The Motley Fool

3 Aktien, die die Renditen von Apple in den Schatten stellen könnten

Apple (WKN:865985) hat jenen Investoren, die vor der Einführung des iPhones auf das Unternehmen gesetzt haben, hervorragende Renditen geliefert. In jüngster Zeit hat sich die Aktie noch weiter nach oben bewegt — in den letzten fünf Jahren haben sich die Aktien von Apple mehr als verdreifacht.

Das Unternehmen ist jetzt fast 1 Billion US-Dollar wert, und immer noch stark vom iPhone abhängig. Kann Apple weiterhin führende Renditen erzielen? Vielleicht. Aber es wird schwieriger, je größer die Zahlen werden.

Wenn du eine bessere Chance haben willst, den Markt zu schlagen, haben drei unserer Motley-Fool-Mitarbeiter einige Ideen. Deshalb sollte man einen Blick auf Zillow Group (WKN:A14XZY), Target (WKN:856243) und Teladoc (WKN:A14VPK) werfen.

Die Immobilienrevolution

Travis Hoium (Zillow Group Inc): Apple hat ein fast 1-Billionen-Dollar-Geschäft aufgebaut, das Unterhaltungselektronik für Verbraucher herstellt, doch Zillow könnte ein viel größeres Potenzial haben, wenn seine Wachstumspläne funktionieren. Zillow arbeitet nämlich daran, den 31,8 Trillionen US-Dollar schweren Wohnungsmarkt der Vereinigten Staaten neu zu ordnen. Aus folgendem Grund denke ich, dass das Unternehmen eine Chance hat, ein Game Changer in der Immobilienbranche zu sein.

Zillow ist eine Werbeplattform für Immobilienmakler. Das Unternehmen sammelt Daten über verkaufte Häuser, schätzt den Wert jedes einzelnen Hauses (Zestimate), ermöglicht es Maklern, Häuser zu listen und stellt alle Informationen auf einer einfach zu bedienenden Karte zur Verfügung. Doch das ist nur ein kleiner Teil von Zillows Geschäftsmodell.

Die Unternehmen plant, die Daten zu verwenden, die man über die Hauspreise hat, um Häuser zu kaufen und zu verkaufen. Theoretisch kann das Unternehmen Wert für die Verkäufer erzeugen, indem ein sofortiges Angebot zur Verfügung gestellt wird, um ein Haus zu kaufen. Dann muss der Verkäufer keine Hausbesichtigung mehr durchführen und kommt schneller an sein Geld. Zillow verdient Geld, indem es Häuser für billig kauft und mit einem Aufschlag weiterverkauft. Das Modell wird derzeit in Arizona und Nevada getestet und könnte bei Erfolg in weitere Märkte eingeführt werden.

Die potenziellen Umsätze und Einnahmen aus dem Hauskauf- und verkauf zu vorherzusagen ist schwierig, aber wenn das Unternehmen nur einen Bruchteil des 31,8 Billionen US-Dollar schweren Wohnungsmarktes gewinnen kann, könnte es exponentiell von den 1,13 Mrd. US-Dollar Umsatz im vergangenen Jahr wachsen. Deshalb denke ich, dass Zillow langfristig das Potenzial hat, groß genug zu werden, um Apples Erträge zu in den Schatten zu stellen.

Ein aggressiver Einzelhändler

Tim Green (Target): Bevor Apple nicht mit etwas Großem ankommt, das mit dem iPhone auf Augenhöhe liegt, ist es schwer vorstellbar, dass Apple den Markt in den kommenden Jahren schlagen wird. Meine Vermutung ist, dass die neuen Produkte von Apple nie auch nur annähernd an den Erfolg des iPhone herankommen werden.

Eine Aktie, die den Markt schlagen könnte, ist der Einzelhändler Target. Target ist in diesem Jahr sehr viel aggressiver geworden und hat eine Reihe von Online-Initiativen gestartet, die den Umsatz ankurbeln sollen. Das Unternehmen führte im März einen kostenlosen zweitägigen Versand mit einem Mindestbetrag von 35 US-Dollar ein, der für die REDcard-Inhaber aufgehoben wurde. Das Unternehmen startete im Mai die Lieferung am nächsten Tag für die wichtigsten Güter landesweit, wodurch die Gebühren gesenkt und für REDcard-Inhaber sogar ganz gestrichen wurden. Mit der Übernahme von Shipt wird die Lieferung von Lebensmitteln noch am selben Tag eingeführt.

Da Target zunehmend gegen Amazon.com vorgeht, bietet die Geschäftsbasis des Unternehmens einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Nachbestellungen und viele Online-Bestellungen werden direkt ab Lager ausgeführt und verschickt, was für Target schnellere Lieferzeiten und niedrigere Versandkosten bedeutet. Amazon verfügt über ein konkurrenzloses Netz von Vertriebs- und Fulfillment-Zentren, Target verfügt jedoch über fast 2.000 Mini-Vertriebszentren im ganzen Land.

Die Gewinne von Target werden wahrscheinlich einen Rückschlag erleiden, wenn die Online-Verkäufe steigen. Aber die Alternative, Amazon auf dem E-Commerce-Markt das Feld kampflos zu überlassen, ist keine Option. Langfristig könnte Target einen großen Teil des Online-Einzelhandelsmarktes für sich beanspruchen. Ziel des Unternehmens ist es, den Online-Verkauf von Haushaltsprodukten und Lebensmitteln, die zusammen rund 43 % des Gesamtumsatzes ausmachen, zu steigern.

Wenn Target sein Online-Geschäft erfolgreich ausbauen kann, ohne sein Ergebnis zu dezimieren, könnte die Aktie Apple leicht schlagen.

Ein disruptives Unternehmen im Gesundheitswesen

Jeremy Bowman (Teladoc): Es wird nicht einfach sein, Apples Rendite zu übertreffen. Dank der Erfindung von iPod, iPhone und iPad ist die Aktie des Technologieriesen seit 2003 — als das Unternehmen anfing, die mobile Technologie neu zu erfinden und dabei eine billionenschwere Smartphone-Kategorie geschaffen hat — um mehr als 18.000 % gestiegen.

Um diese Art von Rendite zu schlagen, müsste ein Unternehmen schon eine große Chance vor sich haben. Eine solche Aktie, die dem gerecht werden könnte, ist Teladoc, der weltweit größte Anbieter von Telemedizindiensten, bzw. der Bereitstellung von Gesundheitsfürsorge durch Technologien wie Videokonferenzen.

So wie die Verbesserung der Mobilfunktechnologie den Weg für die Smartphone-Industrie geebnet hat, könnte sie das auch für die Telemedizin, da das Gesundheitswesen bereits ein Sechstel der Wirtschaft ausmacht und die Telemedizin mehr Komfort und Wert sowie bessere Ergebnisse als herkömmliche Verfahren bietet.

Teladoc hat im vergangenen Jahr 1,5 Mio. Telemedizinbesuche durchgeführt und schätzt, dass der gesamte ansprechbare Markt in den USA derzeit etwa 417 Mio. Besuche umfasst, was einem Drittel der 1,25 Mrd. jährlichen ambulanten Pflegebesuche entspricht. Teladoc ist im Laufe seiner Geschichte sowohl organisch als auch durch Übernahmen gewachsen und hat im vergangenen Jahr Best Doctors übernommen, wodurch sich der Umsatz im Jahr 2017 nahezu verdoppelt hat.

Das Unternehmen operiert immer noch mit einem Verlust, da man sich auf das Umsatzwachstum und die Nutzung der Marktchancen konzentriert. Aber das scheint die richtige Strategie zu sein. Die Gewinne sollten nämlich nicht lange auf sich warten lassen, da das Gesundheitswesen traditionell eine margenstarke Branche ist. Wenn man bedenkt, dass das Unternehmen von einem ansprechbaren Markt ausgeht, der fast 300-mal größer ist als der, den es derzeit bedient, ist das Wachstumspotenzial enorm, zumal es heute nur einen Marktwert von 4 Mrd. US-Dollar hat. Wie Apple hat auch Teladoc die Chance, ein weiteres Segment der mobilen Technologie neu zu definieren.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich und du könntest dabei als Investor das Nachsehen haben. Möchtest du nicht lieber auf der Welle großer Trends mitsurfen? In unserem neuen Sonderbericht erklären dir die Top-Analysten von Motley Fool 3 aktuell wichtige Trends und wie du als Investor davon profitieren kannst. Klick hier und hol dir den kostenlosen Bericht.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Tochterunternehmen von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, Apple und Zillow Group (C-Aktien). The Motley Fool hat folgende Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green, Travis Hoium und Jeremy Bowman auf Englisch verfasst und am 11.07.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.