MENU

Dividendenperle Aareal Bank: durchwachsene Zahlen, aber fette Dividende!

Foto: Getty Images.

Die Berichtssaison dreht sich oftmals eher um bekannte und/oder gegenwärtig beliebte Unternehmen. Eine kleinere Bank, wie die Aareal Bank (WKN: 540811), kann dabei womöglich im Zahlendschungel hier und da mal untergehen.

Nichtsdestoweniger gibt es meiner Meinung nach durchaus gerechtfertigte Gründe, wieso (Einkommens-)Investoren derzeit einen interessierten Blick auf dieses spezielle Bankhaus werfen sollten.

Aber langsam. Sehen wir mal, was die Aareal Bank uns gerade frisch mitgeteilt hat:

Zahlen, die du kennen solltest!

  • Das Konzernbetriebsergebnis für das Gesamtjahr 2017 beträgt 328 Millionen Euro. Das vierte Quartal hat hierbei 66 Millionen Euro zu diesem Wert beigetragen. Die Aareal Bank konnte mit diesem Ergebnis den anvisierten Zielkorridor zwischen 310 und 350 Millionen Euro erreichen. Das Konzernbetriebsergebnis vom letzten Jahr in Höhe von 366 Millionen Euro wurde jedoch verfehlt.
  • Die Erwartungen an das Neugeschäftsvolumen im Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen wurden mit einem Wert von 8,8 Milliarden Euro übertroffen. Zudem hätten sich hier die Margen verbessert, so die Aareal Bank.
  • Der Zinsüberschuss im Geschäftsjahr betrug 634 Millionen Euro, nach zuvor 701 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017. Mit diesem Wert lag die Aareal Bank im unteren Bereich des Zielkorridors von 620 bis 660 Millionen Euro. Definitiv ein Aspekt, den es künftig weiterhin zu verfolgen gilt.

Soweit das Wichtigste aus dem hauptsächlichen Zahlenwerk. Wenn du mich fragst, repräsentieren diese Zahlen ein solides Resultat in einem überaus herausfordernden Marktumfeld. In der Summe nicht himmelschreiend begeisternd. Aber auch weit, weit entfernt von besorgniserregend.

Was aber im Endeffekt für reichlich Euphorie gesorgt haben dürfte, war eine andere Ankündigung:

Die Dividende steigt um 25 %!

Der Star der Zahlenpräsentation war nämlich definitiv die Dividende. Wie die Aareal Bank bekannt gab, plane man für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 nach zuvor 2,00 Euro, eine Dividende in Höhe von 2,50 Euro je Anteilschein auszuschütten. Ein sattes Wachstum in Höhe von 25 %.

Damit hat die Aareal Bank ihren ambitionierten Ankündigungen in Bezug auf die eigene Ausschüttungspolitik erneut Taten folgen lassen. Ich bin daher sehr gespannt, wo die Dividenden-Reise bei der Aareal Bank in Zukunft noch hinführen wird!

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Vincent besitzt Aktien der Aareal Bank. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.