MENU

Dieser Ölgigant macht weiterhin Fortschritte

Foto: The Motley Fool.

Der US-Ölriese ConocoPhillips (WKN:575302) hat in den letzten Jahren sein Portfolio reduziert. Der Erlös aus diesen Verkäufen hat die Bilanz des Unternehmens deutlich gestärkt und es ermöglicht, ein Aktienrückkaufsprogramm zu starten. Diese Wachstumstreiber trugen seit dem Start der Transformationsinitiative im November 2016 zu einem Kursgewinn von fast 30 % bei.

Während sich die meisten Investoren auf die Vermögenswerte konzentriert haben, die das Unternehmen verkauft hat, ist es erwähnenswert, dass ConocoPhillips in diesem Jahr auch mehrere Öl- und Gasvermögenswerte gekauft hat – Käufe, die seine Positionen in zwei Kernbereichen gestärkt und sein Potenzial erhöht haben. Diese weniger beachteten Schritte könnten sich in den kommenden Jahren als wichtige Wertsteigerer erweisen.

Details zum letzten Deal

Anfang dieser Woche hat ConocoPhillips ein Update zu seinem Anlagenverkaufsprogramm veröffentlicht. Das Unternehmen stellte fest, dass es im ersten Quartal  Vermögenswerte im Wert von 250 Millionen US-Dollar verkauft hat, darunter mehrere kleine Grundstücke im  Perm-Becken sowie einige unbebaute Grundstücke in Südtexas. Wenn die letzte Transaktion in diesem Quartal abgeschlossen ist, wird das ein Schlusspunkt für die ehrgeizige Portfoliotransformation des Unternehmens sein, bei der allein im Geschäftsjahr 2017 Vermögenswerte im Wert von mehr als 16 Milliarden US-Dollar veräußert wurden – mehr als doppelt so viel wie ursprünglich geplant.

ConocoPhillips hat aber auch Land gekauft.  Zuerst kaufte es 245.000 acres im Austin Chalk in Louisiana zu einem sehr niedrigen Preis auf. Das gibt dem Unternehmen eine erstklassige Position in einem Bereich, der seiner Meinung nach eine große Chance sein könnte. Der Ölgigant plant in diesem Jahr mehrere Explorationsbohrungen auf diesem Land.

Darüber hinaus hat das Unternehmen weitere 35.000 acres im kanadischen Montney für 120 Millionen US-Dollar gekauft. Das erhöht die Position von ConocoPhillips auf 140.000 acres. Obwohl es nicht so bekannt ist wie einige Schieferregionen in den USA, ist das Gebiet zu einem wichtigen Wachstumstreiber für Encana (WKN:798291) geworden. Encana prognostiziert dort auch in diesem Jahr ein rasantes Wachstum, wobei sich die Produktion margenstarker Produkte bis zum vierten Quartal erneut verdoppelt haben soll.

Die Kontrolle über die Zukunft übernehmen

Diese beiden jüngsten Übernahmen folgten einer ähnlichen im Jahr 2018. Zusammen mit der Berichterstattung über die Ergebnisse des vierten Quartals Anfang Februar berichtete ConocoPhillips, dass es ein Paket von Vermögenswerten von Anadarko Petroleum (WKN:871766) in Alaska für 400 Millionen Dollar gekauft hatte. Zu den Liegenschaften gehörten die 22%ige Beteiligung von Anadarko am westlichen Nordhang Alaskas sowie die Beteiligung an einer Pipeline. Die Transaktion ermöglichte es ConocoPhillips, die volle Kontrolle über dieses Kerngeschäft zu einem niedrigen Preis zu erlangen und gleichzeitig Anadarko zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen, um Schulden zu tilgen und Aktien zurückzukaufen.

Der Deal gab ConocoPhillips auch die vollständige Kontrolle über 1,2 Millionen acres Entwicklungs- und Explorationsland, einschließlich Willow. Dieser Fund könnte sich für das Unternehmen, das glaubt, dass Willow bis zu 300 Millionen Barrel förderbares Öl halten könnte, als eine potenzielle Multimilliarden-Dollar-Investition erweisen, die schließlich bis zu 100.000 Barrel Öl pro Tag produzieren könnte. Der Nachteil ist, dass das Unternehmen frühestens 2023 einen Tropfen dieses Öls sehen wird, da die Zeit für die Einholung von Genehmigungen und den Aufbau der für den Zugang zu dieser Ressource erforderlichen Infrastruktur erforderlich ist. Dieser Zeitpunkt passt jedoch gut zu dem Zeitpunkt, zu dem einige Experten eine potenzielle Lücke in der weltweiten Ölversorgung voraussagen.

Abseits der ausgetretenen Pfade zur Wertschöpfung

Während die meisten seiner Konkurrenten sich darauf konzentrieren, so viel hochpreisige Flächen im Perm-Becken wie möglich zu erschließen, ist ConocoPhillips damit zufrieden, einige seiner Grundstücke zu verkaufen, damit es ruhig Vermögenswerte in übersehenen Gebieten kaufen kann, in denen es ein hohes Potenzial sieht. Diese Transaktionen haben nicht nur die Kernpositionen gefestigt, sondern dem Unternehmen auch überzeugende Wachstumstreiber beschert. Es ist ein etwas konträrer Ansatz, der sich in den kommenden Jahren auszahlen könnte.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 3.4.2014 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.