MENU

Wie Amazon, Apple und Xing dir dabei helfen, noch erfolgreicher zu werden!

Foto: Getty Images

Wer vor ein paar Jahren Aktien von Amazon (WKN:906866), Apple (WKN:865985) oder Xing (WKN:XNG888) gekauft hat, der kann sich heute über deren stark gestiegene Aktienkurse freuen. Anlegern bescherten die Aktien dieser drei Unternehmen also eine Menge finanziellen Erfolg.

Aber das ist längst nicht die einzige Möglichkeit, wie du von ihnen profitieren kannst! Denn wer erfolgreich sein will, ob beruflich, finanziell oder in seinem Hobby, der sollte das Leben als stetiges Lernen sehen, sich weiterbilden und neue Herausforderungen suchen. Dabei können uns die Produkte von Amazon, Apple und Xing helfen!

Wie genau sie uns auf unserem Weg zum Erfolg unterstützen können, erfährst du, wenn du weiterliest!

1. Audible von Amazon

Eine der in meinen Augen besten Möglichkeiten, sein Wissen zu erweitern, sind Bücher. Besonders von oder über Menschen, die das, was wir erreichen wollen, bereits erreicht haben. So gehört das Lesen von Büchern auch zu meinen bevorzugten Freizeitbeschäftigungen. Die Sache hat aber einen Haken.

So richtig viel Zeit zum Lesen habe ich meist nicht, vielleicht kennst du das ja auch. Und genau hier hilft mir Audible, ein Tochterunternehmen von Amazon. Audible ist ein weltweit agierender Anbieter von Hörbuch-Downloads. Für 9,95 Euro im Monat kann man sich alle vier Wochen ein Hörbuch aufs Smartphone oder Tablet laden.

Der riesige Vorteil gegenüber Büchern: Hörbücher kannst du parallel zu anderen Tätigkeiten hören, die nicht deine volle Konzentrationen erfordern. Ich beispielsweise bin beruflich oft mit dem Auto unterwegs. So bin ich vor ein paar Tagen von Parma nach Venedig gefahren, das sind etwas mehr als 300 Kilometer. In dieser Zeit habe ich ein halbes Hörbuch gehört und mir so eine Menge neues Wissen angeeignet, anstatt die Zeit im Auto einfach abzusitzen und sie nicht sinnvoll nutzen zu können.

Ganz klar, mit einem Buch wäre das nicht möglich gewesen, zumindest halte ich das für eine furchtbar schlechte Idee. Abschließend findest du hier noch eine paar andere Tätigkeiten, bei denen ein Hörbuch Sinn machen könnte: bei der Hausarbeit (ok, Staubsaugen ist vielleicht nicht so geeignet dafür), im Wartezimmer des Arztes oder beim Einkaufen.

Die Amazon-Tochter Audible verschafft uns also die wertvolle Möglichkeit, uns dann weiterzubilden, wenn wir eigentlich mit anderen Dingen beschäftigt sind. Und Wissen ist wie gesagt in meinen Augen eine der wichtigsten Vorraussetzungen, um erfolgreich zu sein!

2. Podcasts von Apple

In die gleiche Richtung zielt auch die Art und Weise, wie Apple dir bei deinem persönlichen Erfolg helfen kann. Denn man kann nicht nur Hörbücher im Auto, im Haushalt oder im Supermarkt hören, sondern auch Podcasts. Das sind Audiodateien zu bestimmten Themengebieten, beispielsweise Finanzen. Vermutlich gibt es aber für so ziemlich jedes andere Thema ebenfalls einen Podcast.

Genau wie bei den Büchern macht es auch hier Sinn, den Podcasts von Menschen zu folgen, die bereits da sind, wo du hin willst. So kannst du also auch mit Apples Podcasts Zeit für deine persönliche Weiterentwicklung nutzen, die ohne sie verlorene Zeit gewesen wäre.

Die Podcast-App ist übrigens standardmäßig auf deinem iPhone installiert und kostenlos. Auch die Podcasts, bei denen ich mithöre, kosten nichts. Allerdings kann ich dir nicht garantieren, dass wirklich alles Podcasts umsonst zu haben sind. Übrigens gibt es auch einen Podcast von The Motley Fool (allerdings nur in englischer Sprache). Schau doch einfach mal vorbei!

3. Die Homepage von Xing

Xing ist ein berufliches Netzwerk, bei dem Mitglieder ihr Profil einstellen und Kontakte knüpfen können. So ähnlich wie Facebook, nur eben mit dem Schwerpunkt auf Beruf und Karriere. Für Arbeitnehmer wie mich bietet dieses Netzwerk eine große Chance. Es eignet sich ganz wunderbar, um seinen Marktwert herauszufinden (extrem wichtig für Gehaltsverhandlungen!) und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, neue Herausforderungen zu finden.

In den letzten Jahren habe ich zahlreiche Anfragen von Unternehmen erhalten. Und auch wenn es mehr als drei Jahre gedauert hat, bis ich tatsächlich eine neue, extrem spannende Herausforderung über Xing gefunden habe, so war mir durch die vorhergehenden Anfragen bereits vorher klar, dass gehaltstechnisch mehr drin sein müsste, als es bei meinem ehemaligen Arbeitgeber der Fall war.

Klar, das macht mutig für Gehaltsverhandlungen und steigert das Selbstbewusstsein spürbar. Und das wirst du auf deinem Weg zum Erfolg auch definitiv brauchen! Deshalb könnte es sich für dich lohnen, wenn auch du ein Xing-Profil anlegst. Die Basis-Mitgliedschaft ist übrigens kostenlos.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Thomas Brantl besitzt Aktien von Amazon und Apple. John Mackey, CEO von Whole Foods Market, eine Amazon Tochtergesellschaft, ist ein Teil des The Motley Fools Vorstands. The Motley Fool besitzt Aktien von und empfehlt Amazon und Apple. The Motley Fool hat die folgende Optionsscheine: long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.