MENU

3 Wachstumsaktien, die ich halten werde, unabhängig davon, wie unruhig der Markt wird

Foto: The Motley Fool.

Das könnte ungemütlich werden.

Wie die meisten Reisenden hasse ich es, diese Worte zu hören, wenn ich in einem Flugzeug sitze. Zum Glück sitze ich nicht in einem Jet, der gerade in Turbulenzen gerät. Aber ich bin stark an der Börse investiert. Da könnten wir nicht nur eine holprige Fahrt vor uns haben, denn 2018 war bisher schon ziemlich turbulent.

Ich denke jedoch, dass die Reaktion der Passagiere auf ein Flugzeug, das kurz vor Turbulenzen steht, der richtige Ansatz für die Investoren ist: Schnallt euch an, lehnt euch zurück und wartet. Das ist genau das, was ich vorhabe, besonders mit drei meiner Lieblings-Wachstumsaktien – Align Technology (WKN:590375), Alphabet (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) und NVIDIA (WKN:918422). Hier sind die Gründe, warum ich diese Aktien halte, egal wie holprig der Markt wird.

Align Technology

Align Technology wurde 2017 im S&P 500 als die beste Aktie eingestuft. Align kam erst zur Jahresmitte zum S&P 500. Allerdings war die Align-Aktie im Jahr 2018 bisher nicht immun gegen die allgemeinen Marktbewegungen. Der Hersteller von kieferorthopädischen Geräten wurde besonders getroffen, nachdem ein Wall-Street-Analyst vorausgesagt hatte, dass sich das Wachstum des Unternehmens verlangsamen würde.

Ich glaube jedoch nicht, dass Align Probleme hat. Das Unternehmen hat in der vergangenen Woche im ersten Quartal mit einem Umsatzwachstum von mehr als 40 % im Vergleich zum Vorjahr und einem bereinigten Gewinnwachstum von knapp 38 % hervorragende Ergebnisse erzielt. Aligns Invisalign kieferorthopädische Geräte und iTero Intraoral-Scanner erfreuen sich weiterhin einer beeindruckenden Dynamik.

Meiner Meinung nach sind die langfristigen Wachstumsaussichten von Align so solide wie eh und je. Das Unternehmen beansprucht derzeit nur 11 % des gesamten ansprechbaren Marktes und noch weniger – 4,5 % – des Teenager-Marktes. Ich gehe davon aus, dass Align den Marktanteil durch direkte Werbung bei den Verbrauchern und die Aufnahme neuer Zahnärzte in das Netzwerk des Unternehmens weiter ausbauen wird.

Das Unternehmen entwickelt auch neue Invisalign-Versionen, die in der Lage sind, kompliziertere Fälle von Fehlstellungen der Zähne zu behandeln. Align glaubt, dass diese Innovationen das Potenzial haben, den gesamten ansprechbaren Markt in den nächsten Jahren um mehr als 40 % zu erweitern.

Alphabet

Die Alphabet-Aktie hat im Jahr 2018 bisher zweimal um rund 10 % zugelegt, nur um all das und etwas mehr wieder abzugeben. Ist diese Achterbahnfahrt auf schlechte Finanzergebnisse oder den Verlust von Marktanteilen an Konkurrenten zurückzuführen? Nein.

Tatsächlich waren die im Februar angekündigten Ergebnisse für das vierte Quartal 2017 und die im April angekündigten Ergebnisse für das erste Quartal 2018 stark. Alphabet mag ein riesiges Unternehmen sein, aber das Unternehmen ist auch flexibel. Umsatz und Gewinn steigen weiter an, vor allem durch die Werbeeinnahmen der dominanten Suchmaschine Google, Google Mail, Google Maps, Google Play und YouTube.

Was mir an Alphabet aber besonders gefällt, sind die vielfältigen Möglichkeiten für zukünftiges Wachstum. Das Smart-Home-Geschäft des Unternehmens boomt. Ich sehe Nest daher als eine wichtige Wachstumsquelle von Alphabet in den kommenden Jahren. Googles Partnerschaften mit Einzelhändlern ist eine weitere große Chance für Alphabet.

Vor allem denke ich, dass Alphabet ein enormes Wachstumspotenzial bei der Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) hat, insbesondere bei selbstfahrenden Autos. Das Tochterunternehmen Waymo ist derzeit führend in der selbstfahrenden Autotechnologie. Dieser noch junge Markt könnte irgendwann eine wichtige Einnahmequelle für Alphabet sein.

NVIDIA

NVIDIA erinnert mich in gewisser Weise an Align Technology und Alphabet. So wie ein Analyst die anhaltenden Wachstumsraten von Align in Frage stellte, glaubt ein anderer Wall Street-Analyst, dass das Wachstum von NVIDIA verpuffen wird und die Aktie über 50 % ihres Wertes verlieren wird. Da bin ich aber eher skeptisch.

Wie Alphabet sollte auch NVIDIA über mehrere Wachstumskanäle verfügen. Der erste Markt des Unternehmens, die Herstellung von Grafikchips für Spiele, verzeichnet weiterhin ein starkes Wachstum. NVIDIAs Grafikprozessoren (GPUs) sind auch beim Krypto-Mining gefragt.

Wie bei Alphabet scheint KI die größte Chance für NVIDIA zu sein. Das Unternehmen hat vor kurzem fünf neue Produkte eingeführt, die es weiter als führend in der KI etablieren. Dazu gehörten zwei Supercomputer, einer für den schnell wachsenden Rechenzentrumsmarkt und ein weiterer für die medizinische Bildgebung im Gesundheitswesen. NVIDIA hat das Angebot an selbstfahrender Technologie um ein Cloud-basiertes System zum Testen autonomer Fahrzeuge mittels photorealistischer Simulation oder Virtual Reality (VR) erweitert.

Es ist möglich, dass andere Chiphersteller zu NVIDIA aufschließen. Ich denke jedoch, dass das Unternehmen so schnell neue Produkte entwickelt und ein starkes KI-Ökosystem aufbaut, dass es seine Dynamik noch lange aufrecht erhalten kann.

In das richtige Flugzeug steigen

Meine Antwort auf die holprige Fahrt der Börse ist, nichts zu tun. Ich werde an Align Technology, Alphabet und NVIDIA festhalten, weil ich an die langfristigen Perspektiven dieser Unternehmen glaube. Ich hätte sie gar nicht erst gekauft, wenn ich nicht glauben würde, dass sie auf Dauer gut abschneiden würden. Marktschwankungen werden meine Meinung nicht ändern.

Das Wichtige hier ist, dass ich darüber nachgedacht habe, bevor ich die Aktien gekauft habe. Um zu der Flugzeuganalogie zurückzukehren, man braucht keinen Fallschirm, wenn man in das richtige Flugzeug steigt.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

Suzanne Frey ist Führungskraft bei Alphabet und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Align Technology, Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien) und NVIDIA.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 04.05.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.