The Motley Fool

Das Marktdebut von Spotify bringt diesen zwei Unternehmen Milliarden Dollar

Quelle: Spotify Press Kit.

Spotifys (WKN:A2JEGN) kürzlicher Börsengang war für Investoren, die eine schnelle Wertsteigerung erwartet hatten, eine große Enttäuschung. Der schwedische Musik-Streaming-Riese wurde initial mit 132 US-Dollar je Aktie angeboten, stieg um 26 % auf 165,90 US-Dollar bei Handelsbeginn und schloss den Tag mit einem bescheidenen Gewinn von 12 % bei etwas unter 150 US-Dollar.

Die Aktie von Spotify spaltet die Investorengemeinde. Die Bullen glauben, dass die Position als globaler Marktführer im Streaming haltbar ist. Die Bären hingegen denken, dass das langsamere Umsatzwachstum, die größer werdenden Verluste, die hohen Lizenzgebühren für Inhalte und die großen Konkurrenten zu einem Sinken der Aktie führen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Der Börsengang hat aber zwei Unternehmen trotzdem große Gewinne beschert: Sony (WKN:853687) und Tencent (WKN:A1138D). Lass uns etwas tiefer in die Beziehung zwischen diesen drei Unternehmen eintauchen.

Was Spotify für Sony bedeutet

Sony Music ist das zweitgrößte Musiklabel der Welt. Das Unternehmen hielt vor dem Börsengang einen Anteil von 5,7 %. Sony verkaufte ca. ein Fünftel seiner Position am ersten Handelstag für mindestens 260 Millionen US-Dollar. Damit sank sein Anteil auf 4,8 %. Dieser ist zum gegenwärtigen Preis 1,3 Milliarden US-Dollar wert. Da sich der Anteil nun unter 5 % befindet, muss Sony keine weiteren Verkäufe der Aktie mehr offenlegen.

Sony erhielt seinen Anteil an Spotify im Rahmen einer Lizenzvereinbarung, in der der Streaming-Anbieter Anteile gegen Musikrechte eintauschte. Spotify schloss ähnliche Deals mit anderen Labeln ab. Aber Sony Music erhielt einen viel größeren Eigenkapitalanteil als seine Konkurrenten.

Sony Music ist ein großer Wachstumsmotor für das japanische Konglomerat. Während der ersten neun Monate des Jahres 2017 stieg der Umsatz um 26 % im Vergleich zum Vorjahr und machte 9 % von Sonys Gesamtumsatz aus. Der operative Gewinn sprang ebenfalls um 60 % und macht nun 14 % des unternehmensweiten operativen Gewinns aus.

Sony schrieb das Wachstum einem höheren digitalen Streaming-Umsatz zu sowie der Beliebtheit des Mobile Games Fate/Grand Order, welches in der Sparte Visual Media and Platform enthalten ist. Die Beliebtheit von Spotify sollte das Wachstum dieser Sparte antreiben.

Was Spotify für Tencent bedeutet

Letzten Dezember gaben Tencent und Spotify bekannt, dass sie kleinere Aktienpakete austauschen. Tencent hält nun einen Anteil von 7,5 % an Spotify, der nun 2 Milliarden US-Dollar wert ist. Spotify hingegen hält 9 % von Tencent Music, welches die größte Musik-Streaming-Plattform in China ist und es auf einen Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar bringt.

Tencent Music vereint Chinas führende Musik-Streaming-Plattformen QQ Music, KuGou und Kuwo in einem einzigen Ökosystem. Tencent will diese Sparte durch einen IPO ausgliedern, die im Moment mit 12,5 Milliarden US-Dollar bewertet wird. Tencent Music hält zudem Lizenzverträge mit Sony Music und anderen großen Musik-Labeln.

Tencent generiet den größten Teil seines Umsatzes durch seine sozialen Plattformen (WeChat, QQ und Qzone) sowie sein Portfolio an Mobile- und PC-Spielen. Das Unternehmen investiert jedoch auch in eine immer länger werdende Liste schnell wachsender Unternehmen, um seinen Wettbewerbsvorteil gegenüber Baidu und Alibaba auszubauen.

Tencent hat in stationäre Einzelhändler, Lebensmittellieferdienste, KI-Unternehmen, Spiele-Publisher, e-Tailers, soziale Netzwerke und sogar Automobilhersteller und Tencent Video, eine der zwei größten Video-Streaming-Plattformen in China, investiert.

Viele dieser Investitionen zahlen sich aus und katapultierten den Umsatz letztes Jahr um 56 % nach oben. Die Nicht-GAAP-Gewinne stiegen um 44 %. Spotifys Wachstum wird kaum Einfluss auf Tencent haben, aber wenn wir uns die Investition in Spotify neben Namen wie Snap und JD.com anschauen, erkennen wir sie als Teil einer breiteren Anstrengung, das Portfolio zu diversifizieren.

Fazit

Die Anteile von Sony und Tencent zu studieren, gibt Investoren einen tieferen Einblick in die Musikbranche und die Bedeutung von Musik-Streaming-Plattformen. Diese ersetzen physische Medien und digitale Downloads als bevorzugtes Format für Musikliebhaber schnell.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Baidu, JD.com und Tencent Holdings.

Dieser Artikel wurde von Adam Levine-Weinberg auf Englisch verfasst und am 14.4.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!