MENU

5 Geldspar-Tricks, die tatsächlich funktionieren

Foto: Getty Images

Die meisten von uns möchten mehr Geld sparen — um ein größeres finanzielles Polster für den Ruhestand zu bilden, für kommende Studiengebühren oder einfach nur für einen interessanten Urlaub. Laut einer Gallup-Umfrage von 2017 sparen 59 % der Amerikaner lieber Geld als es auszugeben.

Trotzdem sparen die meisten nicht genug. 38 % der von GOBankingRates.com befragten Amerikaner gaben kürzlich an, dass sie weniger als 1.000 US-Dollar weggelegt haben. Wenn du mehr Geld sparen möchtest, aber einige Ideen brauchst, wie du das effektiv machen könntest — lies weiter.

Hier sind fünf Geldspar-Tricks, die tatsächlich funktionieren.

1. Spiele Gedankenspiele mit dir selbst

Du kannst wahrscheinlich eine Menge Geld sparen, indem du ein wenig mehr Psychologie in deinem finanziellen Leben anwendest. Erstelle beispielsweise eine Regel, die besagt, dass wann immer du einen bedeutenden Kauf tätigen möchtest — z. B. einen neuen Anzug oder ein fantastisches Fahrrad — du mindestens einen Tag (oder eine Woche) warten musst, bevor du das Geld ausgibst. Wenn du eine Zeit lang darüber schläfst, wirst du vielleicht feststellen, dass der Drang vergeht und du nicht so begierig bist, die Anschaffung zu machen.

Ein weiterer Trick, den manche Leute vor einem großen Kauf anwenden, ist, sich zwei ausgebreitete Hände vorzustellen: In der einen Hand ist der gewünschte Kauf, in der anderen ein Haufen Bargeld, der die Kosten repräsentiert. Nun hast du die Wahl zwischen deinen hart verdienten Dollar und der schönen Sache, die du haben willst. Du wirst vielleicht feststellen, dass das Bargeld anziehender ist.

Du kannst auch etwas mehr über diesen finanziellen Kompromiss nachdenken. Stell dir zum Beispiel vor, dass du 1.000 Dollar für einen Großbildfernseher ausgeben willst. Hättest du lieber das Geld oder den Fernseher — oder du kannst in die Zukunft schauen und dir überlegen, was diese 1.000 Dollar im Laufe der Zeit für dich tun könnten. Wenn du dieses Geld z. B. 20 Jahre an der Börse investierst und es mit einer jährlichen durchschnittlichen Rate von 8 % wächst, hättest du am Ende 4.661 US-Dollar. Jetzt kannst du zwischen einem Großbildfernseher heute oder 4.661 Dollar in der Zukunft, die dir deinen Ruhestand bequemer gestalten können, wählen.

Ein weiterer Trick ist, sich daran zu erinnern, was deine Zeit wert ist. Wenn du zum Beispiel etwa 50 Dollar pro Stunde verdienst und 600 Dollar für einen neuen Grill ausgeben willst, frag dich, ob dieser neue Grill wirklich 12 Stunden Arbeit wert ist. Stattdessen könntest du ein Ausstellungsmodell kaufen, das sechs Stunden kostet — oder gar keinen neuen Grill.

2. Kleine Summen summieren sich

Ein bewährter Weg, um mehr Geld zu sparen — solange man dabei bleibt — ist es, hier und da kleine Summen zu sparen. Ein klassisches Beispiel ist der berühmte Kaffee, den du auf dem Weg zur Arbeit jeden Morgen in deinem Lieblingscafé bestellst. Bei 4 US-Dollar sind das etwa 1.000 US-Dollar pro Jahr. Eine weitere tolle (aber nicht ganz einfache) Möglichkeit, Geld zu sparen, ist das Rauchen aufzugeben. Nicht nur, dass du damit Geld sparst, es wird auch dein Leben erheblich verlängern. Eine Schachtel Zigaretten kostet vielerorts 8 US-Dollar oder mehr, d. h. dass du, wenn du früher eine Packung pro Tag geraucht hast, dir fast 3.000 US-Dollar sparen würdest.

Es gibt viele Möglichkeiten, nach und nach Geld zu sparen. Wenn du häufig in Restaurants zu Abend isst und jedes Mal durchschnittlich 60 US-Dollar ausgibst, versuche, ein Abendessen pro Woche einzusparen. Damit kannst du dir 3.000 US-Dollar sparen. Mit Gutscheinen im Wert von 5 US-Dollar kannst du im Supermarkt jede Woche 260 US-Dollar sparen. Wenn du jeden Arbeitstag zu Mittag isst und jedes Mal etwa 10 oder 12 Dollar ausgibst, versuche es auf zwei oder drei Mahlzeiten pro Woche zu reduzieren. Das kann dir mehr als 1.000 Dollar jährlich einsparen. Wenn du in einer Stadt lebst und mit dem Bus oder der U-Bahn zur Arbeit fährst, obwohl du auch zu Fuß gehen könntest, könntest du dir Hunderte von Dollar pro Jahr sparen (und besser in Form kommen), indem du so oft wie möglich zur Arbeit zu Fuß gehst.

Probiere diese Sachen aus: Jedes Mal, wenn du Wäsche wäschst, lege 5 US-Dollar in ein Glas (zusammen mit dem Wechselgeld, das du in den Taschen findest). Manche Leute bunkern einfach jeden 5-Dollar-Schein, den sie haben.  Diese Maßnahmen können dir im Laufe der Zeit helfen, Hunderte von Dollar zusammen zu sparen. Ein wenig kreatives Denken kann dir dabei helfen, noch mehr Spar-Möglichkeiten zu entdecken.

3. Mache Anrufe

Dieser Spartrick überrascht viele Menschen, weil er so einfach ist: telefoniere. Wenn du Kreditkarten-Schulden hast und einen hohen Zinssatz dafür bezahlen musst, kannst du vielleicht einen niedrigeren Zinssatz bekommen, indem du einfach fragst. Verhandle auch über niedrigere Gebühren für deine Kreditkartenschulden. Ganz genau — wenn du einen deiner Kartenanbieter anrufst und nach einem günstigeren Tarif fragst, bekommst du vielleicht einen. Laut einem Bericht von CreditCards.com haben 69 % der Karteninhaber, die ihre Anbieter angerufen und nach einem niedrigeren Zinssatz gefragt haben, einen bekommen.

Eventuell wird dir auch die Jahresgebühr erlassen und du sparst dir 75 oder mehr US-Dollar pro Jahr. Ganze 82 % der Karteninhaber, die angerufen und gefragt haben, konnten ihre Jahresgebühr senken oder streichen (31 % verhandelten die Gebühr auf einen niedrigeren Betrag und 51 % erhielten sie vollständig erlassen). 89 % der Karteninhaber erhielten ein höheres Kreditlimit, wenn sie darum baten.

Weitere profitable Telefonanrufe kannst du mit einem Haufen von Versicherungsgesellschaften führen. Jedes Unternehmen verwendet verschiedene Formeln bei der Festlegung ihrer Tarife, und jedes wird dir wahrscheinlich einen anderen Preis für die gleiche Leistung anbieten. Wenn du eine Stunde lang ein paar Versicherer anrufst, kannst du jährlich mehrere hundert Dollar für deine Hausversicherung, Autoversicherung und andere Arten von Versicherungen sparen.

4. Automatisiere deine Ersparnisse

Dieser Spartrick ist auch relativ schmerzlos, weil er passiv ist. Richte deine Finanzen einfach so ein, dass automatisch Geld für dich gespart wird. Viele Buchhaltungsabteilungen am Arbeitsplatz können dir dabei helfen, indem sie beispielsweise einen bestimmten Betrag des Gehalts auf ein bestimmtes Konto umleiten. Wenn du z. B. jeden Monat 300 Dollar auf ein Sparkonto einzahlst, sind das beachtliche 3.600 Dollar pro Jahr.

Wenn du diese 3.600 Dollar pro Jahr 20 Jahre lang sparst, sie an der Börse investierst und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8 % verdienst, wirst du am Ende fast 178.000 Dollar zusammenbekommen. (Du kannst deine Sparquote wahrscheinlich mit der Zeit erhöhen und am Ende sogar noch mehr herausholen.)

Beachte, dass viele Arbeitgeber es dir erlauben, deine Beiträge zur Rentenversicherung jedes Jahr automatisch zu erhöhen. Wenn du dieses Jahr 10 % weglegst, werden dir 11 % nächstes Jahr vermutlich nicht sehr wehtun, und bevor du dich versiehst, wirst du vielleicht 15 % oder mehr deines Einkommens sparen.

5. Passe deine Ausgaben an deine Einsparungen an

Hier ein letzter Trick: Wenn es einige kostspielige Gewohnheiten gibt, die du einfach nicht aufgeben willst, wie z. B. den Morgenkaffee oder die Zigaretten, verwandle sie in Gewohnheiten, die sowohl Geld kosten als auch Geld sparen — indem du die Ausgaben mit dem Erspartem abgleichst. 8 Dollar für eine Schachtel Zigaretten ausgeben? Transferiere 8 Dollar von deinem Girokonto auf dein Sparkonto. Vier Kaffee um 5 Dollar in einer Woche? Überweise 20 Dollar auf dein Sparkonto. Das kann besonders effektiv sein, wenn es sich um Gewohnheiten handelt, die du ablegen willst.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Geld zu sparen, wie z. B. die sofortige Einzahlung deiner Gehaltserhöhung, der Steuerrückzahlung oder eines Bonus auf dein Sparkonto. Verbringe ein wenig Zeit mit Tipps und Strategien zum Sparen und finde eine Handvoll, die für dich funktionieren könnten. So kannst du Tausende von Dollar pro Jahr sparen, und das kann den Unterschied zwischen einem stressigen und komfortablen Ruhestand bedeuten.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 25.05.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.