MENU

BASF-Aktie vor der Dividende: Schnell noch zugreifen?

Foto: BASF SE

Der 4. Mai dürfte für alle Dividendensammler von BASF (WKN: BASF11) ein Termin sein, der rot im Kalender angestrichen ist. An diesem Tag findet bei den Ludwigshafenern nämlich die Hauptversammlung statt, infolge dessen die Dividenden auf so manchem Verrechnungskonto eingehen werden.

Für das Geschäftsjahr 2017 plant BASF eine Dividende in Höhe von 3,10 Euro je Anteilschein auszuschütten, wodurch man bei dem derzeitigen Kurs in Höhe von 87,32 Euro (24.04.2018) eine Dividendenrendite von 3,55 % bekommen könnte.

Für alle, die gegenwärtig noch nicht in den Genuss der Ausschüttung kommen, stellt sich daher womöglich die Frage, ob man sich diese Dividende noch sichern sollte.

Das Gesamtpaket

Ich habe innerhalb der letzten Dividenden-Artikel anderer, baldig ausschüttender Aktien auch darauf hingewiesen, dass die Dividende alleine natürlich kein ausreichender Grund ist, um sofort aktiv zu werden. Nein, denn letztlich sollte dieser Schritt nur passieren, sofern man langfristig an das Potenzial der zugrundeliegenden Aktie glaubt. Daher werfen wir nun einen Blick auf das, was BASF momentan bewegt oder bewegen könnte.

Wie du unter anderem in dem verlinkten Artikel nachlesen kannst, war das Geschäftsjahr 2017 insgesamt eher positiv für BASF. Wesentliche Ertragskennzahlen konnten gesteigert werden, für BASF war 2017 daher durchaus ein Jahr des Wachstums.

Das lag unter anderem an den wieder gestiegenen Ölpreisen. Das Segment Oil & Gas florierte regelrecht durch die wieder anziehenden Ölpreise, die im bisherigen Jahresverlauf auch weiterhin gestiegen sind.

Zudem machen derzeit Schlagzeilen die Runde, dass BASF der heimliche Profiteur der Bayer-Monsanto-Fusion werden könnte. Die Zeichen stehen nämlich nicht schlecht dafür, dass BASF wichtige, strategische Elemente von Bayers Saatgut-Sparte abbekommen könnte, wodurch die Ludwigshafener die eigenen Aktivitäten noch verstärken und ausbauen könnten. BASF könnte sich laut Handelsblatt dadurch zu einer „starken Nummer Vier“ in diesem Sektor etablieren.

Einstreichen – ja oder nein?

Tendenziell daher womöglich gute Aussichten für das zukünftige, operative Geschäft von BASF. Wem das gefällt, der kann getrost ein Auge auf die Ludwigshafener werfen. Und wer womöglich noch in den Genuss der Ausschüttung für das letzte Geschäftsjahr kommen möchte, hat für seine Überlegungen noch bis zum 04.05.2018 Zeit.

Ist BASF wirklich die beste DAX-Chance?

Hast du deine Augen auf BASF? Dann brauchst du The Motley Fools kostenlosen DAX-Report. In diesem Report findest du einen hilfreichen Vergleich aller DAX-Unternehmen sowie eine detaillierte Analyse von jedem einzelnen DAX-Unternehmen. Damit kannst du nachvollziehen, ob BASF die beste Chance ist, oder auch eine bessere Chance entdecken. Klick hier, um dir den Zugang zu sichern. (Habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist?)

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.