MENU

Ist BB Biotech nach der jüngsten Rallye noch attraktiv?

Bild: Getty Images

Nach der Verkündung der letzten Quartalszahlen ging es mit BB Biotech (WKN: A0NFN3) ordentlich bergauf. Notierte die Aktie am 15.01.2018 (einen Tag vor besagtem Zahlenwerk) noch bei 57,80 Euro, können wir nun auf dem Börsenbarometer ein Kursniveau in Höhe von ca. 63 Euro (29.01.2018) ablesen. Ein Anstieg um rund 9 %, wohlgemerkt.

Möglicherweise fragst du dich daher, ob BB Biotech angesichts dieses Kursanstiegs immer noch ein Kauf ist. Um das herauszufinden, solltest du vielleicht über die folgenden Aspekte nachdenken:

BB Biotech wächst nicht wie ein normales Unternehmen

Als Beteiligungsgesellschaft wächst BB Biotech nicht wie ein normales Unternehmen, sondern lediglich durch seine Beteiligungen. Steigt der Wert der Beteiligungen, geht auch der innere Wert von BB Biotech (NAV) hoch und mit ihm über kurz oder lang ebenso der Aktienkurs.

Das heißt, dass BB Biotech für sich gesehen keine Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder tätigt, die grundsätzlich irgendwann einmal auf eine Marktsättigung stoßen könnten.

Nein, BB Biotech wählt aufgrund seines Know-hows vielversprechende Biotech- und Pharmaunternehmen aus, in die es dann investiert. Prinzipiell ein Vorgang, den die Beteiligungsgesellschaft beliebig oft wiederholen kann. Die Wachstumsmöglichkeit erscheint daher vom Grundprinzip her unbegrenzt. Man denke nur an Warren Buffetts Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2), das nun schon seit vielen Jahrzehnten herausragende Renditen für seine Investoren liefert.

BB Biotech ist bereits seit Jahrzehnten erfolgreich

Wo wir gerade eh schon beim Erfolg von Beteiligungsgesellschaften sind: Auch BB Biotech ist übrigens bereits langfristig erfolgreich. Wenn wir einen Blick auf die unternehmenseigene Website werfen, finden wir schnell unter Performance heraus, dass Innerer Wert und Aktie seit Jahrzehnten am steigen sind.

Seit November 1993 konnte der innere Wert um beträchtliche 2085,1 % zulegen, der Kurs der Aktie sogar um 2378,8 %. Das spricht folglich auch dafür, dass die jüngste Kursrallye nach den Quartalszahlen nur die Spitze des Eisbergs sind (und möglicherweise auch für die Zukunft sein können). Diese Erfolgsgrößen zeigen zudem, dass das Investoren-Team von BB Biotech wirklich gute Arbeit leistet und langfristig gesehen bislang gut gewirkt hat.

Ansprechendes Dividenden- und Aktienrückkaufprogramm weiterhin aktuell

Ferner wurde mit den letzten Quartalszahlen wieder einmal das ansehnliche Dividendenprogramm bestätigt. BB Biotech wird weiterhin eine Dividende in Höhe von 5 % auf Basis des durchschnittlichen Aktienkurses während des Dezembers an seine Anteilseigner ausschütten.

Hinzu kommt ebenso noch ein etwas flexibleres Aktienrückkaufprogramm. BB Biotech möchte jährlich bis zu 5 % seiner ausstehenden Anteile zurückkaufen. Prinzipiell folglich starke Kapitalrückführungsmaßnahmen, die Investoren auch weiterhin erwarten können. Für viele mit Sicherheit ein Kriterium, was die Attraktivität von BB Biotech in der Zukunft weiterhin aufrecht erhält.

Unterm Strich…

… können wir also festhalten, dass selbst nach der jüngsten Kursrallye einiges für weitere erfolgreiche Jahre sprechen könnte. Als Beteiligungsgesellschaft besitzt BB Biotech ein Geschäftsmodell, das sehr stark vom Wissen der Portfolio-Manager abhängt und nicht von hauseigenen Produkten oder Dienstleistungen. Und sofern diese fleißig und sorgfältig ihre Hausaufgaben machen, könnte BB Biotech prinzipiell auch die nächsten Jahre noch unaufhörlich wachsen.

Zudem winken reichlich Kapitalrückführungsmaßnahmen, die Investoren auch bei schlechten Quartalen oder Jahren bei Laune halten können. Das spricht ebenfalls dafür, dass BB Biotech noch so manchen Attraktivitätsfaktor besitzt. Selbst wenn sich so mancher Investor möglicherweise ärgern mag, dass der nicht bereits vor der Veröffentlichung des letzten Zahlenwerks eingestiegen ist und die aktuellen Kursgewinne bereits mitgenommen hat.

Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.