The Motley Fool

Einnahmeberichte: 3 Aktien, die man diesen Monat auf dem Zettel haben sollte

Foto: Getty Images

Bis jetzt war es ein ziemlich enttäuschendes Jahr für den gesamten Aktienmarkt. Der S&P 500 beispielsweise ist bis heute nur um 2 % gestiegen. Aber einige Technologiewerte haben sich in dieser Zeit eindrucksvoll besser entwickelt als der Markt. Netflix (WKN:552484), Facebook (WKN:A1JWVX) und Alphabet (WKN:A14Y6F) haben alle den breiteren Markt geschlagen, und zwar beeindruckend. Im bisherigen Jahresverlauf sind Netflix, Facebook und Alphabet um 104 %, 10 % bzw. 7 % gestiegen.

Mit einer solchen Performance haben die Investoren hohe Erwartungen an alle drei Unternehmen, die demnächst allesamt ihre Gewinnberichte vorlegen – alle sind in diesem Monat fällig. Im Vorfeld der Quartals-Updates hier einmal einige der wichtigsten Punkte, auf die Anleger achten sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Netflix

Die wohl wichtigste Kennzahl für den Erfolg von Netflix sind die zahlenden Streaming-Kunden. Wachstum bei den Streaming-Kunden treibt Netflix‘ Einnahmen voran. Und es unterstützt die aggressive Reinvestition in die Produktion von Originalinhalten, die Beschaffung von Inhalten Dritter und die Vermarktung. Im letzten Quartal von Netflix hat das Unternehmen 7,4 Millionen Streaming-Mitglieder gegenüber dem Vorquartal hinzugewonnen und damit die Prognose des Managements (6,4 Millionen Netto-Neuzugänge) in diesem Zeitraum weit übertroffen.

In das erste Quartal von Netflix ging das Management mit 6,2 Millionen neuen Mitgliedern. Um die Dynamik des Unternehmens zu unterstreichen: So viele neue Abonnenten hat Netflix noch nie in einem Q2 hinzugewinnen können.

Andere starke Bereiche sind bei Netflix das Umsatzwachstum des Unternehmens, die Abonnentenzahl in internationalen Märkten sowie die operative Marge.

Facebook

Für Facebook-Investoren läuft alles auf Wachstum hinaus. Das soziale Netzwerk verwöhnt die Aktionäre seit Jahren mit starken Wachstumsraten – so auch im ersten Quartal 2018. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 49 % und der Gewinn pro Aktie (EPS) um 63 %. Im Durchschnitt erwarten Analysten, dass der Umsatz von Facebook im zweiten Quartal bei 13,3 Milliarden Dollar bzw. 1,97 Dollar liegen wird. Dies bedeutet ein Wachstum von 43 % bzw. 49 % gegenüber dem Vorjahr, was darauf hindeutet, dass die starke Dynamik von Facebook anhalten wird. 

Da Facebook gewöhnlich die Erwartungen der Analysten übertroffen hat, muss das soziale Netzwerk möglicherweise Ergebnisse liefern, die über diesen Prognosen liegen, um den Erwartungen der Investoren gerecht zu werden.

Investoren sollten auch die Betriebskosten sowie das Nutzerwachstum von Facebook im Auge behalten.

Alphabet

Bei Alphabet sollten sich die Anleger darüber informieren, was das Management als die „drei großen Bereiche“ ausmacht und definiert. Damit gemeint sind Cloud, YouTube und Hardware – und sie wachsen alle sehr schnell.

Von diesen drei Subunternehmen ist YouTube mit ziemlicher Sicherheit das größte. YouTube war laut Management einer der wichtigsten Treiber für das 26 %ige Wachstum des Umsatzes in diesem Segment im ersten Quartal. Darüber hinaus stiegen die YouTube-Kanäle mit sechsstelligen Einnahmen auf der Plattform gegenüber dem Vorjahr um 40 %, was das starke Wachstum der YouTube-Community unterstreicht.

Cloud und Hardware sind beide in Alphabets sogenanntem “anderem Segment” enthalten, in dem der Umsatz von 3,2 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal auf 4,4 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2018 gestiegen ist, was einem Wachstum von 36 % entspricht. Investoren sollten auf diese beiden Geschäftsbereiche achten, um ein ähnliches Segmentwachstum im zweiten Quartal voranzutreiben.

Wenn Alphabet seine Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht, sollten Investoren auch einen Blick auf das Wachstum der Werbeeinnahmen, die Dynamik im Android App Store und die Bilanzen werfen.

Netflix, Facebook und Alphabet werden ihre Ergebnisse für das zweite Quartal nach Börsenschluss am 16., 25. bzw. 23. Juli veröffentlichen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Facebook und Netflix.

Dieser Artikel von Daniel Sparks erschien am 5.7.2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!