MENU

Ist das die neue Wachstumsaktie der Solarenergie?

Foto: The Motley Fool.

Wundere dich nicht — die SunPower Corporation (WKN:A1JNM7) könnte endlich eine Wachstumsaktie in der Solarindustrie werden. Nach Jahren des Kämpfens mit Kosten, die höher waren als die der Wettbewerber und einem gescheiterten Projektfinanzierungsgeschäft, konzentriert sich das Unternehmen auf seine Wurzeln als Solarproduzent — und die Strategie könnte sich bereits in diesem Jahr mit Wachstum auszahlen.

Es ist nicht nur wichtig, dass SunPower wächst, sondern auch, dass das Unternehmen dort wächst, wo es wächst. Das wird auch für die Investoren wichtig sein. Und es ist vielleicht nicht da, wo du denkst.

SunPowers Wachstumspläne für 2018

Als SunPower den vierten Quartalsbericht 2017 veröffentlichte, gab es auch eine frühzeitige Prognose für 2018. Die Richtwerte beinhalteten ein breites Spektrum an Solarmodulen von 1,5 GW bis 1,9 GW  in diesem Jahr.

Dieses Spektrum stammt aus dem Joint Venture (JV) von SunPower in China, das derzeit über eine Kapazität von rund 700 MW verfügt und nur etwa zwei Drittel davon an SunPower vergibt, während das andere Drittel an inländische Produzenten in China geht. Die Zuteilungen können von Zeit zu Zeit schwanken, und dadurch ergibt sich ein breiter Ausblicksbereich.

Wichtig ist, dass der Ausblick deutlich über den 1,38 GW an Solarpaneelen liegt, die 2017 aufgestellt wurden. Zudem sollten wir 2019 mehr Wachstum sehen.

Pläne für 2019 und darüber hinaus

Das Wachstum könnte 2019 richtig in Fahrt kommen. Das Management sagte kürzlich, dass Chinas JV-Kapazität Ende 2018 bei fast 2 GW liegen wird und immer noch steigen wird.

SunPower verfügt heute über eine Kapazität von 400 MW von der X-Serie auf den Philippinen, 800 MW von der E-Serie in Malaysia, 400 MW von der P-Serie in Mexiko und 700 MW JV-Kapazität in China. Das sind insgesamt 2,3 GW Produktionskapazität für SunPower.

Bis Ende 2018 soll dieses Produktionsniveau auf rund 3,6 GW oder 57 % im Jahresvergleich steigen. Zusätzlich plant das Joint Venture in China, die Produktion in den nächsten fünf Jahren auf bis zu 5 GW zu erhöhen.

Kann SunPower hocheffiziente Solarzellen produzieren?

SunPower ist bereits dabei, einen Teil seiner malaysischen Solarzellenkapazität von der E-Serie auf eine Solarzelle der nächsten Generation (NGT) umzustellen. Dieser Prozess wird in den nächsten Jahren schrittweise ablaufen, könnte aber dazu beitragen, die Leistung von hocheffizienten Solarzellen auf über 800 MW zu steigern.

SunPower besitzt auf den Philippinen noch immer eine 59.550 Quadratmeter große Anlage, die für den Ausbau der Produktion von hocheffizienten Solarzellen genutzt werden könnte. Die Anlage wurde früher für die Montage von Paneelen genutzt, die inzwischen nach Mexiko verlegt wurden, aber die Zellen der X-Serie sind in der Nähe. Doch wenn eine starke Wirtschaft und eine wachsende Nachfrage nach kostengünstigeren NGT-Zellen aufkommt, würde ein aggressiver Wachstumsplan nicht überraschen.

Produktionswachstum ist nicht gleich Umsatzwachstum

Ich habe bereits erwähnt, dass die Produktion 2018 steigen wird, aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch der Umsatz von SunPower steigen wird. Der Gesamtjahresausblick von 1,8-2,2 Milliarden US-Dollar Nicht-GAAP-Einnahmen kann unter den 2,13 Milliarden US-Dollar des Jahres 2017 liegen, doch dafür gibt es einen guten Grund.

SunPower stellt sein Geschäft von der Finanzierung von Solarentwicklungen auf mehr KomponentenVerkäufe/Umsatz/Absatz um. Das bedeutet, dass der Umsatz pro verkauftem Watt sinkt, aber auch, dass die Bruttomargen steigen. SunPower wird auch in der Lage sein, sein Netz breiter auszulegen und in weiteren Märkten zu wachsen. Aber erwarten Sie nicht, dass das Produktionswachstum das Umsatzwachstum bis 2019 vorantreiben wird.

Die Wachstumspläne von SunPower ändern sich

Es dauert lange, den Kurs als Hersteller zu ändern, aber SunPower tut genau das, indem es seine Kapazitäten für die P-Serie und die NGT-Fertigung in Asien erweitert. Zwischen 2017 und Ende 2019 könnte die Gesamtproduktionskapazität von SunPower um mehr als 160% ansteigen.

Das Management muss also beweisen, dass sich die Expansion mit höheren Margen und einem flexibleren und wettbewerbsfähigeren Solarmodul auszahlt. Ich denke, dass SunPower gut positioniert ist, um seine Produktion für die kommenden Jahre zu steigern. Für ein Unternehmen, das in den letzten Jahren die Produktion geschrumpft hat, bedeutet das eine überraschende Wende.

Nee … es ist nicht so kompliziert wie du denkst, wie ein Profi zu investieren

Jaja, ich weiß … die Profis lassen es so unglaublich kompliziert erscheinen. "Finanzmodelle" zu erstellen klingt so raffiniert. Und schwer. Es ist aber alles andere als schwer. Die Mathematik ist einfach. Der Prozess ist klar. Und jetzt kannst du es von The Motley Fool lernen. Klick hier, um unseren neuen Sonderbericht "Wie man ein Unternehmen bewertet: Eine Einführung" kostenlos herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 26.02.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.