wenn du nicht in der Lage bist zu zahlen, besteht ein sehr reales Risiko, dein Haus zu verlieren.

Bei einem persönlichen Darlehen gibt es eine weitere Möglichkeit zur Senkung deines Zinssatzes. Wenn du ein günstiges Angebot erhältst, das niedriger als der Zinssatz auf der Kreditkarte ist, könntest du damit deine Kreditkartenschuld zurückzahlen.

Was ist mit der Tatsache, dass du eine garantierte Rendite auf deine Investition erhältst, wenn du deine Schulden frühzeitig abbezahlst?

Für einige Kreditnehmer ist einer der größten Vorteile der Rückzahlung, dass die „Rendite“ garantiert ist. Wenn du das Darlehen also vorzeitig zurückzahlst, sparst du immer Zinsen. Mit einer Investition könntest du eine höhere Rendite erzielen, aber sie ist nicht garantiert.

Leider ist die „garantierte Rendite“ aus der vorzeitigen Schuldentilgung geringer, als es scheint. Während du darüber nachdenkst, wie du 4 % oder 6 % sparst, oder was auch immer dein Zinssatz ist, vergiss nicht die Inflation und die Steuern.

Wenn du eine 30-jährige Hypothek hast, wird diese im Laufe der Zeit billiger, weil 1 US-Dollar heute mehr wert ist als morgen. In unserem Beispiel oben würde deine monatliche Zahlung von 1.545 US-Dollar in 14 Jahren unverändert bleiben, wenn du eine Festzinshypothek annimmst, aber es würde dich nur 1.021,43 US-Dollar inflationsbereinigt in heutigen US-Dollar kosten. Die Summe von 152.577 US-Dollar an Zinseinsparungen würden dann auch weniger als 100.000 US-Dollar wert sein, wenn wir von einer Inflation von 3 % ausgehen.

Da die Inflation die „garantierte Rendite“ sehr gering macht, wenn man niedrig verzinsten Schulden frühzeitig abbezahlt, könnte man konservativ investieren und trotzdem eine höhere Rendite erzielen. Das gilt insbesondere dann, wenn du eine Steuervergünstigung für Investitionen oder ähnliches erhältst.

Vorfälligkeitsentschädigungen können sich auf deine Wahl auswirken

Bei der Entscheidung, ob du deine Schulden vorzeitig begleichen solltest, musst du auch eventuelle Vorfälligkeitsentschädigungen einkalkulieren. Hypotheken, Autokredite und persönliche Darlehen verhängen manchmal Strafen, wenn du zu früh zurückzahlst. Wenn das der Fall ist, macht es oft wenig Sinn, Schulden aggressiv zurückzuzahlen, weil ein Großteil des Geldes, das du an Zinsen sparst, bei der Strafe verloren geht.

Sieh dir deine Darlehensunterlagen an oder ruf deinen Kreditgeber an, wenn du dir nicht sicher bist, ob du eine Vorfälligkeitsentschädigung hast oder wie hoch der Betrag ist. Berücksichtige das dann in deinen Berechnungen, wenn du festlegst, welche finanziellen Ziele du verfolgen solltest.

Es muss nicht alles oder nichts sein.

Wenn du deine finanziellen Ziele festlegst, zwingt dich niemand dein ganzes Extrageld in die Schuldentilgung oder in Investitionen zu stecken. Du kannst dein zusätzliches Geld aufteilen und beides machen.

Das macht es aber schwieriger, Gewinne zu erzielen, weil deine Schulden nicht so schnell abbezahlt und auch deine Ziele nicht so schnell erreicht werden. Dennoch kannst du diese Motivationsprobleme umgehen, indem du Schritte unternimmst wie die Automatisierung von Schuldenzahlungen und die Automatisierung von Beiträgen zu Investitions- und Sparkonten. Wenn die Zahlungen automatisiert sind, musst du nicht jeden Monat darüber nachdenken.

Du kannst auch andere Techniken verwenden, um Ausgaben zu reduzieren, z. B. deine finanziellen Ziele mit klaren Fristen für dich selbst aufschreiben oder nur mit Bargeld bezahlen, anstatt dich auf Kreditkarten zu verlassen. Das Wichtigste dabei ist, motiviert zu bleiben und die richtige Wahl zu treffen, wie du dein Extrageld am besten verwendest.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline, Jason Hall und Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 27.02.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!