MENU

Da liegst du falsch

Foto: The Motley Fool

Auf Netflix gibt es gerade einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Betting on Zero“ über den Kampf zwischen dem Hedge-Fonds-Milliardär Bill Ackman und der Firma Herbalife.

Hier die Kurzfassung der Fehde: Ackman wurde von einem seiner Mitarbeiter gewarnt, dass Herbalife ein „Pyramidenschema“ sein könnte. Ackman verkaufte durch seinen Hedge-Fonds Pershing Square Herbalife in Höhe von einer Milliarde US-Dollar leer. Herbalife ist ein Unternehmen für Ernährungsprodukte, das Multi-Level-Marketing einsetzt. Wie du vielleicht erraten hast, hat es den Leuten bei Herbalife nicht gefallen, dass Ackman die ganze Sache Betrug nannte.

Das ist die Ausgangslage. Und es wird noch viel interessanter, also wenn du die Chance dazu hast, empfehle ich, es dir anzusehen.

Hier wird es für uns heute interessant:

(Warnung: Hier ist ein kleiner Spoiler drin). Im Film fragt der PR-Spezialist Ackman, wie er damit umgehen wolle, wenn nach der Präsentation die Herbalife-Aktie eher nach oben als nach unten ginge.

„Die geht nicht nach oben, nein. Die Frage ist, ob sie überhaupt noch mal gehandelt wird“, schoss Ackman zuversichtlich zurück.

„Was können wir uns anderes einfallen lassen, als „das ist irrelevant“?“ fragt der PR-Spezialist.

„Es geht nicht nach oben, das ist sicher.“

Lass mich eins klarstellen: Er sagte das nur im Hinblick auf die Reaktion der Börse nach der Präsentation. Aber so dachte Ackman über die Short-Position insgesamt. Es war eine Gewissheit. Es gab keine Möglichkeit, dass er sich irren konnte. Er hatte die nötigen Nachforschungen angestellt. Seine Firma hatte Millionen von Dollar ausgegeben, um Dreck über Herbalife auszugraben.

Er würde auf keinen Fall verlieren.

Aber es gibt ein Problem damit. Er hat verloren.

Seit Dezember 2012 – als Ackman zum ersten Mal seine Short-Position bekannt gab – hat sich die Herbalife-Aktie mehr als verdoppelt. Dazu beigetragen hat die starke Performance des US-Aktienmarktes insgesamt, aber dank eines starken Anstiegs zu Beginn dieses Jahres hat die Herbalife-Aktie auch die Rendite des S&P 500 geschlagen.

Nicht, dass es darauf ankäme, ob sie die Indizes schlagen würde, da Ackman für Herbalife nicht nur eine unterdurchschnittliche Performance voraussah. Er hat – wie der Filmtitel schon sagt – auf Null gesetzt. Er dachte, die Firma würde zusammenbrechen und vom Antlitz der Erde verschwinden.

Stattdessen nahmen Ackman und sein Fonds einen großen Verlust hin, als er schließlich nachgab und im Februar verkaufte.

Hatte er Recht? Ich denke, er hat sehr gute Argumente gegen die Firma vorgebracht. Aber das spielt keine Rolle. Das Unternehmen existiert noch heute. Es erzielte 2017 einen Umsatz von mehr als 4 Milliarden US-Dollar. Und Bill Ackman verlor eine ganze Menge Geld, als er dagegen wettete.

Hast du schon erraten, was die Lektion für uns sein könnte?

Für mich ist die wichtigste Lektion, immer bescheiden zu sein, wenn ich investiere. Wenn du das nicht tust, wird der Markt es dir beibringen.

Ich investiere seit vielen Jahren und habe mich oft geirrt. Das nervt total! Aber wenn du bescheiden genug bist, um zu akzeptieren, dass du manchmal falsch liegst, gib zu, wenn du falsch liegst, und bleibe diversifiziert genug, dass eine falsche Entscheidung dein Portfolio nicht kaputt machen kann. Dann kannst du auch mal falsch liegen – vielleicht sogar sehr falsch – und hast immerhin noch eine interessante Geschichte zu erzählen.







54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Matt besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt Aktien von Netflix.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.