MENU

3 Dinge, die man diese Woche beobachten sollte

Foto: The Motley Fool.

Die Aktien fielen in der vergangenen Woche, wobei sowohl der S&P 500 (WKN:A0AET0) als auch der Dow Jones Industrial Average (WKN:969420) leicht zurückgingen, sich im Jahresverlauf aber im positiven Bereich bewegen.

^SPX Chart

SPX-Daten von YCharts.

In der neuen Woche werden die Aktionäre von Winnebago (WKN:857479), Kroger (WKN:851544) und CarMax (WKN:662604) mehr darüber erfahren, wie es um das Geschäft bestellt ist. Jedes dieser Unternehmen veröffentlicht in den nächsten Tagen seinen Quartalsbericht, und im Folgenden werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Trends, die die Investoren in diesen Ankündigungen beobachten werden.

Die Ausgaben von Winnebago

Die Aktie von Winnebago hat es aktuell nicht gerade leicht bei einem Kursrückgang von mehr als 25 % im Jahr 2018. Beim letzten vierteljährlichen Bericht Ende März hat der Reisemobil-Spezialist keine wichtige Fragen zu seinem Geschäft geklärt. Auf der einen Seite war die Nachfrage vor allem nach den Anhängerprodukten groß. Winnebago hatte jedoch mit den erhöhten Kosten im Kernbereich der Sparte Wohnmobile zu kämpfen, und das Management deutete an, dass diese Herausforderungen wahrscheinlich noch einige Quartale andauern würden, da Winnebago in die Produktion investiert.

Die Investoren werden diese Woche die Kosten genau im Auge behalten, nachdem der Konkurrent Thor Industries eine geringere Rendite aufgrund von Stahl- und Aluminiumzöllen gemeldet hat. Die Aktionäre sollten sich auch auf die Nachfrageindikatoren, insbesondere den das Auftragsbuch, konzentrieren, denn es gibt Anzeichen dafür, dass die Wohnmobilbranche nach wie vor auf dem besten Weg ist, ihr neuntes Jahr der Expansion in Folge zu verzeichnen. Das Management sagte, dass die Wachstumsrate bei etwa 7 % liegen könnte, warnte aber bereits im März davor, dass sich diese Zahl aufgrund steigender Zinsen und des zunehmenden Kostendrucks deutlich ändern könnte.

Krogers Gewinnmarge

Kroger, einer der größten Einzelhändler des Landes, wird die Gewinne am Donnerstagmorgen bekannt geben. Die Supermarktkette hat in vier aufeinanderfolgenden Quartalen ein beschleunigtes Umsatzwachstum erzielt, doch das derzeitige Wachstumstempo von 1 % bis 2 % ist weit entfernt von den über 5 %, die die Investoren erst im Jahr 2015 erlebt haben.

Die gute Nachricht ist, dass Kroger mit Hilfe von Online-Verkäufen und aggressiven Preisstrategien immer noch Marktanteile gegen Konkurrenten wie Wal-Mart gewinnt. Diese Initiativen haben jedoch die Ertragskraft des Einzelhändlers deutlich geschmälert, und der bereinigte Gewinn könnte im Jahr 2018 zum dritten Mal in Folge zurückgehen.

CEO Rodney McMullen und sein Team gehen davon aus, dass der Umsatz von Kroger in diesem Jahr um bis zu 2 % steigen wird, und sie könnten diese Prognose am Donnerstag anpassen, um den neuesten Trends bei den Kundenbesuchen Rechnung zu tragen. Die langfristige Ertragskraft des Einzelhändlers wird jedoch davon abhängen, wie er den Übergang zum mehrkanaligen Einzelhandel bewältigt.

Umsatzvolumen von CarMax

Der Gebrauchtwagenhändler CarMax wird den Ergebnisbericht am Freitagmorgen veröffentlichen. Das Unternehmen schloss kürzlich ein hartes viertes Quartal ab, das durch einen Einbruch des flächenbereinigten Umsatzes um 8 % gekennzeichnet war. CEO Bill Nash sagte Anfang April, dass der Absatz durch die Preissenkungen bei den Neuwagen-Autohäusern beeinträchtigt wurde, das Management aber trotzdem „enttäuscht von unserer…. Leistung“ sei.

Das bedeutet, dass in dieser Woche das Umsatzwachstum im Vordergrund stehen wird, da die Investoren versuchen zu beurteilen, ob der Rückgang im vierten Quartal nur ein vorübergehender Rückschlag war. Wenn es das Ergebnis eines Preisungleichgewichts zwischen Neu- und Gebrauchtwagen war, dann sollte sich das Problem im Laufe der Zeit korrigieren.

Die Rendite des Unternehmens hat sich inzwischen gut gehalten, der Gewinn pro Fahrzeug liegt konstant bei etwa 2.100 US-Dollar. CarMax macht solide Fortschritte beim Aufbau der E-Commerce-Infrastruktur, einschließlich einer neuen Website-Funktion, die es einem Kunden ermöglicht, fast alle Stufen eines Kaufs durchzuführen, bevor er zum Parkplatz fährt und sein Auto in nur 15 Minuten abholt.

Das Wachstum in diesem digitalen Kanal sollte durch ein aggressives Wachstumstempo der Autohäuser ergänzt werden, was in den nächsten zwei Geschäftsjahren jeweils 15 neue Läden erfordert, da CarMax in dieser fragmentierten Branche weiter expandiert.

Wie du 1 Million an der Börse machst

Nur 9 Schritte, kann es so einfach sein? Erfahre in diesem Sonderbericht, Wie du 1 Million an der Börse machst: eine Anleitung in 9 Schritten, worauf du dich konzentrieren musst, wenn du Millionär werden möchtest. Dies ist eine Strategie auch für Phasen, an denen die Börse nur seitwärts läuft. Lies jetzt das komplette Know-How in diesem Bericht, zusammengestellt von den Profis von Motley Fool! Klick hier, um kostenlosen Zugang zu erhalten.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von CarMax.

Dieser Artikel wurde von Demitrios Kalogeropoulos auf Englisch verfasst und am 17.06.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.