The Motley Fool

Die 3 bisher besten Marihuana-Aktien in 2018 – Sind sie derzeit ein Kauf?

Du dachtest vielleicht, dass 2018 ein fantastisches Jahr für die meisten Marihuana-Aktien werden würde. Kanada ist auf dem Weg seinen neugeschaffenen Marihuana-Markt im Oktober zu öffnen. Der weltweite Bedarf an Marihuana steigt. Aber die Realität ist, dass die meisten Marihuana-Aktien nicht annähernd so gut performen, wie 2017 zur selben Zeit.

Allerdings gab es in der ersten Jahreshälfte 2018 einige Gewinner unter den Marihuana-Wertpapieren. Aktien von MariMed (ISIN: US98160J1088, wird in Deutschland nicht gehandelt), iAnthus Capital Holdings (WKN: A2DPCW) und Canopy Growth (WKN: A140QA) konnten zulegen. Dies sind die im aktuellen Jahr am besten gestiegenen Anteilsscheine, mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 200 Millionen USD und einem starken Fokus auf die Cannabis-Industrie.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie ist es MariMed, iAnthus und Canopy Growth gelungen seit Anfang des Jahres zu den Top-Performern zu werden? Und sind diese heißen Marihuana-Aktien derzeit ein cleveres Investment? Hier ist was du wissen musst.

1. MariMed

MariMed ist ein führendes professionelles Beratungsunternehmen, welches den aufstrebenden Cannabismarkt bearbeitet. Es vermarktet auch Cannabisprodukte, darunter Nature’s Heritage Cannabis und mit Cannabis angereicherte Lebensmittel, wie Kalm Corn (mikrowellengeeignetes Popcorn) und Betty’s Eddies Fruchtkaugummis.

Allein im aktuellen Jahr ist die Aktie schon um über 240 % gestiegen. Ende des 1. Quartals war MariMed bereits um 60 % in die Höhe geschossen. Aber die großen Gewinne kamen nachdem das Unternehmen Mitte Mai seine Zahlen für das 1. Quartal veröffentlichte. MariMed verkündete einen Umsatz leicht über 2 Millionen USD, ein Sprung von 81 % im Vergleich zum letzten Jahr.

Die Investoren hatten wahrscheinlich, aufgrund des Wachstums im Bereich medizinisches Cannabis in Massachusetts und Maryland,  einen noch größeren Zuwachs erwartet. Das Unternehmen hat im 1. Quartal den Betrieb seiner Anbau- und Produktionsstätte in Maryland aufgenommen. MariMed baut zudem einen neuen 68.000 Quadratmeter großen Cannabisbetrieb in New Bedford, Massachusetts.

2. iAnthus Capital Holdings

iAnthus Capital Holdings besitzt und betreibt 8 Cannabiszucht-Betriebe und 8 Apotheken in den 4 Bundesstaaten: Florida, New York, Massachusetts und Vermont. Das Unternehmen unterhält auch strategische Partnerschaften mit Cannabisunternehmen in Colorado und New Mexico.

Die Aktie von iAnthus hat in diesem Jahr bereits über 150 % hinzugewonnen. Mitte Januar zog sie nach der Übernahme des medizinischen Marihuana-Geschäfts von GrowHealthy Holdings stark an. Diese Transaktion ermöglichte es iAnthus, in erheblichem Umfang auf dem Markt in Florida zu expandieren. In den Folgemonaten gab die Aktie jedoch die meisten seiner Gewinne wieder ab. Seit Anfang April ist iAnthus wieder auf dem Vormarsch, unter anderem durch den Abschluss der vollständigen Übernahme von Pilgrim Rock (Massachusetts) und einer Investition von 50 Millionen USD in Gotham Green Partners.

Wie MariMed wird auch iAnthus vom Wachstum des Cannabismarktes in Massachusetts profitieren. Aber Florida und New York könnten noch wichtiger für die Zukunft des Unternehmens werden. iAnthus besitzt derzeit 1 von nur 13 vergebenen Cannabis-Lizenzen in Florida und 1 von 10 vergebenen Lizenzen in New York.

3. Canopy Growth

Nur eine kanadische Marihuana-Aktie rangierte in der ersten Hälfte des Jahres 2018 unter den Top 3 Aktien – Canopy Growth. Das Unternehmen ist der größte Marihuana-Anbauer in Kanada und nach Marktkapitalisierung auch das größte Marihuana-Unternehmen der Welt.

Die Canopy Growth-Aktie ist in diesem Jahr bis jetzt um fast 24 % gestiegen. In den ersten vier Monaten schwankte der Aktienkurs des Marihuanazüchters auf und ab. Doch ab Mai ist er stark angestiegen. Die Kombination aus der Aussicht, die erste Marihuana-Aktie an der New Yorker Börse zu werden und in Erwartung der Legalisierung von Freizeitmarihuana in Kanada, erwies sich als gewaltiger Kurstreiber für Canopy.

Seine Produktionskapazität und seine Lieferverträge mit vielen Provinzen sollten Canopy zu einem der größten Gewinner auf dem kanadischen Markt für Freizeitmarihuana machen. Die größten Chancen für das Unternehmen liegen jedoch in den weltweiten Märkten für medizinisches Marihuana und im Verkauf von cannabishaltigen Produkten. Canopy arbeitet mit dem großen Hersteller alkoholischer Getränke, Constellation Brands (WKN: 871918), zusammen, der im vergangenen Jahr einen Anteil von 9,9 % an Canopy erworben hat, um cannabishaltige Getränke zu entwickeln.

Sind sie jetzt ein Kauf?

Viele Investoren werden wahrscheinlich nicht von diesen 3 Marihuana-Aktien begeistert sein. MariMed hat eine Marktkapitalisierung von etwa 490 Millionen USD, mit einem Umsatz von nur 7 Millionen USD (letzte 12 Monate). iAnthus Marktkapitalisierung liegt bei rund 340 Millionen USD, bei einem Umsatz von nur 2,6 Millionen USD (letzte 12 Monate). Canopy Growth verfügt über eine Marktkapitalisierung von 6 Milliarden USD, wobei der Umsatz in den letzten 12 Monaten gerade einmal etwas über 52 Millionen USD betrug. Kurzum, die Bewertungen dieser Aktien liegen jenseits von Gut und Böse.

MariMed und iAnthus haben starke Wachstumsperspektiven im US-Markt. Das Problem für die Anleger besteht jedoch darin, dass in den Kursen beider Aktien bereits ein enormes Wachstum eingepreist ist. Das ist auch bei Canopy Growth der Fall.

Aber die Zusammenarbeit von Canopy mit Constellation Brands könnte dem Unternehmen einen deutlichen Vorteil verschaffen. BDS Analytics und Arcview Research gehen davon aus, dass der jährliche weltweite Cannabis-Umsatz in den nächsten 10 Jahren 57 Milliarden USD erreichen könnte. Canopy Growth sollte dabei in der Lage sein, einen schönen Anteil dieses Marktes zu erobern. Die Aktie ist sicherlich riskant, aber ich denke, dass aggressive Investoren mit einer langfristigen Perspektive von Canopy noch gut profitieren könnten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Keith Speights besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel von Keith Speights erschien am 01.07.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!