The Motley Fool
Werbung

4 Dinge, die Anleger von Franco-Nevada wissen müssen

Foto: Getty Images

Das Gold-Unternehmen Franco Nevada (WKN:A0M8PX) hat es in letzter Zeit geschafft, sein Geschäft erfolgreich auszubauen. Nachdem sich das Unternehmen fast ausschließlich auf Streaming-Vereinbarungen mit Bergbaupartnern in Gold und anderen Edel- und Nichtedelmetallen konzentriert hatte, entschied es sich kürzlich, auch stärker in Öl und Gas zu gehen. Dies erweist sich als wichtiger Schritt, da die schwächere Goldproduktion durch eine bessere Performance im wachsenden Energieportfolio ausgeglichen wurde.

Nach dem jüngsten Ergebnisbericht sprach das Führungsriege von Franco-Nevada mit den Investoren über die Ergebnisse sowie ihre Vorstellungen über die Zukunft des Unternehmens. Auch wenn der Aktienkurs im Jahr 2018 leicht gefallen ist, bleibt das Unternehmen zuversichtlich, dass bessere Zeiten bevorstehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Es geht um langfristige Ziele

Ich freue mich auf das Wachstum unserer Zahlen, vor allem im Hinblick auf das Jahr 2019. Je nachdem, wie man es betrachtet und misst, gehen wir davon aus, dass die Laufzeit unseres Portfolios mindestens 20 bis 30 Jahre beträgt. – Geschäftsführer David Harquail

Für Anleger mit kurzfristigem Horizont ist es einfach, sich von den Details eines jeden Quartalsberichts beeindrucken zu lassen. Zum Beispiel ist die Goldproduktion für Franco-Nevada um mehr als 15.000 Unzen bzw. rund 12 % gesunken, und das hätte einige zu dem Schluss führen können, dass die Probleme im Portfolio des Streaming-Spezialisten sich auf die Zukunft auswirken könnten. Aber CEO David Harquail stellt fest, dass Franco-Nevada mit größeren Verpflichtungen gegenüber Minen, die erst jetzt beginnen sich zu bewähren, viel stärkere Wachstumsaussichten hat, als einige seiner jüngsten Zahlen vermuten lassen. Wie man unten sehen wird, wird Franco-Nevada in den nächsten ein bis zwei Jahren die Früchte ernten, wenn die Partnerschaften des Unternehmens in Bezug auf Minen mit großem Potenzial gut laufen.

2. Das Portfolio von Franco-Nevada hat großes Wachstumspotenzial

Das Portfolio übertrifft weiterhin unsere Erwartungen. Die Streams der vier großen Kupferminen – Antamina, Antapaccay, Candelaria und Cobre – sind alle unseren Prognosen voraus, entweder durch tatsächlich geplante Produktionsmengen oder Reserveerweiterungen, und in vielen Fällen beides. – COO Paul Brink

Von allen von Franco-Nevadas Bergbauprojekten hat das Projekt Cobre Panama in letzter Zeit die größte Aufmerksamkeit erhalten. Dennoch ist das Unternehmen mit all seinen Bemühungen, das Produktionswachstum langfristig zu fördern, zufrieden, und einige der Minen, von denen in letzter Zeit nicht allzu viel zu hören war, sind für die Zukunft des Streaming-Giganten unerlässlich. Zum Beispiel sagte Brink, dass die Candelaria-Mine tatsächlich die größte Reserveerweiterung der vier großen Kupferminen bekommen hat, und das sollte ein gutes Zeichen für das Wachstum von Franco-Nevada in den kommenden Jahren sein.

3. Die Wirtschaft fördert die beiden Schwerpunkte von Franco-Nevada

Franco ist perfekt positioniert, wenn wir uns in einem inflationären Umfeld bewegen. Sowohl, weil wir nicht materiell der Inflation der Bergbaukosten ausgesetzt sind, als auch, weil wir von der Ölpreisinflation profitieren. – Brink

Franco-Nevada ist stolz darauf, wie schnalle man die Öl- und Gas-Exposition erhöhen konnte, und das Timing hat sich als glücklich erwiesen. Die Rohölpreise sind im Jahr 2018 in die Höhe geschnellt und haben mehrjährige Höchststände erreicht, auch wenn Gold und andere Edelmetalle weiterhin unter Druck stehen. Noch besser ist, dass das Unternehmen noch viel versprechende Chancen im Energiebereich sieht, da höhere Preise die Qualität der Geschäfte bisher nicht beeinträchtigt haben. Das könnte für Franco-Nevada auf lange Sicht noch besser sein.

4. Franco-Nevadas Nachfolgeregelung

Wir nehmen die Nachfolgeplanung sehr ernst. Es ist an der Zeit, Vorbereitungen zu treffen. … Gestern hat der Vorstand Paul Brink zum Präsidenten und Chief Operating Officer ernannt. Wir erwarten, dass dies die Erfahrung von Paul erweitern wird, so dass er die Erwartungen erfüllen kann, dass er unser nächster CEO wird. – Harquail

Harquail ist seit Börsengang in den USA im Jahr 2007 der CEO von Franco-Nevada, aber mit 61 Jahren hat er das Gefühl, dass es Zeit für etwas anderes wird. Nachdem er den Vorsitz des World Gold Council übernommen hat, ist Harquail an der Spitze angekommen, und er signalisiert, dass er bereit ist, über die nächsten Schritte für sich und das Unternehmen nachzudenken. Paul Brink ist seit 2006 bei Franco-Nevada, und wie Harquail hat der COO bereits Erfahrungen mit anderen Giganten in der Goldminenindustrie gesammelt. Brink ist eine gute Wahl für den Nachfolger, und es wird interessant sein zu sehen, wie lange Harquail bleibt, bevor er über die Zügel übergibt.

Franco-Nevada hat Potenzial

Anleger von Franco-Nevada waren mit der Entwicklung der Aktie zu Beginn des Jahres 2018 nicht ganz zufrieden, aber im Grunde bleibt das Geschäft doch solide.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel von Dan Caplinger erschien am 18.5.18 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!