MENU

Nokia legt optimistischen Ausblick für 2020 vor

Foto: The Motley Fool.

Nokia (WKN:870737) berichtete über die Ergebnisse des vierten Quartals, bevor der Markt am 1. Februar eröffnet wurde. Das Ergebnis wurde durch einmalige Zuwächse im Technologiegeschäft begünstigt, während das Netzgeschäft weiter einbrach. Nokia sieht 2018 als ein weiteres schwieriges Jahr, aber die Prognosen für 2019 und 2020 beinhalten deutlich höhere Gewinne dank der Einführung von 5G-Netzwerken.

Nokia Ergebnisse: Die rohen Zahlen

Kennzahl Q4 2017 Q4 2016 Wachstum im Jahresvergleich
Umsatz 6,67 Milliarden EUR 6.73 Milliarden EUR (0,9 %)
Profit 716 Millonen EUR 676 Millonen EUR 5,9 %
Gewinn pro Aktie 0,13 EUR 0,12 EUR 8,3 %

DATENQUELLE: NOKIA. ALLE ZAHLEN NON-IFRS.

Was ist mit Nokia in diesem Quartal passiert?

  • Nokias Netzumsatz sank um 4,3 % gegenüber dem Vorjahr auf 5,83 Milliarden Euro. Innerhalb des Segments Netze sank der Umsatz mit Ultrabreitbandnetzen um 4,4 % auf 2,47 Mrd. Euro, der Umsatz mit globalen Diensten um 6,7 % auf 1,64 Mrd. Euro und der Umsatz mit IP-Netzen und -Anwendungen um 1,5 % auf 1,71 Mrd. Euro.
  • Die Bruttomarge des Netzwerks sank im Jahresvergleich um 330 Basispunkte auf 37,6 %, während die operative Marge um 300 Basispunkte auf 11,1 % zurückging.
  • Der Umsatz mit Nokia-Technologien stieg im Jahresvergleich um 79 % auf 554 Millionen Euro. Die Bruttomarge stieg um 170 Basispunkte auf 94,6 % und die operative Marge um 1.910 Basispunkte auf 70,2 %.
  • Nokia Technologies schloss mit Huawei eine mehrjährige Patentlizenzvereinbarung und erhielt im vierten Quartal ein Schiedsgerichtsurteil im Zusammenhang mit einem Vertragsstreit mit Blackberry. Hieraus resultierte ein einmaliger Umsatzposten von 210 Millionen Euro. Darüber hinaus verbuchte das Segment einmalige Lizenzkosten in Höhe von 40 Millionen Euro.
  • HMD Global, der exklusive Markenlizenznehmer der Marke Nokia für mobile Geräte, hat im vergangenen Jahr sechs Android-Smartphones und fünf eigene Handys auf den Markt gebracht.

Nokia hat den Anlegern folgendes mitgeteilt:

  • Die Non-IFRS-Umsatzrendite soll zwischen 9 % und 11 % im Jahr 2018 und zwischen 12 % und 16 % im Jahr 2020 liegen. Diese Margenausweitung wird voraussichtlich durch eine verbesserte Skalierung aufgrund von 5G-Netzwerken, neuen Patentlizenzen und niedrigeren Supportkosten verursacht.
  • Das Non-IFRS-Ergebnis je Aktie soll zwischen 0,23 Euro und 0,27 Euro im Jahr 2018 und zwischen 0,37 Euro und 0,42 Euro im Jahr 2020 liegen.
  • Die Dividendenzahlungen, die zwischen 40 % und 70 % des Non-IFRS-Ergebnisses ausmachen, sollen im Laufe der Zeit erhöht werden.
  • Der wiederkehrende freie Cashflow soll leicht positiv im Jahr 2018 und „deutlich positiv“ im Jahr 2020 sein.
  • Jährliche Kosteneinsparungen von 1,2 Milliarden Euro im Jahr 2018 durch die Fusion von Nokia mit Alcatel-Lucent.
  • Es wird erwartet, dass das Netzgeschäft im Einklang mit dem Markt im Jahr 2018 rückläufig sein wird, aber langfristig schneller wachsen wird, was zum Teil auf die 5G-Netze in den Jahren 2019 und 2020 zurückzuführen sein wird.
  • Für das Netzgeschäft wird eine Betriebsspanne zwischen 6 % und 9 % im Jahr 2018 und zwischen 9 % und 12 % im Jahr 2020 erwartet.
  • Es wird erwartet, dass das Lizenzgeschäft in den nächsten drei Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 10 % wachsen wird.

Was das Management zu sagen hatte

Rajeev Suri, Präsident und CEO von Nokia, erwartet, dass die 5G-Netzbereitstellung ein wichtiger Rückenwind für das Unternehmen sein wird:

Für 2019 und 2020 erwarten wir eine deutliche Verbesserung der Marktbedingungen, verursacht durch den flächendeckenden Ausbau der 5G-Netze. Wenn diese Rollouts stattfinden, ist Nokia bemerkenswert gut positioniert. Im Gegensatz zu früheren Technologiegenerationen erfordert 5G einen koordinierten, ganzheitlichen Ansatz über alle Netzelemente hinweg, weit über den Funk hinaus. Diese Anforderung spielt der Stärke unseres End-to-End-Portfolios und unserer 5G-Future-X-Architektur in die Hände.

Die Investitionen, die notwendig sind, um diese Wachstumschance zu nutzen, werden 2018 den Gewinn nach unten ziehen — voraussichtlich aber nur vorübergehend:

Aufgrund der Möglichkeiten, die der beschleunigte Zeitrahmen der 5G-Implementierungen bietet, wird die operative Marge von Nokia 2018 unter Druck geraten. Diese Investition wird uns ermöglichen, im Jahr 2020 verbesserte Ergebnisse anzustreben. Damit verbunden ist die anhaltende konsequente Umsetzung unserer Strategie in Bezug auf die Erschließung neuer vertikaler Segmente sowie ein eigenständiges Softwaregeschäft aufzubauen und den Wert unseres Lizenzgeschäfts zu maximieren. Der Verwaltungsrat ist daher entschlossen, auch für 2018 eine steigende Dividende vorzuschlagen.

Prognose

Obwohl die Ergebnisse von Nokia für 2018 kaum beeindruckend sein dürften, sieht das Unternehmen für 2019 und 2020 aufgrund der Nachfrage nach 5G-Netzwerktechnologie einen Silberstreifen am Horizont. Nokia erwartet eine dramatische Verbesserung der Rendite im Jahr 2020, was für die Anleger, die unter dem Rückgang der Aktie im Jahr 2017 gelitten haben, gut wäre.

Suri sieht das obere Ende des operativen Margenziels für 2020 als erreichbar an. Aber diese Verbesserungen sind noch länger als ein Jahr entfernt, und das Unternehmen wird in den nächsten Jahren gute Arbeit leisten müssen, um seine Ziele zu erreichen.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green auf Englisch verfasst und am 2.2.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool