The Motley Fool

BMW nach den Zahlen: Das musst du jetzt wissen!

Foto: The Motley Fool

Nun ist es auch bei BMW (WKN: 519000) soweit. Am heutigen Mittwoch präsentierten die Münchener die Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal 2017 sowie für das Gesamtjahr.

Zeit, dieses Zahlenwerk einem Foolishen Quickcheck zu unterziehen. Das Folgende solltest du zu BMW für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 wissen:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

  • Konzernweit wurden im Geschäftsjahr 2017 2,463 Millionen Automobile ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 4,1 %. Im Segment Motorräder wurden 164.153 Einheiten ausgeliefert, was einem Anstieg von 13,2 % entspricht.
  • Das Konzernergebnis vor Steuern beläuft sich auf 10.655 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 10,2 %. Je Aktie entfällt angesichts dieses Wertes ein Ergebnis von 13,12 Euro.
  • Konzernweit betrug der Umsatz 98.678 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 4,8 %.
  • Die EBIT-Marge im Segment Automobile betrug 8,9 %, im Motorradbereich betrug sie 9,1 %.

So viel zum nackten Zahlenwerk. Aber was bedeutet das für uns als Investoren?

Rekord!

Zunächst einmal sollten wir festhalten, dass BMW angesichts dieser präsentierten Zahlen erneut ein Rekordjahr ausweisen konnte. Juchu! An dieser Entwicklung werden auch die Investoren aus Dividendensicht profitieren. Wie das Management nämlich ankündigte, plane man rund 4,00 Euro je Anteilschein an seine Investoren auszuschütten, wodurch die Aktionäre auf dem gegenwärtigen Kursniveau in Höhe von 86,21 Euro (21.03.2018) auf eine Dividendenrendite von 4,63 % kommen.

Wichtig ist aber selbstverständlich auch, wie es in diesem Jahr weitergeht. Hier rechnet der BMW-Finanzvorstand auch weiterhin mit Rekordwerten. Umsatz und Ergebnis sollen leicht zulegen, was in der auslegenden Presse bereits mit Zuwachsraten von bis zu 5 % übersetzt wird.

Außerdem halte man unnachgiebig am selbst gesteckten Ziel fest, Daimler (WKN: 710000) bis 2020 beim Absatz wieder überholen zu wollen. Unter anderem eine Modelloffensive im SUV-Bereich soll zu diesem Ziel beitragen.

Ob gerade die letzte Zielvorstellung realisiert werden kann? Gute Frage. Aber 2018 könnte definitiv ein weichenstellendes Jahr für derart ambitionierte strategische Zielsetzungen werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von BMW. The Motley Fool empfiehlt BMW und Daimler.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!