MENU

3 einfache Wege, um als Einkommensinvestor seine Rendite zu erhöhen

Foto: Getty Images

Das Investieren in Dividendenaktien bietet gewisse Vorzüge. Angefangen bei den jährlichen, quartalsweisen oder gar monatlichen Zahlungen bis zu den verlässlichen defensiven Geschäftsmodellen, die viele bekannte und zuverlässige Ausschütter von Natur aus mitbringen.

Leider leiden oft Einkommensinvestoren unter schwachen Renditen im Langzeitvergleich. Aber das muss nicht sein. Denn mit ein paar einfachen Tricks wirst auch du womöglich deine Performance nachhaltig verbessern können.

Reinvestieren der Dividenden

Ein erster Meilenstein, um vor allem langfristig bessere Resultate zu erzielen, kann in dem Reinvestieren der eingehenden Dividenden liegen. Klar, es mag für den einen oder anderen Investor vielleicht notwendig sein, sich seine Dividenden auszuzahlen. Und auch das ist selbstverständlich vollkommen legitim.

Wer jedoch nicht auf die Dividenden als Einkommen angewiesen ist, der sollte überlegen, diese schnellstmöglich wieder in Aktien umzuleiten.

Der Grund hierfür ist relativ simpel. Denn durch die weiteren Mittel, die man wieder in die jeweiligen Aktien hineinfließen lässt, vergrößert sich nach und nach die Position der jeweiligen Aktie. Oder aber das Portfolio, sofern man das Geld lieber in andere (Dividenden-)Aktien stecken möchte, um etwas diversifizierter unterwegs zu sein.

So wird man als Investor Jahr für Jahr mehr Dividenden bekommen, was im Vergleich zur Ausgangsinvestition eine kontinuierlich größer werdende Rendite auf die ursprüngliche Investition bedeutet.

Investieren in Dividendenwachstumsaktien

Falls der erste Tipp jedoch nichts für dich ist, weil du womöglich auf die Ausschüttungen angewiesen bist, musst du nicht gleich deinen Kopf in den Sand stecken. Denn die folgenden zwei Wege wirst auch du gehen können, auch ohne einen Cent deiner Dividenden reinvestieren zu müssen.

Zunächst kann es hierbei hilfreich sind, nicht lediglich die Dividendenaktien mit den höchsten Dividendenrenditen in den Fokus zu rücken, sondern vor allem die Aktien, von denen du glaubst, dass sich die Dividenden innerhalb der nächsten Jahre und Jahrzehnte prächtig nach oben entwickeln könnten.

Nicht nur, dass diese in der Regel zu irgendeinem Zeitpunkt sehr wahrscheinlich die Dividendenaktien mit hohen Dividendenrenditen ohne weiteres Wachstumspotenzial abhängen werden. Nein, oftmals weisen starke Dividendenwachstumsaktien zugleich auch eine ansprechende Kursentwicklung auf, da sich diese Aktien auch operativ prächtig entwickeln. Das führt dann wiederum zu höheren Gewinnen (die ja letztlich maßgeblich sind für die Auszahlung der höheren Dividenden) und in der Folge zu höheren Kursen. Und für dich, natürlich, zu einer besseren Rendite.

Investieren in unterbewertete Dividendenaktien

Falls das Identifizieren von starken Dividendenwachstumsaktien jedoch nicht so deine Stärke ist, könnte ein weiterer erfolgversprechender Weg darin liegen, sich auf unterbewertete Chancen zu konzentrieren.

Viele Investoren, die auf die vermeintlich sicheren Pferde der Dividendenwelt setzen wollen, kaufen die etablierten Kandidaten zu jedem Preis. Quasi, um auf der sicheren, super-defensiven Seite zu sein. Das führt in der Folge zu mickrigen Renditen, die womöglich lediglich in der Höhe der jeweiligen Dividendenausschüttungen liegen.

Sofern man jedoch seine Augen für die eine oder andere eher ungeliebte, aber dennoch operativ langfristig starke Dividendenaktie offen hält, kann auch das die Gesamtrendite deutlich erhöhen. Sofern man mit seiner Einschätzung nämlich richtig liegt, wird man oftmals nicht nur eine höhere Dividendenrendite aufgrund der fundamentalen Unterbewertung abbekommen können, sondern auch am Aufhollauf mitpartizipieren, sobald der breite Markt merkt, dass er die jeweilige Aktie zu pessimistisch bepreist hat.

Sei ein smarter Einkommensinvestor!

Es ist natürlich nicht verwerflich, wenn man lediglich in die super-sicheren Dividendenaktien investieren möchte, sofern man ein ultra-sicherheitsbedürftiger Investor ist. Falls es jedoch ein kleines bisschen mehr sein darf, können die oben genannten Tipps dir dabei helfen, dein Geld effektiver einzusetzen.

Denn seien wir doch mal ehrlich: Vor allem bei Dividendenaktien ist weniger eigentlich nie mehr.

Wie du 1 Million an der Börse machst

Nur 9 Schritte, kann es so einfach sein? Erfahre in diesem Sonderbericht, Wie du 1 Million an der Börse machst: eine Anleitung in 9 Schritten, worauf du dich konzentrieren musst, wenn du Millionär werden möchtest. Dies ist eine Strategie auch für Phasen, an denen die Börse nur seitwärts läuft. Lies jetzt das komplette Know-How in diesem Bericht, zusammengestellt von den Profis von Motley Fool! Klick hier, um kostenlosen Zugang zu erhalten.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.