The Motley Fool
Werbung

Deutsche Euroshop im Dividendencheck: Hier stimmen Rendite, Konstanz und Wachstum

Foto: Getty Images

Unser Dividendencheck geht passend zum Wochenende in eine neue Runde! Nachdem wir beim letzten Mal die eher defensive Dividende von Nestlé ausführlich unter die Lupe genommen haben, ist heute die Deutsche Euroshop (WKN: 748020) an der Reihe.

Vorab sollte gesagt werden, dass ich insgesamt sehr überzeugt von dem Gesamtpaket Deutsche Euroshop bin. Deshalb befindet sich die Aktie dieses auf Shoppingcentren spezialisierten Immobilienunternehmens auch auf meiner persönlichen Empfehlungsliste.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Dividende hat gewiss zu dieser Einschätzung beigetragen. Daher lass uns im Folgenden gemeinsam betrachten, was es Wissenswertes im Lichte dieses einzelnen Analyseaspektes zu berichten gibt:

Die Dividendenrendite

Alle regelmäßigen Leser dieser kleinen Artikelserie werden nun vermutlich wissen, womit es losgeht: der Dividendenrendite.

Die Deutsche Euroshop hat gerade erst 1,45 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 ausgeschüttet. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 30,60 Euro (06.07.2018) entspräche das einer Dividendenrendite von ansehnlichen 4,73 %.

Mit dieser Dividendenrendite zählt die Deutsche Euroshop tendenziell eher zu den großzügigeren Ausschüttern. Umso beeindruckender ist dieser Wert, da auch die Konstanz und das Wachstum vielversprechende Ansätze beherbergen.

Dividendenkonstanz und -wachstum

Im Kontext der Konstanz ist zunächst erwähnenswert, dass die Deutsche Euroshop seit dem Börsengang im Jahre 2001 die Dividende nicht ein einziges Mal senken musste. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass das Unternehmen auf einen inzwischen siebzehnjährigen Lauf ungekürzter Dividenden zurückblicken kann. Durchaus beeindruckend, jedoch ist das noch lange nicht alles.

Auch die hauseigene Dividendenpolitik kann nämlich grundsätzlich als Indiz für weitere Konstanz gewertet werden. So soll auch in den kommenden Jahren die Dividende schrittweise und kontinuierlich erhöht werden. Die Stabilität der Dividende könnte in Anbetracht dieser Ankündigung daher durchaus noch so manches Jahr erhalten bleiben.

Aber apropos Erhöhungen. Die Deutsche Euroshop hat die eigene Ausschüttung außerdem innerhalb der letzten zehn Jahre sehr nachhaltig von 1,05 Euro je Aktie auf besagte 1,45 Euro je Aktie angehoben. Das entspricht einem moderaten Wachstum von durchschnittlich 3,28 % pro Jahr.

Das Ausschüttungsverhältnis

Zuletzt richten wir, wie gewohnt, noch den Blick auf das Ausschüttungsverhältnis. Anders als bei den bisherigen Episoden werden wir bei der Deutschen Euroshop jedoch die sogenannten Funds from Operations und nicht den Gewinn der Deutsche Euroshop zur Bildung dieser Kennzahl zurate ziehen. Die Funds from Operations messen nämlich exakter den eigentlichen operativen Erfolg der Deutschen Euroshop, während die Gewinne durch Wertsteigerungen oder Wertminderungen der Beteiligungen verzerrt sind.

Wie auch immer, im letzten Geschäftsjahr standen der oben genannten Dividende Funds from Operations in Höhe von 2,54 Euro gegenüber, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis auf 57 % beläuft.

Durchaus ein Wert, der sich im Mittelfeld einer gesunden und attraktiven Spanne befindet. Zwar zeigt er, dass bereits ein nicht unerheblicher Teil der Erträge zuletzt für die Dividende verwendet worden ist, dennoch bietet er bei theoretisch gleichbleibenden Erlösen auch weiterhin Spielraum für zukünftige Erhöhungen.

Foolisher Schlussstrich

Unterm Strich bietet die Deutsche Euroshop daher so einiges, was durchaus interessant ist. Eine tendenziell eher hohe Dividendenrendite, eine beeindruckende Konstanz sowie ein moderates, zuverlässiges und nachhaltiges Wachstum. Zudem können sowohl das Ausschüttungsverhältnis als auch die hauseigene Dividendenpolitik das Fundament für weiteres Dividendenwachstum innerhalb der nächsten Jahre bilden.

Aber ob die Deutsche Euroshop auch zu dir und deiner Anlagestrategie passt, das bleibt natürlich, wie üblich, dir überlassen.

Für heute war es das nun jedenfalls zur Deutsche Euroshop. Beim nächsten Mal werden wir ein möglicherweise gleichsam interessantes schweizerisches Pharmaunternehmen mit gewissen Dividendenvorzügen in den Fokus rücken.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt die Deutsche Euroshop.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!