MENU

Mach deine Leidenschaft zu deinem Beruf, in 5 Schritten

Foto: Getty Images

Das Hamsterrad nimmt dir viele Stunden, die du nicht deiner Leidenschaft widmen kannst. Manche Menschen haben natürlich das Glück, das zu lieben, was sie tun. Wenn du nicht dazu gehörst und die Stunden zählst, bis du nach Hause gehen kannst, um deinem Hobby nachzugehen, dann ist das hier für dich interessant.

Oft ist es möglich deine Lieblingsbeschäftigung zu deinem Beruf zu machen. Doch dafür brauchst du einen Plan, du musst hartnäckig sein und auch Opfer bringen.

1. Führe eine Selbsteinschätzung durch

Nur weil du gern Bier trinkst, muss das nicht zu deinem Beruf werden. Bevor du deinen neuen Job startest, musst du herausfinden, ob es wirklich das ist, was du willst.

Sei ehrlich zu dir selbst. In manchen Fällen bereiten uns unsere Hobbys Freude, weil wir nur eine begrenzte Zeit mit ihnen verbringen können. Du kannst Stricken oder Modelleisenbahnen lieben, aber du solltest wirklich darüber nachdenken, ob dir das auch den ganzen Tag lang Spaß machen würde.

2. Finde heraus, ob die Nachfrage stimmt

Ich liebe Bücher und würde gerne für meinen Lebensunterhalt lesen, wenn das möglich wäre. Da dies nicht der Fall ist, musste ich prüfen, was noch mit Büchern zusammenhängt. Theoretisch könnte ich in einer Buchhandlung arbeiten oder eine Buchhandlung leiten, für einen Verlag arbeiten oder mich als Autor versuchen.

Nichts davon hat mich angesprochen, sodass ich schließlich Autor wurde. Wenn ich mir meine Optionen anschaue, habe ich mich für keines der oben genannten entschieden und meine Leidenschaft für Bücher als Hobby beibehalten, während ich in ein verwandtes Arbeitsfeld gegangen bin.

3. Finde heraus, was du tun musst

Wenn du Modellflugzeuge sammeln und Pilot werden willst, dann ist es wichtig zu wissen, welche Schritte du unternehmen musst, um dein Ziel zu erreichen. Du musst einen bestimmten Schein machen, nochmal studieren oder anderweitig neue Fähigkeiten erwerben.

Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, was diese Schritte sind. Wenn du ein Baseball-Schiedsrichter sein willst, ist es wichtig, nicht nur die erforderlichen Fertigkeiten zu kennen, sondern auch den Weg, den du einschlagen musst, um davon leben zu können.

4. Verstehe die wirtschaftlichen Gegebenheiten

Eine große Karriereveränderung ist mit Kosten verbunden. Möglicherweise musst du für die Schule bezahlen oder eine Auszeit nehmen, um die Zertifizierung zu erhalten. Es kann auch mehrere Wege zum Ziel geben. In Connecticut zum Beispiel, können Erwachsene mit einem College-Abschluss, die sich als Lehrer zertifizieren lassen wollen, sich für einen intensiven, etwa zweimonatigen Kurs oder einen verlängerten Kurs einmal pro Woche entscheiden. Die intensive Version nimmt weniger Zeit in Anspruch, aber du kannst während der Ausbildung nicht arbeiten gehen.

Darüber hinaus wirst du auch wissen wollen, was dein Wunschjob kostet. Wenn du ein Anwalt bist, der sechsstelligen Umsatz macht, bedeutet ein Berufswechsel zum Lehrer eine Gehaltskürzung. Das mag es dir wert sein, aber du musst dir der Konsequenzen bewusst sein.

5. Rede mit anderen

Es ist wahrscheinlich, dass, egal in welches Feld du einsteigen möchtest, es andere gibt, die das schon vorher gemacht haben. Sprich mit ihnen. Finde heraus, ob sie es mögen, ihre Leidenschaft als Beruf auszuüben, oder ob sie ihre Entscheidung bereuen.

Du wirst wahrscheinlich sowohl gute als auch schlechte Dinge erfahren. Lass dich nicht abschrecken, sondern geh mit offenen Augen deinen neuen Weg.

Sei hartnäckig

Eine Veränderung vorzunehmen und deiner Leidenschaft zu folgen, ist nicht einfach. Mach dir einen Plan, setze ihn um und gib nicht auf.

Sei dabei auch realistisch. Du kannst z. B. eine Karriere im Baseball haben, aber möglicherweise wird dein Traum von den Boston Red Sox nicht wahr werden.

Du verdienst es, einen Job zu haben, zu dem du jeden Tag gehen willst. Das kann dir gelingen, wenn du einen realistischen Plan machst und dich daran hälst. Es wird Hindernisse auf deinem Weg geben, aber sie können mit Planung und Arbeit überwunden werden.

Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline auf Englisch verfasst und am 27.02.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.