The Motley Fool
Werbung

Wann ist der perfekte Zeitpunkt, um sich auf die kommende Dividendensaison vorzubereiten?

Foto: Getty Images

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die DAX-Dividenden-Hauptsaison beginnt. Bekanntlich schütten viele der heimischen Werte in unserem Leitindex lediglich einmal im Jahr eine Dividende an die Anteilseigner aus. Ebenso bekanntlich ist das bei vielen der im DAX gelisteten Unternehmen der Zeitraum zwischen Anfang April und Ende Mai.

So mancher Einkommensinvestor übt sich innerhalb dieser Periode in einem umtriebigen Handeln. Um auch ja nichts zu verpassen, quasi. Aber macht das Sinn? Sollte man vor beziehungsweise kurz nach der Ausschüttung sein Portfolio dividendentechnisch anpassen? Oder gibt es einen besseren Zeitpunkt, um sich auf die kommende Dividendensaison vorzubereiten?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Fragen über Fragen. Versuchen wir Antworten zu finden.

Der direkte Kauf vor der Ausschüttung

In der Theorie klingt es überaus plausibel: Warum ein ganzes Jahr auf eine Dividendenausschüttung warten, wenn man direkt vor dem Ex-Dividenden-Datum einsteigen kann? So erhält man in der Theorie direkt und unmittelbar im Anschluss seines Erwerbs die erste Ausschüttung. Ein Erfolg, oder etwa nicht?

Wenn du mich so direkt fragst: In der Regel eher nicht. Zum einen wird die Aktie direkt nach der Ausschüttung ex Dividende gehandelt. Sprich, im Normalfall wird sich der Kurs direkt nach der Ausschüttung um in etwa die Höhe der Dividende vermindern. Im Endeffekt hast du damit also nichts gewonnen.

Zum anderen entfallen auf die Dividenden regelmäßig Abgeltungssteuern (es sei denn, du bist noch im Steuerfreibetrag). Nach Abzug des Ex-Dividenden-Abschlags beim Aktienkurs sowie der Steuerbelastung durch den Fiskus könntest du durch diesen ungünstigen Zeitpunkt sogar etwas von deinem Einstandskurs verlieren. Nicht ideal, oder?

Ein weiterer Grund, wieso unmittelbar vor der Ausschüttung ein ungünstiger Zeitpunkt für den Erwerb einer Dividendenaktie ist, ist oftmals psychologischer Natur. Viele Einkommensinvestoren dürften ähnlich schlau denken wie du und könnten dementsprechend die Nachfrage nach der jeweiligen Dividendenaktie kurz vor der Ausschüttung erhöhen. Das führt dann wiederum zu steigenden Kursen und du steigst womöglich zu einem verhältnismäßig teuren Kurs ein.

Nur zu kaufen, weil die Ausschüttung gerade ansteht, muss daher nicht zwingend eine gute Entscheidung sein.

Der direkte Kauf nach der Ausschüttung

Also besser direkt nach der Ausschüttung kaufen, wenn diese im Kurs eingepreist ist? Das könnte tendenziell ein ähnlich schlauer Gedanke sein, wie der direkte Kauf vor der Ausschüttung. Nur dass dann der Kurs womöglich günstiger ist und du indirekt von der Ausschüttung profitierst.

Aber auch das kann man leider so nicht pauschalisieren. Nach dem Abschlag könnten nämlich ebenso viele Interessenten ähnlich denken wie du. Wenn du also nicht schnell genug bist, erholt sich der Kurs womöglich noch bevor du effektiv zugreifen konntest. Dann hast du weder die Dividende erhalten, noch deine auserkorene Dividendenaktie mit einem Ex-Dividenden-Discount bekommen. Auch nicht gerade der beste Deal, wenn du mich fragst.

In vielen Fällen ist daher auch der direkte Kauf nach der Dividendenausschüttung nicht sonderlich erstrebenswert. Aber was ist dann der richtige Zeitpunkt, um sich auf die kommende Dividendensaison einkaufstechnisch vorzubereiten?

Jederzeit ist die richtige Zeit!

Genau, jeder Zeitpunkt kann der richtige Zeitpunkt sein. Doch bevor ich das näher erläutere, lass uns kurz noch einmal auf die zwei oben genannten, nicht Foolischen Gedankengänge zu sprechen kommen. Wenn du genau überlegst, ertappst du dich hierbei nämlich bei dem Versuch, den Markt timen zu wollen. Und da bist du definitiv nicht der erste, bei dem dieses Unterfangen gehörig in die Hose gegangen ist.

Grundsätzlich solltest du daher eine Dividendenaktie kaufen, sobald du sie für attraktiv bewertet hältst, du von den langfristigen Aussichten überzeugt bist und sie angesichts ihres individuellen Risikos passend für dein Portfolio ist. Wenn du das berücksichtigst, brauchst du dich mit dem perfekten Zeitpunkt nicht mehr weiter auseinander zu setzen. Denn dann bist du quasi zu jeder Zeit perfekt für die kommende Dividendensaison vorbereitet.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!