The Motley Fool
Werbung

Dialog Semiconductor schockt erneut mit Kurssturz! Was ist bloß passiert?

Foto: Getty Images

Eieieieiei. Man ist fast verleitet zu sagen, der 01.06.2018 wird allen Investoren von Dialog Semiconductor (WKN: 927200) negativ in Erinnerung bleiben. Allerdings ist die Aktie des Halbleiterherstellers am heutigen Tage nicht zum ersten Mal signifikant zweistellig eingebrochen.

Zum Zeitpunkt des Verfassens liegt die Aktie mit rund 13 % im roten Bereich. Aber was sind die Gründe für diesen erneuten, heftigen Abverkauf?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Apple, Apple und immer wieder Apple

Tja, man mag es kaum mehr aussprechen, aber auch für dieses Kursdebakel ist wieder einmal Apple (WKN: 865985) verantwortlich. Und die aktuelle Meldung hat es dieses Mal wirklich in sich.

Waren es zuletzt in der Regel Spekulationen um den Hauptkunden Apple, die die Dialog Semiconductor-Aktie bereits ins Wanken brachten, gibt es nun ein Stück weit Gewissheit. Dialog Semiconductor gab nämlich in einer Adhoc-Mitteilung bekannt, dass Apple das Liefervolumen für die wichtigen Power Management-Chips reduzieren werde.

Dialog Semiconductor musste in der Folge die bislang gültige Umsatzprognose um fünf Prozent nach unten korrigieren, rechnet jedoch weiterhin mit einem Umsatzwachstum.

Zudem seien bislang lediglich die Chips für die Smartphone-Herstellung betroffen. Bei Wearables, Tablets und dergleichen stehe Apple nach wie vor auf der Kundenliste Dialog Semiconductors.

Wichtiger Wink mit dem Zaunpfahl

Auch wenn vor allem die letzteren Aspekte für eine kurzweilige Beschwichtigung sorgen könnten, würde ich dennoch so weit gehen, diese Ankündigung als deutlichen Wink mit dem Zaunpfahl zu interpretieren.

Die Gerüchte um einen Abgang vom Hauptkunden Apple gab es bereits im Vorfeld und mit dieser Ankündigung könnten sie sich schleichend bewahrheiten. Wohin das führt? Ich möchte es mir nicht ausmalen. Aber einen kleinen Vorgeschmack, auf das was als Damoklesschwert über der Aktie schwebt, haben alle Investoren am heutigen Freitag mal wieder erhalten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!