The Motley Fool

Alibaba: Das Cloud-Segment wächst wie verrückt

Foto: Getty Images

Der Umsatz von Alibaba (WKN:A117ME) ist in den letzten acht Quartalen jeweils um mehr als 50 % gestiegen, vor allem dank des E-Commerce-Kerngeschäfts. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Alibaba jedoch ein Umsatzwachstum von über 60 %, wobei das Cloud-Computing-Geschäft und das E-Commerce-Geschäft die beiden größten Wachstumstreiber sind.

Alibaba Cloud, gegründet 2009, ist bereits Marktführer für Infrastruktur-as-a-Service (IaaS) in China. Und da immer mehr der 1,4 Milliarden Menschen des Landes der Online-Welt beitreten, werden Investoren mit Spannung verfolgen, wie viele Quartale das Cloud-Segment von Alibaba seine Wachstumsrate von über 100 % im Jahresvergleich halten kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Alibaba Clouds Wachstum der letzten drei Jahre

Das Cloud-Segment von Alibaba hat seinen Umsatz in 10 der letzten 12 Quartale gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Im letzten Quartal verzeichnete man ein Wachstum von 103 % auf 699 Millionen Dollar.

In den vergangenen vier Geschäftsjahren ist der Umsatz von Alibaba Cloud gegenüber dem Vorjahr um 64 %, 138 %, 121 % bzw. 101 % gestiegen. Für das Geschäftsjahr, das im März dieses Jahres endete, erreichte der Umsatz von Alibaba Cloud 2,1 Milliarden Dollar. Mit anderen Worten: Alibaba kann aufatmen, denn Investitionen in das Cloud-Geschäft der letzten neun Jahre zahlen sich für das Unternehmen und seine Investoren aus.

Da der Umsatz der Alibaba Cloud in den letzten drei Jahren stark gestiegen ist, ist der Anteil am Gesamtumsatz von Alibaba von nur 1 % am Ende des Geschäftsjahres 2015 auf 5 % für das Geschäftsjahr 2018 gestiegen. Wenn der Umsatz des Cloud-Segments weiterhin um etwa 100 % pro Quartal steigt, wird es bald das Segment der digitalen Medien und Unterhaltung als zweitgrößter Umsatzträger von Alibaba ablösen. Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz des Unterhaltungssegments im Vergleich zum Vorjahr nur um 34 % auf 840 Millionen Dollar, während der Umsatz von Alibaba Cloud um 103 % auf 699 Millionen Dollar anstieg.

Jedes Jahr hat Alibaba sein massives Wachstum der Cloud-Einnahmen auf zwei Dinge zurückgeführt: einen Anstieg der zahlenden Kunden und höhere Ausgaben von bestehenden Kunden, da Alibaba jedes Jahr teurere Optionen anbietet. Vom Geschäftsjahr 2016 bis zum Geschäftsjahr 2017 sind die zahlenden Kunden der Alibaba Cloud von 500.000 auf 874.000 gestiegen. Das letzte Mal, als Alibaba die Zahl der zahlenden Kunden mitteilte, war für das Quartal, das im Juni 2017 endete: Damals hatte man etwas mehr als 1 Million zahlende Cloud-Benutzer.

Alibaba Cloud an erster Stelle in China, aber weltweit nur Bronze

Alibaba ist derzeit Marktführer in China mit einem Marktanteil von 47,6 %. Aber der neue Fokus liegt auf internationalem Wachstum. Im vergangenen Quartal hat Alibaba ein Cloud-Rechenzentrum in Indonesien eröffnet und damit seine globale Cloud-Computing-Präsenz auf insgesamt 18 Länder und Regionen ausgedehnt.

Allerdings ist Alibaba nach Amazon (WKN:906866) und Microsoft (WKN:870747) derzeit der drittgrößte öffentliche Cloud-Anbieter weltweit, wie das Forschungsunternehmen Gartner mitteilt. Ähnlich Alibaba haben auch Microsoft und Amazon einen Großteil ihres Umsatzwachstums im vergangenen Jahr auf ihr jeweiliges Cloud-Geschäft zurückgeführt.

Im vergangenen Quartal verzeichnete Microsoft ein Wachstum des Gesamtumsatzes von 16 % – auch dank seiner Azure Cloud, die 58 % rauf auf 6 Milliarden Dollar zulegen konnte. In der Zwischenzeit verzeichnete Amazon ein Gesamtumsatzwachstum von 43 %, dank des Umsatzwachstums der AWS Cloud um 49 % gegenüber dem Vorjahr auf 5,4 Milliarden Dollar.

Beide Unternehmen haben den Quartalsumsatz von Alibaba Cloud von 699 Millionen Dollar deutlich übertroffen. Denn obwohl Alibaba Cloud weltweit der drittgrößte IaaS-Anbieter ist, hat man nach Schätzungen von Gartner nur einen globalen Marktanteil von 3 %, verglichen mit 44,2 % von AWS und 7,1 % bei Azure.

Die gute Nachricht für Alibaba-Investoren ist jedoch, dass die Alibaba Cloud Microsoft und Amazon in Bezug auf das Umsatzwachstum unter Druck gesetzt hat. Alibaba Cloud wuchs im vergangenen Quartal um 104 %, AWS um 49 % und Azure um 58 %. Wenn Alibaba diese Art von Wachstum aufrechterhalten kann, wird man sich schnell den beiden größten Konkurrenten annähern.

Außerdem haben alle drei Unternehmen in dem Markt viel Raum zum wachsen. Der weltweite Markt für Public Cloud Services soll laut Gartner im Jahr 2018 um 21 % auf 186,4 Milliarden Dollar wachsen. Innerhalb dieses Marktes soll das IaaS-Segment mit 36 % auf 40,8 Milliarden Dollar am schnellsten wachsen.

Alibaba hat sein Cloud-Segment seit der Einführung im Jahr 2009 zügig ausgebaut. Das Unternehmen liegt zwar weit hinter Microsoft und Amazon, aber in der Heimat China, dem bevölkerungsreichsten Land der Welt, liegt man an erster Stelle, und das Umsatzwachstum versetzt Alibaba Cloud in eine gute Position, um langsam aber stetig zu AWS und Azure aufzuschließen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.

Dieser Artikel von Natalie Walters erschien am 19.5.18 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!