The Motley Fool

Allianz vor den Zahlen: Das könnte interessant werden

Am 16.02.2018 wird die Allianz (WKN: 840400) die Zahlen für das vierte Quartal 2017 sowie für das Gesamtjahr präsentieren. Nachdem wir vor kurzem bereits festgehalten haben, dass die ersten neun Monate in 2017 überaus rund liefen, bin ich persönlich nun gespannt, was uns der Allianz-Konzern noch zum vierten Quartal zu berichten hat.

Auf die folgenden Dinge werde ich dabei detailliert ein Auge werfen:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Rekordjahr: ja oder nein?

Ich denke, es dürfte in Anbetracht der ersten neun Monate kein Geheimnis mehr sein, dass 2017 für die Allianz insgesamt sehr rund gelaufen ist. Spannend bleibt für mich, ob es operativ sogar einen neuen, hauseigenen Rekord zu vermelden gibt.

Eigentlich sah zum Halbjahr alles danach aus. Die Prognosen zeichneten bis dahin ein rekordverdächtiges Bild. Doch dann kam der Unwetter-Herbst, woraufhin die Prognosen ganz, ganz leicht wackelten. Der Rekord wurde infolgedessen mit einem Fragezeichen versehen.

Nichtsdestoweniger rechnet die Allianz nach wie vor mit einem Ergebniskorridor von 10,8 bis 11,3 Milliarden Euro. Wird die obere Spanne geknackt, könnte der Rekord noch drin sein.

Mittelzuflüsse bei Allianz Global Investors und PIMCO?

Spannend bleibt ebenso, wie sich die beiden hauseigenen Vermögensverwalter Allianz Global Investors und PIMCO schlagen. Nachdem beide Finanzhäuser innerhalb der letzten Jahre immer mal wieder die Sorgenkinder des Konzerns waren, konnten zum ersten Halbjahr 2017 jedoch wieder starke Mittelzuflüsse verzeichnet werden.

In der ersten Jahreshälfte stiegen bei PIMCO beispielsweise die verwalteten Mittel um 55 Milliarden Euro netto, was regelrecht überraschte. Ein weiterer, starker Mittelzufluss auch im zweiten Quartal könnte hier die zuletzt begonnene Trendwende bestätigen und zum nachhaltigen Erfolg des Konzerns im Weiteren beitragen.

Am 16.02. wird es ernst!

Ein wenig gedulden müssen wir uns allerdings noch. Ich melde mich am 16.02. wieder, wenn wir mehr wissen. Bis dahin können wir unsere hoffentlich gerechtfertigte Vorfreude noch reifen lassen!

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!