The Motley Fool

Daimler-Aktie nach angeordnetem Rückruf: Diesen politischen Hintergrund solltest du beachten!

Foto: Getty Images

Nun ist es also offiziell! Daimler (WKN: 710000) wird deutschlandweit rund 238.000 Automobile zurückrufen müssen. Europaweit ist nach ersten Medienmeldungen von aktuell 774.000 Fahrzeugen die Rede.

Da das Schadensmaß für Daimler und die Aktionäre wohl zur aktuellen Stunde noch nicht absehbar ist, werde ich an dieser Stelle nicht weiter spekulieren, was das wohl heißen könnte. Allerdings möchte ich dich auf einen interessanten, politischen Rahmen aufmerksam machen, in dem man die aktuelle Daimler-Debatte wohl besser sehen sollte:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nicht nur Daimler war im Fokus

Die ganze Daimler-Geschichte war bereits relativ angespannt. Für Daimler steht, natürlich, in erster Linie der eigene Ruf auf dem Spiel. Allerdings war Daimler nicht der einzige Akteur, der unter strenger Beobachtung stand.

Wie Der Spiegel nämlich beispielsweise wenige Stunden vor dem offiziellen Ergebnis verkündete, war auch Bundesverkehrsminister Scheuer im Blickpunkt des Skandals. Je nach Ausgang könnten entweder der Kopf von Daimler-Chef Zetsche oder aber sein eigener rollen, so die Lesart des Artikels. Das erhöhte natürlich den Druck auf den relativ jungen Politiker.

Harte Gangart vorprogrammiert, Nachtreten im weiteren Verlauf?

Daher war bei vielen Beobachtern im Vorfeld relativ klar, dass sich Verkehrsminister Scheuer wohl nicht die Blöße geben wird, indem er auf den Autobauer aus Stuttgart zugeht.

Die Frage, die sich nun natürlich anstellt, ist, wie es weitergeht. Wird Daimler nun zum neuen Buh-Mann der gesamten Autoindustrie deklariert? Wird womöglich seitens der Politik nochmal ordentlich nachgetreten? Werden in Zukunft auch alle weiteren Modelle des Daimler-Konzerns kritisch auf den Prüfstand gestellt, um politisch korrekt Tabula rasa zu machen?

Fragen über Fragen. Doch die Antworten auf diese könnten die kurz- bis mittelfristige Zukunft von Daimler maßgeblich mitbestimmen. Alle Investoren sind daher wahrlich gut beraten, diesen hitzigen Disput auch weiterhin zu verfolgen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Daimler.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!