MENU

3 Aktien, die sich im nächsten Jahrzehnt verdoppeln könnten

Foto: The Motley Fool.

Es ist schön, eine Aktie zu sehen, bei der der Preis um 100 % gestiegen ist und sich der Wert verdoppelt hat. Aber das ist eine rückwärtsgewandte Untersuchung. Die eigentliche Frage ist: Kann ein Unternehmen seinen Wert gegenüber dem heutigen Preis verdoppeln? Das ist ohne eine Kristallkugel unmöglich zu beantworten.

Jedoch haben unsere Motley-Fool-Mitarbeiter drei Aktien ausgewählt, die so aussehen, als böten sie die Basis für einen solchen Schritt: Kinder Morgan (WKN:A1H6GK), MGM Resorts International (WKN:880883) und A.O. Smith Corporation (WKN:868323).

Ein Energietitan, der seine Erholung bereits begonnen hat

Bereits im Jahr 2015 notierte der Energiepipeline-Riese Kinder Morgan mehr als doppelt so hoch wie der aktuelle Aktienkurs. Dann brach die Aktie leider zusammen, als Moody’s durch den Fremdfinanzierungsgrad des Pipelinegiganten erschreckt wurde und Kinder Morgan seine Dividende um 75 % kürzen musste.

Diese Dividendenkürzung hat Milliarden an jährlichem Cashflow freigesetzt: Geld, das Kinder Morgan zur Stützung seiner Bilanz und zur Finanzierung eines Großteils seiner Expansion in den letzten Jahren verwendet hat. Um es kurz zu machen: Kinder Morgan ist heute grundsätzlich und finanziell besser aufgestellt als vor seiner Dividendenkürzung im Jahr 2015.

Zusätzlich zu den nach wie vor starken Bemühungen, die von einer gesünderen Bilanz unterstützt werden, hat sich Kinder Morgan verpflichtet, die alte Dividende wiederherzustellen. Man hat sie in diesem Jahr bereits um 60 % erhöht und erwartet auch für die nächsten zwei Jahre eine Erhöhung der Dividende um jeweils satte 25 %. Wenn das Unternehmen diese Erwartungen erfüllt, wird es im Jahr 2020 eine Auszahlung von 1,25 US-Dollar pro Aktie geben.

Bei einem aktuellen Aktienkurs von 16,30 US-Dollar würde dies einer Rendite von über 7,6 % entsprechen. Selbst bei steigenden Zinsen ist das eine beachtliche Rendite für ein Unternehmen, das in der Lage ist, sowohl Barausschüttungen als auch Wachstum zu realisieren. Im Ergebnis deutet die Richtung der Dividenden darauf hin, dass die Aktien von Kinder Morgan steigen können. Rechnet man das mögliche Wachstum über das bereits angekündigte Ziel für 2020 hinaus hinzu, so gibt es gute Gründe, zu glauben, dass sich die Aktien von Kinder Morgan in Zukunft verdoppeln können.

Auf der Wachstumswelle des Gastgewerbes

Da Verbraucher einen geringeren Teil ihres Einkommens für Dinge wie Lebensmittel, Kleidung und Haushaltswaren ausgeben, haben sie mehr für Reisen und Tourismus übrig. Laut dem „2017 Travel and Hospitality Industry Outlook“ von Deloitte stieg dieser Anteil in Prozent aller Konsumausgaben von rund 17,6 % im Jahr 2011 auf 18,4 % im Jahr 2015. MGM Resorts reitet auf dieser riesigen Welle, um sein Spiel- und Gastgewerbe-Geschäft sowohl in den USA als auch im Ausland auszubauen.

Du kannst sehen, dass MGM in den letzten fünf Jahren in der Lage war, den Umsatz und Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) zu steigern, während die Verschuldung auf einem vernünftigen Niveau unter dem Fünffachen des EBITDA gehalten wurde. Verbesserte Finanzkennzahlen sind zum Teil auf das Wachstum im Reise- und Gastgewerbe und zum Teil auf die effiziente Nutzung des Kapitals zurückzuführen, wobei der REIT, MGM Growth Properties, zur Finanzierung neuer Gebäude wie MGM National Harbor in der Nähe von Washington, D.C. verwendet wird.

MGMs EBITDA-Daten der letzten 12 Monate. Daten von YCharts

Was es MGM Resorts ermöglichen könnte, sich im nächsten Jahrzehnt zu verdoppeln, ist die nächste Wachstumswelle. MGM Cotai wurde Anfang des Jahres eröffnet, und dieses eine Resort wird wahrscheinlich mehr als 500 Mio. US-Dollar EBITDA jährlich erwirtschaften. MGMs 960 Mio. US-Dollar teures Springfield-Objekt wird ebenfalls im August in Massachusetts eröffnet.

Langfristig sollte MGM Resorts jährlich mindestens 3 Mrd. US-Dollar an EBITDA erwirtschaften, was es zur Finanzierung des Wachstums, zur Rückzahlung von 13,3 Mrd. US-Dollar Schulden oder zur Zahlung einer höheren Dividende an die Investoren verwenden kann. Wenn die Reise- und Gastgewerbe-Ausgaben weiter steigen, sehe ich nicht ein, warum das Unternehmen in den nächsten zehn Jahren nicht in der Lage sein wird, Umsatz und EBITDA zu steigern, und wenn MGM Resorts gut läuft, könnte sich die Aktie leicht verdoppeln.

Kleingeld

Die Aktie von A.O. Smith ist in den letzten fünf Jahren um rund 220 % und in den letzten zehn Jahren um mehr als 900 % gestiegen. Während ich nicht erwarten würde, dass diese übergroßen Gewinne in den nächsten zehn Jahren anhalten, scheint eine 100-prozentige Kurserhöhung völlig angemessen. Wie wird das Unternehmen dies erreichen? Durch die Herstellung und den Verkauf von Warmwasserbereitern.

Du nimmst deinen Warmwasserbereiter höchstwahrscheinlich als selbstverständlich hin, aber in Schwellenländern ist Warmwasser ein erschwinglicher Luxus, der sehr gefragt ist. Um Zahlen zu nennen: A.O. Smith konnte den Umsatz in China in den letzten zehn Jahren um 21 % pro Jahr steigern! Und es gibt immer noch Luft nach oben für Expansion in diesem Land, wobei sich das Unternehmen auf die Luft- und Wasseraufbereitung konzentriert (zwei weitere Dinge, die du wahrscheinlich für selbstverständlich hältst).

Aber hier geht es nicht nur um China. Das Unternehmen will die Blaupause aus China bei seiner Expansion in Indien einsetzen. Dieser aufstrebende Markt bietet eine ebenso große Chance, denn A.O. Smith geht davon aus, dass die Zahl der Zielkunden in Indien zwischen 2020 und 2030 um über 250 % steigen wird. Asien ist der größte Umsatzträger außerhalb Amerikas und sollte auch in den kommenden Jahren für ein solides Umsatz- und Ergebniswachstum sorgen. Mit einer Verschuldung von nur 15 % gibt es keinen Grund, die Fähigkeit von A.O. Smith, seine Wachstumspläne zu finanzieren, in Frage zu stellen.

AOS-Daten von YCharts

Wenn Indien gut abschneidet, könnte sich die Aktie des Unternehmens in den nächsten 10 Jahren leicht verdoppeln, wenn nicht sogar früher. Du bekommst auch eine wachsende Dividende auf dem Weg dorthin. Obwohl der Ertrag mit 1,1 % moderat ist, hat Smith ihn in den letzten 25 aufeinanderfolgenden Jahren diesen jährlich gesteigert (und in den letzten zehn Jahren um 17 % auf Jahresbasis!).

Warren Buffett kommt nach Deutschland - Gut, dass du schon hier bist!

Häufig ist es beim Investieren besser, sich an Bewährtes zu halten als eine komplett neue Strategie auszutüfteln. Unser Vorschlag: Mach's wie Warren Buffett! Der will einen Teil seines Geldes nämlich irgendwo zwischen der Hallig Hooge und Oberstdorf anlegen. Das kannst Du ausnutzen: In unserem neuen kostenlosen Sonderbericht zeigen wir dir vier Möglichkeiten, von Warren Buffetts Aktivitäten in Deutschland zu profitieren. Klick einfach hier.

Dieser Artikel wurde von Reuben Gregg Brewer, Chuck Saletta und Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 28.05.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Kinder Morgan. The Motley Fool besitzt Aktien von Moody's.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.