The Motley Fool
Werbung

Warum BB Biotech um 13 % gefallen ist

Bild: Getty Images

Es lief in letzter Zeit nicht wirklich rund für alle Aktionäre von BB Biotech (WKN: A0NFN3). Ende Januar notierte die Aktie der Biotech-Beteiligungsgesellschaft in der Spitze noch bei 62,70 Euro je Anteilschein. Knapp drei Monate später, am 13.04.2018, finden wir die Aktie lediglich noch bei 54,85 Euro. Ein Einbruch um knapp 13 %.

Aber was ist passiert bei diesem dividendenstarken Biotech-Giganten? Finden wir es heraus!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es lief nicht rund bei so mancher größerer Beteiligung

Der Erfolg von BB Biotech hängt selbstverständlich maßgeblich von den Beteiligungen ab, in die BB Biotech investiert ist. Sinkt der innere Wert der Beteiligungen, so fällt der Kurs oftmals im Gleichschritt mit.

Und genau das hat sich innerhalb der letzten Wochen auch ereignet. Nachdem die zweitgrößte BB Biotech-Beteiligung Celgene (WKN: 881244) bereits zum Ende des letzten Jahres ordentlich unter Druck geraten ist (der auch noch in das aktuelle Jahr hineinreichte), musste nun auch die drittgrößte Beteiligung Incyte (WKN: 896133) ordentlich Federn lassen.

Anlass für den jüngsten Absturz bei Incyte war übrigens ein Studienflopp, der im Vorfeld bereits als potenzieller Blockbuster gehandelt wurde. Die Aktie büßte in der Folge rund ein Fünftel an Wert ein.

Kurz gesagt, einige große Beteiligungen kamen im BB Biotech-Portfolio innerhalb der letzten Wochen deutlich unter die Räder. Das hat den inneren Wert der Beteiligungsgesellschaft nach unten gezogen und mit Sicherheit auch so manchen Anleger verprellt.

Wie geht es weiter?

Das ist natürlich die spannende Frage. Auch wenn derartige kurzfristige Einbrüche mit Sicherheit ärgerlich sind, gehören sie zu den Risiken einer Beteiligungsgesellschaft grundsätzlich dazu.

BB Biotech besitzt allerdings nach wie vor viel Know-how im Biotech-Bereich, was die Aktie langfristig weiterhin interessant machen könnte. Vielleicht ist der Einbruch daher ein guter Anlass für alle langfristigen Investoren, um das Papier ein wenig näher zu betrachten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Celgene. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Celgene.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!