The Motley Fool

3 vielversprechende Dividendenaktien für alle angehenden Rentner

Foto: Getty Images

Wenn sich das Arbeitsleben dem Ende entgegen neigt, gilt es für smarte Investoren, auch ihr Portfolio umzuschichten. In dieser Phase sollten viele Investoren womöglich nicht mehr ganz so stark auf volatile, wachsende Aktien, sondern vermehrt auf zuverlässige, defensive Dividendenaktien setzen.

Das stellt nicht nur sicher, dass das hart ersparte Ruhestandspolster weitgehend erhalten bleibt, sondern dürfte auch insbesondere dabei behilflich sein, der drohenden Rentenlücke entgegenzuwirken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne also unseren Blick auf drei interessante Dividendenaktien, die in dieses Schema passen könnten.

1) Novo Nordisk

Ein erster Kandidat, der diese Kriterien erfüllen könnte, heißt Novo Nordisk (WKN: A1XA8R). Hierbei handelt es sich nach eigenen Angaben um den führenden Anbieter in der Diabetesversorgung, der vor allem für seine Insulin-Pens bekannt ist.

Genau genommen gibt es bei diesen Kandidaten zwei Gründe, weshalb Novo Nordisk für alle Ruheständler passend sein könnte. Zum einen, weil Novo Nordisk ein verlässlicher Dividendenzahler ist. In den letzten 20 Jahren haben die Dänen ihre Dividende nicht mehr gesenkt. Zuletzt gab es für das Geschäftsjahr 2017 7,85 Dänische Kronen (DKK), was beim gegenwärtigen Kurs von 286,65 DKK einer Dividendenrendite von 2,73 % entspricht.

Zum anderen fußt das Geschäftsmodell von Novo Nordisk auf einem sehr soliden Fundament. Bis zum Jahr 2045 soll die Anzahl der an Diabetes erkrankten Personen auf 629 Millionen ansteigen. 2017 betrug die Anzahl noch 425 Millionen Erkrankte. Das heißt, hier könnte innerhalb der nächsten Jahrzehnte noch reichlich weiteres Wachstum schlummern, von dem Novo Nordisk als führendes Unternehmen noch profitieren dürfte.

2) Fielmann

Eine zweite interessante Dividendenaktie ist Fielmann (WKN: 577220). Denn auch hier gibt es einen gewissen Megatrend, der der Aktie innerhalb der nächsten Jahre und Jahrzehnte noch weiteres Wachstum bescheren könnte.

Gemeint ist hierbei der Trend, dass die zunehmende Nutzung von Smartphones und anderweitigen Bildschirmgeräten die Augen vieler Menschen kontinuierlich schlechter werden lässt. Neuerdings setzt dieser Trend sogar (leider, leider!) auch im Kindesalter an, was regelmäßig Augenärzte und Ärzteverbände kritisieren.

Nichtsdestoweniger wird dadurch auch der potenzielle Kundenkreis von Fielmann kontinuierlich größer. Dieses Wachstum könnte sich womöglich auch bei der Dividende niederschlagen. Gegenwärtig gibt es jedoch bei der seit 13 Jahren kontinuierlich erhöhten Dividende eine Ausschüttung in Höhe von 1,85 Euro je Aktie zu holen. Das entspräche bei einem derzeitigen Kurs von 71,55 Euro einer Dividendenrendite von 2,58 %.

3) Deutsche Euroshop

Eine dritte dividendenstarke Aktie für alle angehenden Ruheständler könnte die Deutsche Euroshop (WKN: 748020) sein. Wie ein Blick auf den Chart zwar offenbart, ist diese Aktie innerhalb der letzten Monate etwas volatiler gewesen, jedoch könnte gerade in dem regelrechten Kurssturz eine interessante Value-Gelegenheit lauern.

Letztlich handelt es sich bei der Deutsche Euroshop nämlich um ein interessantes Immobilienunternehmen, das sich auf starke Einkaufscentren in starken Lagen spezialisiert hat. Die Investoren profitieren hierbei von den sehr regelmäßigen Vermietungserlösen, die das Unternehmen mithilfe der Shoppingmeilen generiert. Mehr zur Deutsche Euroshop im verlinkten Artikel.

Für das Geschäftsjahr 2017 wird die Deutsche Euroshop in den nächsten Tagen voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 1,45 Euro je Aktie ausschütten. Das entspricht bei einem Kurs von 32,16 Euro einer Dividendenrendite von 4,50 %. Zudem hat die Deutsche Euroshop seit dem Börsengang im Jahr 2001 die Dividende noch kein einziges Mal gesenkt.

Megatrends und Value-Gelegenheiten können interessant sein!

Wie wir nun gesehen haben, gibt es so manche Möglichkeit, um als Einkommensinvestor verhältnismäßig defensiv seine Rente aufzubessern. Vor allem Dividendenaktien mit soliden Megatrends, oder aber aussichtsreiche Value-Aktien können in diesem Sinne interessant sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop und von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop und Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!