MENU

Apple wird bald eine Billion Dollar wert sein

Foto: Apple.

Normalerweise achten Anleger, die neu an der Börse sind, gar nicht auf die Marktkapitalisierung eines Unternehmens, also der „Gesamtmarktwert der ausstehenden Aktien eines Unternehmens“. Diese ist aber eine viel aussagekräftigere Kennzahl als beispielsweise der Aktienkurs, denn die sagt einem, wie der Markt das Unternehmen bewertet.

Wenn mas als Investor der Meinung ist, dass das Geschäft eines Unternehmens mehr wert sein könnte (oder sollte) als die aktuelle Marktkapitalisierung, dann könnten die Aktien eine Kaufgelegenheit darstellen. Umgekehrt gilt: wenn die Marktkapitalisierung eines Unternehmens im Verhältnis zu seinen Geschäftsmöglichkeiten zu hoch erscheint, könnte es bedeuten, dass es an der Zeit ist, die Aktie zu verkaufen.

Apple (WKN:985865), das wohl innovativste Technologieunternehmen der Welt, ist auf dem Weg zu einer Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar, was es zum ersten börsennotierten Unternehmen machen würde, das diesen Marktwert überhaupt erreicht. Unter der Annahme einer verwässerten Aktienanzahl von etwa 5,07 Milliarden (Apple hat aggressiv Aktien zurückgekauft, so dass diese Zahl jedes Quartal stark sinkt), wird Apple eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar erreichen, wenn die Aktie den Stand von etwa 197,23 Dollar pro Aktie erreicht.

Das ist lediglich ein Anstieg von 3,6 % gegenüber dem Schlusskurs am vergangenen Freitag.

Was würde aber das Erreichen dieses Meilensteins für einen Aktionär bedeuten? Finden wir doch mal heraus.

Eigentlich keine großen News

Wenn Apple es schafft, bald eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar zu erreichen — etwas, das meiner Meinung nach kurz nach der Veröffentlichung dieses Artikels passieren wird, wenn es nicht schon geschehen ist — dann wird das für viele Schlagzeilen sorgen. Psychologisch betrachtet würde das auch für viele einzelne Kleinanleger reizvoll sein (ich bezweifele aber, dass Profis sich dafür interessieren).

Das Erreichen dieses Meilensteins würde jedoch nichts an Apples Geschäft grundlegend ändern. Die Investitionen von Apple in die Produkt- und Technologieentwicklung werden sich dadurch nicht ändern, die Nachfrage nach den Produkten wird durch das Erreichen dieser Grenze wahrscheinlich nicht beeinträchtigt, und, was am wichtigsten ist, die Investitionsthese wird sich nicht wesentlich ändern.

Außerdem könnte die positive Presseberichterstattung, die Apple und seine Aktie erhalten könnten, von kurzer Dauer sein, denn wenn die Aktie unter die Grenze von 1 Billion Dollar Marktkapitalisierung rutscht, dann könnten die Schlagzeilen schnell den Abgesang einläuten.

Was wirklich zählt

Als Investor oder künftiger Investor bei Apple sollte man sich nicht um willkürliche Meilensteine der Marktkapitalisierung kümmern. Stattdessen sollten man die Augen auf das Umsatz- und Gewinnwachstum von Apple richten. Der aktuelle Analystenkonsens sieht derzeit ein Umsatzwachstum von 13,8 % im laufenden Geschäftsjahr und nur 4,3 % im Folgejahr vor.

Der Gewinn pro Aktie sollte nach Schätzungen von Analysten in diesem Jahr 11,49 Dollar betragen, 24,8 % mehr als im Vorjahr und 13,27 Dollar im Folgejahr, was ein weiteres Wachstum von 15,5 % bedeutet. Diese Zahl wird sicherlich durch die Erwartung verstärkt, dass Apple nach der Ankündigung eines 100-Milliarden-Dollar-Rückkaufprogramms, das die Anzahl der Aktien reduziert und den Gewinn pro Aktie erhöht, noch viel mehr Aktien vom Markt nehmen wird.

Solange das Unternehmen diese Wachstumserwartungen erfüllen (oder im Idealfall übertreffen) kann, sollte sich die Apple-Aktie weiter nach oben bewegen und könnte den Meilenstein von 1 Billion Dollar Marktkapitalisierung in den kommenden Jahren hinter sich lassen. Aber wenn die Geschäftsentwicklung von Apple ins Stocken gerät, könnte 1 Billion Dollar auch schnell zum dann nicht mehr erreichten Höhepunkt werden.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple.

Dieser Artikel von Ashraf Eassa erschien am 5.6..2018 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.